ifun.de — Apple News seit 2001. 23 837 Artikel
Gegen Epressungstrojaner

Security Pro und Cleanup Pro: Avast stellt neue Mac-Anwendungen vor

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die Frage, ob sich Mac-Nutzer eine Anti-Viren-Applikation installieren sollten, lässt sich pauschal nicht beantworten. Anwender, die mit einer ordentlichen Portion Skepsis ausgestattet sind, genug gesunden Menschenverstand besitzen, um nicht auf jeden aufpoppenden Link zu klicken und ohnehin nur selten in den Schmuddel-Ecken des Netzes unterwegs sind, können unserer Meinung nach getrost auf die ressourcenhungrigen Hintergrund-Anwendungen verzichten.

Avast 500

Wer seinen Mac jedoch mit dem noch unbedarften Nachwuchs teilt und diesem vielleicht sogar das Admin-Passwort verraten hat, könnte andererseits ganz gut damit beraten sein, zusätzliche Software-Vorkehrungen gegen ungewollte Schadsoftware zu etablieren.

Unabhängig davon zu welcher Nutzergruppe ihr euch zählt, hat der Software-Anbieter Avast jetzt zwei neue Mac-Anwendungen vorgestellt, die sich zumindest um ein gutes Bauchgefühl beim Alltagseinsatz der eigenen Maschine kümmern sollen. So bietet Avast jetzt sowohl den Virenscanner Avast Security Pro als auch das Wartungs-Tool Avast Cleanup Pro an, mit deren Hilfe Mac-Nutzer ihre Rechner „sicherer und leistungsfähiger“ machen sollen können.

Zwei Schlüsselfunktionen von Avast Security Pro sind das Ransomware Shield und der WLAN-Inspektor. Das Ransomware Shield macht es nicht vertrauenswürdigen Anwendungen unmöglich, auf geschützte Fotos oder Dateien zuzugreifen und diese zu ändern oder zu löschen – und schafft damit zusätzlichen Schutz vor Ransomware. Zusätzlich hilft der WLAN-Inspektor, Netzwerke zu schützen indem er nach schwachen Router-Passwörtern und Sicherheitslücken sucht und Nutzer alarmiert, wenn sich ein neues Gerät in das Netzwerk einwählen will.

Interessierte Anwender, die das Gefühl haben ihre Sicherheit verbessern zu müssen oder die „Leistungsfähigkeit ihrer Geräte zu optimieren“ können Testversionen der Apps herunterladen oder Avast Security Pro und Avast Cleanup Pro für Mac für 59,99 Euro pro Jahr erwerben.

Erpresser

Die Kernfunktionen der beiden Tools

Avast Security Pro

  • Ransomware Shield schützt Nutzer vor Ransomware-Attacken, indem es sie alarmiert, wenn ein Programm versucht, Dateien oder Einstellungen zu ändern.
  • WLAN-Inspektor überprüft die Sicherheit des WLANs, scannt den Router auf Sicherheitslücken und warnt proaktiv, wenn neue Geräte versuchen, sich in das Heimnetzwerk einzuwählen.
  • Terminierte Scans stellen sicher, dass der Computer zu festgelegten Zeiten gescannt wird. Nutzer können ihren Mac-Computer ohne Unterbrechung verwenden, während dieser im Hintergrund gescannt wird. Dadurch werden Schutz sowie Leistungsfähigkeit gewährleistet.

Avast Cleanup Pro

  • Disk Cleaner scannt und findet Restdaten wie Caches von Anwendungen und Browsern sowie Protokolldateien und hilft dabei, diese zu entfernen, um wertvollen Speicherplatz zu schaffen.
  • Duplikat-Finder findet und eliminiert doppelte Dateien, um Speicherplatz zu schaffen und sicherzustellen, dass Nutzer die gewünschte Version der Datei behalten.
Dienstag, 21. Nov 2017, 10:02 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • im AppStore gibt es auch ein Programm von Kaspersky! Bin sehr zufrieden mit der!

  • Sorry, aber jeder halbwegs kundige Mac-User weiß, dass Anti-Viren- und Systemoptinierungssoftware auf dem Mac komplett überflüssig ist.

    Und wenn jemand tatsächlich glaubt es sei notwendig, bitte dien Beitrag lesen:

    http://macmark.de/osx_antiviru.....onsens.php

    Gruß

  • Sicherheit erhöhen durch Vergrößerung der Angriffsfläche… läuft.

  • „Das Ransomware Shield macht es nicht vertrauenswürdigen Anwendungen unmöglich“
    Wer oder was definiert eine Anwendung als „nicht vertrauenswürdig“?
    Ist eine installierte App automatisch vertrauenswürdig, nur weil ein Mensch mal OK gedrückt hat?

  • Sehr zu empfehlen ist auch Sophos home.
    Es hat einen Randomware Schutz, AV Schutz und einen Malware Site Schutz mit an bord.
    https://home.sophos.com

    • … und ist ein Spionage Tool, das ungefragt Dateien zu Sophos überträgt. Da Sophos unter anderem in den USA beheimatet ist unterliegt Sophos auch den amerikanischen Gesetzen, sprich: arbeitet mit der NSA zusammen. Damit sie auch wirklich wissen, wer man ist wollen die auch unbedingt die Mail-Adresse. Wie wir seit Snowden wissen, reicht die Mailadresse um jeden in der NSA-Datenbank zu finden. So ein Zufall aber auch …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23837 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven