ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Sector: Krasse Sequencer-App für das iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Der Leistungsumfang der neu veröffentlichten Audio-App Sector ist schwer in Worte zu fassen. Der Sequencer erlaubt das generieren von unendlich langen Audioloop-Ketten mittels zunächst zufälligen, aber von euch beeinflussbaren Effektverknüpfungen.

sector

Sector bietet ergänzend zu mitgelieferten Loops auch die Möglichkeit, eigene Samples zu importieren und erlaubt zudem die Audio-Übergabe an andere Apps mittels Audiobus oder Inter-App Audio. Die Synchronisierung über MIDI sowie eine Aufnahme- und Exportfunktion will der Entwickler mit zukünftigen Updates nachliefern.

Sector lässt sich momentan zum Einführungspreis von 5,99 Euro laden. Die App ist 5,1 MB groß und ausschließlich für das iPad optimiert. Um einen vernünftigen Eindruck von den Möglichkeiten der Anwendung zu bekommen, solltet ihr euch ergänzend zum unten eingebetteten Video auch noch ein paar Soundsamples auf der Webseite des Entwicklers anhören. Dort findet ihr zudem eine Bedienungsanleitung für die App.

App Icon
SECTOR
jonatan liljedahl
7,99 €
18.55MB
Dienstag, 18. Feb 2014, 11:02 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke, ist mir etwas zu krass. Klingt wie ein Gadget von Matell (early 80th) Aber sehr preiswürdig.

  • Wenn die App ein Sequencer sein will sollte sie auch MIDI können. Ich brauche nicht NOCH ne Tonne voll Dubstep Samples…

    • Sehe ich auch so. Und ein Sequencer sollte einem auch nicht vorgeben welche Art Musik ich damit machen möchte. Ist das hier eigentlich noch „Musik“?

  • MIDI Sync is comming…. schwer zu lesen, wa ? ;)

  • Wo bleibt hier nur der Rhythmus?
    Lg

  • Ich bin zu alt für den Sch***
    Das hört sich an wie wenn meine kleine Tochter wild auf Schlagzeug Apps auf dem iPhone herum klopft.
    Optik und Bedienkonzept der App find ich ja klasse, was hinten raus kommt weniger ;-)

  • Das is ja geil, wie hat’s eigentlich Aphex Twin gemacht? Der hatte noch nicht so ein Tool.

  • Das Video verleitet eher dazu, nach anderen Sythesizern im App Store Ausschau zu halten.

  • So sieht’s aus, wenn Programmierer, die kein Instrument beherrschen, versuchen, Musik „machen zu lassen“.
    Nix für ungut, ich bin selber so einer ;-)

  • Das Tool ist fantastisch. Midi ist mittlerweile implementiert auch Midi Sync. Und die Sounddemos sind natürlich Geschmackssache, aber mit eigenen Samples ist die App wirklich brilliant, gerade für Sounddesign, Ambient etc.. Genial mit Malletsamples.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven