ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel

Wissensfragen häufig ohne Antwort

Siri: Halb so intelligent wie ein 6-jähriges Kind

52 Kommentare 52

Spätestens seit dem „AI Intelligenztest“, den die drei chinesischen Forscher Feng Liu, Yong Shi und Ying Liu Ende September veröffentlichten, steht fest: Als intelligent sollte man Apples Sprachassistentin Siri besser nicht bezeichnen.

Siri Intelligent

Graph: Statista

Mit einem absoluten IQ von 24 Punkten lag Apples Assistentin nicht nur deutlich unter dem Niveau eines 6-jährigen Menschen (56), sondern wurde auch von Google (47) und BING (32) überholt.

Erkenntnisse, die auch eine Auswertung des Analyse-Portals Statista zu unterstreichen scheint. Dieses hat die Studienergebnisse eines „Know How“-Versuchs visualisiert, der Siri, Google und Alexa mit 5000 Wissensfragen bombardiert und anschließend die Quote der richtigen Antworten ermittelt hat. Das Ergebnis: Während Google 68% aller Fragen beantworten konnte (90,6% davon korrekt), reagierte Siri nur auf 22% der Fragen mit einer Antwort und lag zudem in knapp 38% aller Fälle daneben.

Doch wie relevant ist die künstliche Intelligenz der sprechenden Zylinder im Alltagseinsatz überhaupt? Muss sich Apple fürchten, dass der ohnehin schon verschobene HomePod-Start die Anwender eher enttäuscht als verzückt?

DPfVY0XVQAAz2Ad

Graph: Ben Bajarin

Eine Frage, die der Marktbeobachter Ben Bajarin mit seiner Auswertung der häufigsten Einsatzzwecke digitaler Assistenten nun zumindest teilweise beantwortet – ifun.de berichtet. So dominieren vor allem statische Anweisungen den Alltag von Amazons Alexa und Googles Home-Assistent. Neben der Wetter-Abfrage setzen Anwender Timer, starten Songs und Wiedergabelisten und kontrollieren ihre Smart Home-Geräte.

Gute Nachrichten für Apple, schlechte Nachrichten für Anwender die darauf gehofft hatten, dass der HomePod-Start im kommenden Jahr mit einer drastischen Verbesserung des Siri-IQ einhergehen muss. Bajarins Übersicht zeigt: Anwender legen fast keinen Wert auf die „Intelligenz“ intelligenter Assistenten.

Auch Statista hat einen Blick auf die populärsten Einsatzzwecke von Siri und Google in den USA geworfen. Die Daten aus 2016 konzentrieren sich auf den Smartphone-Einsatz der Assistenten und zeichnen ein anderes Bild: Mobil wollen Anwender vor allem Websuchen absetzen, Routen-Informationen abfragen und Anrufe initiieren – ohne dabei die Tastatur bemühen zu müssen.

Siri Google

Graph: Statista
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Nov 2017 um 18:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    52 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7299 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven