ifun.de — Apple News seit 2001. 24 814 Artikel
Sprachbefehl aktiviert Signalton

Siri auf dem HomePod hilft bei der iPhone-Suche

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Der Apple Support erinnert mit einem Tweet wohl zurecht an die Möglichkeit, sein iPhone per Siri-Sprachbefehl vom HomePod suchen zu lassen. Dem diesbezüglich hier eingegangenen Leser-Feedback zufolge war dies vielen HomePod-Besitzern nicht bekannt.

Homepod Iphone Suche

Apple hat diese ausgesprochen praktische Funktion bereits im September mit dem Update auf iOS 12 hinzugefügt. Der HomePod erhielt dabei eine ganze Reihe von Erweiterungen, so kommt Siri seither auch mit mehreren Timern zurecht oder kann Telefonate führen und entgegennehmen.

HomePod-Besitzern empfehlen wir generell, ab und an einen Blick auf Apples Übersicht der Funktionen von Siri auf dem HomePod zu werfen. Gegenüber Amazons Alexa oder dem Google Assistant zeigt die Apple-Sprachassistentin auf dem HomePod zwar weiterhin deutlich eingeschränkt, als ausgesprochen hilfreich kann sich Siri auf dem HomePod dennoch auch jetzt schon erweisen. Probiert es aus, wenn ihr euer iPhone das nächste Mal unter Sofakissen begraben habt.

Dienstag, 04. Dez 2018, 17:04 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Okay, jetzt habt ihr mich überzeugt, Weihnachten kommt sie in Ding her

  • Ganz nette Funktion.
    Habe seit letzter Woche einen HomePod. Bin auch ganz zufrieden. Der Sound ist erstaunlich gut für so ein kleines Ding. Die Heimsteuerung in Verbindung mit Hue klapp wunderbar.
    Ich wäre aber ein schlechter Deutscher wenn nicht ein Aber kommen würde.
    Bei Siri muss Apple noch ein paar Briketts nachlegen. Am Geld sollte es nicht scheitern, die haben ja ein paar Euro auf der hohen Kante.
    Was mich derzeit wirklich stört…das ich zwar das Handy meiner Frau einbinden kann, ihr aber nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen. Warum kann das Gerät nicht zwei Stimmen unterscheiden? Vor allem bei der Konstellation, Mann und Frau.
    Ferner fehlt mir die Funktion, dass wenn mein Handy und das meiner Frau nicht in der Wohnung sind, die Funktion „Hey Siri“ deaktiviert wird. Die Mikrofone sind sehr empfindlich, sodass sie mit Sicherheit auch reagieren, wenn es jemand im Flur laut genug sagt.
    Mit Einzug des HomePod habe ich mich intensiver mit HomeKit auseinander gesetzt und es entzieht sich meinem Verständnis, warum ich nicht in der Lage bin, per Sprachbefehl, mein AppleTV einzuschalten. Das sollte doch softwaretechnisch nicht zu schwer sein.

  • Für alle die keinen HomePod habe und das ausprobieren wollen.. Geht mit siri auf der Apple Watch ebenso .. oder einfacher durchs anpingen .. in Familien Gruppen kann man über siri auch andere Handys finden lassen

  • Echt super innovativ . Apple hat die Zukunft in Sichtweite.

  • Da muss Apple noch eine Menge aufholen. Während ich mit meinem Amazon Echo Dot mittlerweile die komplette Hausautomatik steuern kann und das Ding auch auf ein recht leises „Alexa“ reagiert, plärre ich mir bei „Hey Siri“ die Lunge aus dem Hals. Weder IPhone, iPad noch Apple Watch reagieren hier zuverlässig

    • prettymofonamedjakob

      Das ist beim HomePod allerdings nicht anders. Bauartbedingt funktioniert da die Spracherkennung deutlich besser.

    • Hab ich auch seit gestern und ich muss sagen Super teil . Jetzt läuft Ales über Alexa .

    • Dann scheinst du jedoch keinen HomePod zu haben. Dort funktioniert Hey Siri prima. Und auch beim iMac Pro reicht selbst bei lauter Musik ein leises Hey Siri

      • Also ich bin inzwischen auch voll auf Alexa. Man kann damit so viel machen. Man muss kein exotischen HomeKit Zubehör kaufen, man kann viele individuelle Konfigurationen vornehmen, es gibt auch günstigere Versionen für Nebenräume (der neue Echo Dot 3gen war für 30€ zu haben), man kann eigene Skills entwickeln, es gibt schon einen riesigen Markt an nützlichen und sinnlosen Dingen. Wenn Apple da was reißen will, dann brauchen sie eine echte Produktoffensive und eine viel intelligentere KI. Mit dem Harmony hub kann man mit Alexa auch alle TV, PlayStation, iRobots und sogar Apple TVs steuern. Ich überlege noch, wie ich morgens den ersten Kaffe des Tages machen lassen kann :-D

      • Und man muss sich bei Alexa und Google Home auch keine Angst bezüglich Security haben. Die ist nämlich in diesen Produkten hat nicht vorgesehen und eingebaut.

      • Du hast recht, dass muss man bei Siri nicht machen, da ist einfach keine Funktion vorgesehen.

    • Gerade „Hey Siri“ wird besonders im Vergleich mit den Echos in Reviews immer extrem gelobt.

  • Bedauerlicherweise kann nicht erfragt werden, ob das iPhone oder die Uhr schon aufgeladen ist.
    Das hätte mehr „smart“ und wäre eine Info, die ich öfters mal abfragen würde, wenn ich gerade bei Hausarbeiten beschäftigt bin.

  • Leider kann der HomePod aber nur das iPhone finden, auf dessen Apple ID beide angemeldet sind. Das iPhone meiner Frau findet er nicht. Meine Frau kann den HomePod nicht mal als Lautsprecher zum telefonieren nutzen, ich schon. Echt doof.

  • Das ganze geht auch mit Siri bei der Iwatch. Da pingt Siri das iPhone an.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24814 Artikel in den vergangenen 6263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven