ifun.de — Apple News seit 2001. 30 300 Artikel

App wieder verfügbar

Schweizer Bahnhofsuhr für iOS: Bewegte Geschichte und schlichte Funktion

54 Kommentare 54

Die bewegte Geschichte der iOS-App Schweizer Bahnhofsuhr geht in die Fortsetzung. Nach einem weiteren Jahr Abwesenheit lässt sich die ursprünglich für das iPad entwickelte und mittlerweile auch für das iPhone optimierte App erneut im App Store laden.

Für Anwender, die mit der App nicht vertraut sind, muss allerdings eines vorweg gesagt werden. Der praktische Nutzen der Anwendung ist begrenzt, die digitale Version bringt in erster Linie die Ästhetik der Schweizer Bahnhofsuhr auf iOS-Geräte. Ihr könnt die Anzeige nicht auf dem Sperrbildschirm verwenden, sondern müsst die App für die Anzeige im Vordergrund geöffnet halten.

Schweizer Bahnhofsuhr Ios App

Die App bringt eine liebevolle digitale Umsetzung der klassischen Schweizer Bahnhofsuhr auf den iOS-Bildschirm. Das Design des Zifferblatts geht ins Jahr 1944 zurück und die Funktionsweise des Originals wurde bis hin zu der „Minutensprung“ genannten Pause des Sekundenzeigers bei jeder Umdrehung kopiert.

Design-Streit mit Apple und Lizenzzahlungen

Die Geschichte der App reicht bis ins Jahr 2012 zurück. Damals wurde die Anwendung nicht nur erstmals und mit offizieller Genehmigung der Schweizer Bundesbahnen (SBB) vom Entwickler Thomas Feger veröffentlicht, sondern begleitete auch einen Lizenzstreit zwischen Apple und der SBB. Apple hatte seiner iPad-Uhr mit iOS 6 ein Design mit auf den Weg gegeben, das unbestreitbar die Optik der SBB-Uhr inklusive des charakteristischen Sekundenzeigers aufgegriffen hatte.

Schweizer Bahnhofsuhr Ipad Ios 6

Links die iPad-Uhr aus iOS 6, rechts das Original

Später haben sich beide Unternehmen auf eine Lizenzvereinbarung verständigt, wollten über die Höhe der vereinbarten Nutzungsgebühren allerdings keine Auskunft geben. Unbestätigten Angaben zufolge damals umgerechnet knapp 17 Millionen Euro von Apple an die SBB geflossen. Die SBB hatte in diesem Zusammenhang stets auf den Status der Uhr als Design-Ikone verwiesen.

Die SBB Bahnhofsuhr wurde 1944 vom Ingenieur und Gestalter Hans Hilfiker für die SBB entworfen. Es handelt sich um eine Design-Ikone, die offenkundig auch im digitalen Zeitalter gut ankommt. Spezielles Merkmal des sogenannten «Kellenzifferblattes» ist der markante rote Sekundenzeiger, der die Form einer Signalkelle hat. Bis heute stellt sie als Symbol für Innovation und Zuverlässigkeit ein wichtiges Identitätsmerkmal der SBB und der Schweiz dar.

In der Folge übernahm der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine die App und zeichnet bis heute als Entwickler für die iOS-Anwendung verantwortlich. Warum die Schweizer Bahnhofsuhr in den vergangenen Jahren immer mal wieder für einen längeren Zeitraum verschwunden war, um dann doch wieder im App Store zu erscheinen, wissen wohl nur die Verantwortlichen bei der SBB und Mondaine. Jetzt ist sie jedenfalls wieder zurück.

Laden im App Store
‎MONDAINE SBB
‎MONDAINE SBB
Entwickler: Mondaine Watch Ltd
Preis: Kostenlos
Laden

Danke André

24. Feb 2021 um 08:22 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Endlich kann man das alte iPhone als stilvolle Uhr auf dem Schreibtisch verwenden. Danke für den Tipp!

    • Ich hatte das App vor Jahren geladen als der Entwickler es gratis verteilt hat. Er musste es ja raus nehmen aus dem store.
      Ich fand es immer traurig das es dann bei iPhone Wechsel nicht immer verfügbar war. Umso mehr überrascht es mich als ich überneulich beim drücken auf den Platzhalter wieder die Uhr laden konnte

  • Ja, wirklich schön.
    Wäre ja eine feine Sache, wenn’s die auch (mal) für die Apple Watch geben würde.

  • Sehr schön – danke für die Info!

  • Auf dem alten iPad 1 in der Schublade ist noch das Original installiert.

  • Ich finde ja das New York Clock Face etwas schöner, kann ich aber nicht einstellen.
    Geht das bei jemanden auf dem iPhone?

  • Und da ist allen Ernstes die ganze Zeit dieser Werbeschriftzug zu sehen? Na herzlichen Dank. Dadurch ist jedes Design zerstört.

    • Da dies aber auch auf jeder dieser in der Schweiz auf Bahnhöfen (der SBB, CFF und FFS) installierten Bahnhofsuhr dieser Marke so aussieht und dies die App des Herstellers der Schweizer Bahnhofsuhren (Mondaine) ist, gehört es nunmal zum Design der Uhr dazu.
      Deswegen heißt die App auch „Schweizer Bahnhofsuhr“ und nicht „ähnlich wie Schweizer Bahnhofsuhr).

      • Nö. Mondaine ist nicht der Hersteller der Uhren die im Bahnhof hängen, sondern der Armbanduhren etc. Deswegen steht bei einer Bahnhofsuhr auch nicht Mondaine drauf.

      • Du hast recht, ich lag da falsch. Ich habe noch aus meiner Schweizer Zeit ein Logo in Erinnerung, ist aber „MOBAtime“ im der unteren Hälfte. Ganz saubere habe ich selten entdeckt.

    • Das stimmt, das müsste weg. Darf dann ruhig auch etwas kosten.

  • Die App wurde vor einiger Zeit von meinem iPhone wegen Speichermangel autom. „ausgelagert“. Installation war dann aber nicht mehr möglich, weil sie aus dem App-Store verschwunden war. Was hatte ich mich aufgeregt!!! Bin auch froh, dass man sie jetzt wieder laden kann. Auslagern werde ich NIE wieder aktivieren ;-) Das ist „mein“ positiver Erkenntnisgewinn dank dieser schönen Uhr.

  • Ja, das ist wirklich ein sehr schönes und charakteristisches Design. Einfach toll, wie weich die „Kelle“ an den 5-min-Indizes vorbei streicht, und der Minutenzeiger mit den Indizes zusammenwächst. Und das „Nachschwingen“ des Zeigers ist so cool. Selbst der Wechsel von Hoch- zu Querformat ist interessant gelöst.

    Schade, dass man die Werbung auf das Ziffernblatt packen musste …

  • @Chris: Gerne!

    Ich hatte die tatsächlich auf dem neuem iPhone als Platzhalter und gestern mal wieder drauf gedrückt, Siege da, keine Fehlermeldung.

    Insbesondere bei OLED sehr ästhetisch.

  • Die Apple-Kopie war m.M.n. noch besser als die Vorlage.
    (Mal abgesehen davon, dass die Beschriftung (Markenname) auf dem Zifferblatt des Originals viel zu penetrant ist und dadurch tatsächlich die Gestaltung sehr stark negativ beeinflusst.)

  • Ich habe einen kurzbefehl erstellt wenn das iPhone geladen wird soll er diese App öffnen. Schwupps hat man zum laden eine schöne Uhr auf der Ladestation. Logo etc. interessieren mich nicht! Man kann sich auch über alles aufregen… hehe

    • Gute Idee. In Kombination mit Uhrzeit, das die App bspw nur auf Arbeit öffnen, nicht nachts am Bett.

      • @John Do
        Selber machen:
        App „Kurzbefehle“ öffnen
        —> „Automation“ (unten Mitte)
        —> „+“ (oben rechts)
        —> „persönliche Automation erstellen“
        —> „Ladegerät“ (ganz runter scrollen)
        —> „verbunden wird“
        —> „weiter“
        —> „Aktion hinzufügen“
        —> „App“ ins Suchfeld eingeben und danach die Aktion „App öffnen“ anwählen
        —> „Auswählen“ antippen und die gewünschte App auswählen
        Feddisch!

      • Danke dir für die Hilfe …
        Nur kommt bei mir nach dem Anlegen der Automation bei jedem Anstecken ans Netz (allerdings im Sperrbildschirm) folgende Meldung:
        – zum Ausführen von „App öffnen“ tippen
        Und
        Deine Automation wird ausgeführt

        Aber erst nach dem Antippen kommt die Uhr

        Gibts da auch noch ne Lösung? Ich hab da alles versucht

      • Danke schön

      • @FrankTheTank
        „Vor Ausführen bestätigen“
        muss ausgeschaltet sein (der Schieber dafür ist ganz unten)
        Dann sollte es klappen :)

      • Im Sperrbildschirm muss man den Vorgang aktivieren, indem man den Hinweis abtippt.

      • Super cool – Danke

      • Vielen Dank für die Anleitung!
        Hab es noch mit Helligkeit auf 25% und die Uhr meiner Wahl: ZEITschrift HD umgesetzt :)

  • Auch als Widget nutzbar? Dann wäre es perfekt

  • Bei mir taucht die App gar nicht in der Auswahl auf, irgendwas läuft verkehrt.

  • Update: Fehler gefunden, lag an mir.

    • Wie hast du es behoben? Habe das gleiche Problem

    • Wenn Verbunden mit Stromnetz, dann Skript ausführen, App Ausführen und Mondaine auswählen.

      • Danke für die Antwort. Aber ich begreife es nicht – Sorry. Script ausführen? Was ist damit gemeint?

      • Okay:

        1. App Kurzbefehle öffnen
        2. Button „Automation“ antippen
        3. Oben rechts: „+“ antippen
        4. „Persönliche Automation erstellen“
        5. Button „Ladegerät“ antippen
        6. Auswahl „wenn verbunden wird“ antippen und „weiter“
        7. Button „Aktion hinzufügen“ antippen
        8. Button „Skripte“ antippen und „App öffnen“ auswählen
        9. Auf „Auswählen“ tippen und gewünschte App auswählen und „Weiter“ antippen
        10. bei Bedarf Schalter „Vor Ausführen bestätigen“ in „o“
        11. Oben rechts „Fertig“ antippen.

        Mir fehlt noch sinngemäß folgender Kurzbefehl: Wenn Ladegerät getrennt wird, dann App beenden beziehungsweise Home Screen anzeigen.

      • Danke, es hat geklappt

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30300 Artikel in den vergangenen 7121 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven