ifun.de — Apple News seit 2001. 29 399 Artikel

Koogeek mit 6-Euro-Gutschein

Smart Home: Bose-Skill für Alexa, HomeKit-Türsensoren für unter 20 Euro

23 Kommentare 23

Die Audio-Spezialisten von Bose haben einen Alexa-Skill zur Aktivierung bereitgestellt, der die Sprachfernbedienung der von Bose verkauften SoundTouch-Lautsprecher ermöglicht.

Soundtouch 1000

Ähnlich nutzbar wie die Alexa-Integration in den Sonos-Lautsprechern, lassen sich auch die Bose Boxen durch das Hinzufügen des Raumnamens ansprechen und dürften sich so auch über den Routinen-Trick ansprechen lassen. Nach dem Aktivieren des neuen Alexa-Skills ist die Verknüpfung mit dem Bose SoundTouch Konto erforderlich.

Neben dem Starten der Musikwiedergabe lassen sich auch weitere Klangeinstellungen per Sprachbefehl steuern. Bose führt drei Beispiele an: „Alexa, halte die Musik im Schlafzimmer an“, „Alexa, überspring diesen Titel im Esszimmer“ und „Alexa, erhöhe die Lautstärke im Wohnzimmer“.

Mit dem Bose Skill für Alexa können Sie Ihre Lieblingsmusik jetzt mithilfe von Sprachbefehlen auf Ihren Bose SoundTouch Lautsprechern wiedergeben. Wählen Sie zunächst die Option „Skill aktivieren“ in der Alexa-App aus, um eine Verknüpfung zu Ihrem Bose SoundTouch Konto herzustellen und Ihre Lautsprecher zu verbinden. Anschließend können Sie über jedes Alexa-fähige Gerät, wie beispielsweise Echo oder Echo Dot, mit Alexa sprechen, um Musik auf Ihren SoundTouch Lautsprechern wiederzugeben.

Produkthinweis
Bose Alexa-Skill

HomeKit-Türsensoren für unter 20 Euro

Der auf Apples HomeKit-Protokoll spezialisierte Zubehör-Hersteller Koogeek bietet seine Ende März in den hiesigen Markt eingeführten Tür- und Fensterkontakte zur Automatisierung des persönlichen HomeKit-Setups heute mit einem Preisnachlass von 6 Euro an.

Sensor Koogeek

Statt für 25,99 Euro könnt ihr die Bluetooth-Module so kurzfritig für 19,99 Euro mitnehmen und bezahlt damit 18 Euro weniger als für die vergleichbaren Eve Sensoren.

Vor dem Spontankauf empfehlen wir euch jedoch einen Blick auf den im vergangenen Monat von uns veröffentlichten Erfahrungsbericht des ifun.de-Lesers Christian zu werfen. Dieser gehörte zu den frühen Bestellern der Koogeek-Module, brachte bereits Mitte April seinen Ersteindruck zu Papier und verglich die selbstklebenden Sensoren zudem mit der Konkurrenz von Elgato. Zum Lesen: Hier entlang.

Um den Preisnachlass in Höhe von 6 Euro zu aktivieren, müsst ihr auf der Produktseite den Button „EUR 6,00 sparen bei 1 Artikeln“ betätigen.

Produkthinweis
Koogeek Tür/Fenster-Sensor Arbeit mit Apple HomeKit Kein Hub Required wechselbare Batterie Remote Access automatische... 19,99 Euro
Donnerstag, 03. Mai 2018, 17:44 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bose hat ein Knall! Die gehen seit Jahren nicht auf die Kritik ein, dass man keine festen Gruppen bilden kann! Jedes verdammte mal muss man die App öffnen und weitere Lautsprecher zusammenführen.
    Der Alexa Skill ist super… aber dank Bose muss man trotzdem die App öffnen um Musik im ganzen Haus zu starten.

    • Die Bose App ist aber richtig gut und funktioniert anstandslos, eine der besten Apps die ich bisher benutzt habe. Ich denke es ist jetzt nur eine Frage der Zeit bis man seine BOSE Geräte in Alexa Multiroom einbinden kann, vielleicht liegt das auch an Amazon selbst dass noch keine Drittanbieter im Multiroom Audio eingebunden werden können? So schnell wie sich Alexa weiter entwickelt kommt das bestimmt irgendwann.

      • Also die App läuft stabil und tut, was sie soll, aber….
        die Apps von Teufel, Sonos und Co. bieten gerade in Bezug auf Mediaserver-Anbindung, Suchfunktion, Playlisten erheblich mehr. Da könnte Bose ruhig mal nachziehen.

    • @Martin

      das genau war bei mir vor 2 Jahren der 1. Grund, warum ich die 2 Bose ST20 zurückgebracht habe und auf Sonos geschwenkt bin.
      Damals konnte mann sich mit den Bose ST 20 auch nicht wecken lassen, der 2. Grund.
      Der dritte Grund war die Arrogante Hotline („braucht doch keiner“).
      Inzwischen ist die ganze Hütte mit Sonos bestückt.
      Bose nutze ich auch noch, aber nur im Kopfhörer-Bereich

  • Ich habe mir die Sensoren für 19,75 Euro bei TomTop bestellt.

  • telefoniert das Koogeek Zeux nachhause ? Weiss da jemand was ?

    • Mein Netzwerk Verkehr habe ich in diese Richtung noch nicht analysiert, aber man braucht kein Account bei Koogeek bzw auch nicht die Koogeek App, zumindest für die Steckdosen.

    • Nein, wie sollten sie auch? Das sind Bluetooth- und keine WLAN-Sensoren. Um „nach Hause“ zu telefonieren, müssten sie via App kommunizieren oder aber UDP/TCP over BT unterstützen. Das können sie nicht.

  • Homekit braucht auch mal Skills… Mit Homebridge läuft der ganze Kram auch mehr oder weniger, aber so richtig zufriedenstellend ist das nicht! Wieso gibt es nicht einfach eine Art App-Store für HomeKit??

    • HomeKit ist ein einfacher Standard, den man unterstützen kann (die Zertifizierungspflicht wurde aufgehoben). Da wäre eher die Entwicklung einer extra App mehr Aufwand.

      • Das ist genau das: „einfacher Standard“. Diesen „einfachen Standard“ müsste man durch Updates erweitern können… es gibt ja bis heute keine Lautsprecher in HomeKit, außer dem HomePod. Hersteller sollten die Möglichkeit bekommen besondere Funktionen ihrer Geräte einfach zu implementieren…

  • Heute habe ich meine neue Wave SoundTouch eingerichtet, passend dazu wird der neue Skill released, saugut! Der wird sofort aktiviert. Laut dem BOSE Forum haben die sehr lange gebraucht um den raus zu bringen. Morgen mal testen was der alles kann.

  • Gerade kurz den Bose Skill getestet, momentan geht nur Alexa spiele Musik auf BOSE Name xyz, oder mache laut oder leise. Was mich immer mehr beeindruckt, was mit Alexa alles möglich ist. Skill aktivieren, Geräte einbinden und einfach Spaß haben. Dagegen ist Siri ein echter Rohrkrepierer und ich glaube immer noch nicht das Apple da irgendwann mithalten kann. Bis Apple soweit ist, bin ich längst mit Alexa fähigen Geräten komplett ausgestattet. HomeKit hat mir von der Idee eigentlich sehr gut gefallen, mein Problem damit ist Siri, das es kaum interessante Geräte gibt, die dann auch noch schlecht funktionieren und meist zu teuer sind. Apple ist bei mir im Smarthome fast komplett raus. Den BOSE Wave Soundtouch kann ich übrigens wärmstens empfehlen, der spielt so gut das Gänsehaut feeling aufkommt. Sehr beeindruckend was BOSE aus dem kleinen Gerät raus holt. Meine Musik hört sich komplett anders an, die kleine Kiste vermag sogar eine Bühne zu generieren. Man merkt dass die den Wave schon seit 1984 bauen.

    • Muss ich dafür einen Echo Dot direkt mit dem Lautsprecher verbinden und wie funktioniert das?

    • Ich finde die BOSE Wave Soundtouch klingt nicht schlecht aber der Bass ist für mich definitiv zu schwach. Der Klang bei der Konkurrenz ist um einiges besser! Mit steigender Lautstärke wird der Bass dynamisch verringert  In meinem Wohnzimmer mit 20m² empfinde ich es als zu schwach. Die Höhen dagegen sind sehr sauber. Insgesamt bin ich zufrieden aber eben nicht begeistert, bei 800€ für ein Radio habe ich mehr erwartet.

  • Bose Skill funktioniert super mit dem Soundtouch 10 in der Küche, aber die Soundtouch Bar 300 im Wohnzimmer wird nicht gefunden obwohl verbunden und in der Bose App bedienbar. Hat jemand ähnliche Probleme oder Tips? Hab die Bar schon einmal neu eingerichtet…

  • Koogeek Türsensor kann ich nur empfehlen. Klappt einwandfrei. Bin sehr zufrieden damit. Keine Probleme, weder mit der Größe noch mit Reaktionszeit.

    Nach Sonnenuntergang geht automatisch licht im Flur an wenn man nach Hause kommt.

    Und für 20 € bestell ich mir gleich noch welche fürs Bad und Klo. Ist Billiger als der Hue-Bewegungsmelder ;-)

    • Aber auch schlechter als der bewegungsmelder für den einsatzzweck? Wann geht das Licht denn wieder aus? Nach 10 Minuten? Und wenn man dann noch duschen/Baden ist? Tür auf und wieder zu? :DD

  • Mit den Koogeek Tür Sensoren bin ich noch nicht so glücklich.
    Die scheinen nur zu funktionieren, wenn man lange genug mit dem iphone in der Nähe vom Sensor ist. Die ipad Steuerzentrale liegt Luftlinie 3 Meter entfernt. Notifications über Öffnungen habe ich unterwegs daher auch noch nie erhalten.

    • Bitte mal am iPad cloud abmelden und neu anmelden.Das hilft!
      Ich kann sagen das die Sensoren definitiv funktionieren und das such unterwegs.

      • Frage: wie kann man sich beim öffnen des Sensors eine Notification senden lassen, wenn man außer Haus ist?

  • Hab, Alexa mit Bose getestet und wieder deaktiviert.
    Grund – Sobald bei laufendem Boselautsprecher Alexa angesprochen wurde, oder auf etwas aus dem Fernseher reagiert hat, wurde Bose stummgeschaltet. Sehr lästig, wenn man zum Beispiel einen Film sieht, oder viel besser, wenn Alexa mir sagen soll welches Lied das ist und der Lautsprecher durch die Anfrage stumm geschaltet wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29399 Artikel in den vergangenen 6977 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven