ifun.de — Apple News seit 2001. 31 262 Artikel

Unter macOS Sierra

ScanSnap behebt PDF-Fehler erst Mitte Oktober

15 Kommentare 15

Ihr erinnert euch an das Debakel der Fujitsu-Marke ScanSnap? Quasi zeitgleich zur Ausgabe der macOS-Aktualisierung auf Version 10.12 Sierra kündigten die Macher der ScanSnap-Scanner an, mit einem massiven Fehler in der eigenen Geräte-Software zu kämpfen, der unter Umständen dazu führen könnte, dass bereits gesicherte PDF-Dateien ihre Inhalte verlieren würden.

Scanner

Ein Thema, das vor allem Unternehmensanwender interessieren dürfte. Über den aktuellen Stand informierten wir zuletzt am 20. September. Auf Nachfrage bei der für den deutschen Markt verantwortlichen PFU LIMITED, erklärte das Unternehmen damals, dass man mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten und betroffene Kunden über das Online-Update-Tool informieren würde, sobald ein entsprechendes Fix ausgegeben werden könne.

Darüber hinaus lässt sich der Fehler dahingehend eingrenzen, dass mit ScanSnap erzeugte PDF-Dateien nur dann Inhalte verlieren können, wenn sie nach dem Editieren erneut gespeichert oder in durchsuchbare Dateien umgewandelt werden. Der Fall, dass von einem Dateierzeuger erstellte und versendete Dateien auf Empfängerseite verändert und erneut gespeichert werden, ist theoretisch möglich, wird aber in der Praxis nicht die Regel sein.

Jetzt hat Fujitsu nachgelegt. In einem zwischenzeitlich veröffentlichten Update zum Thema kündigt das Unternehmen nun an, eine fehlerbehebende Aktualisierung erst Mitte Oktober zum Download anbieten zu können.

Bis dahin werden die Anwender gebeten weder den „ScanSnap Organizer“ noch die Helfer-Anwendungen „ScanSnap Merge Pages“ bzw. „CardMinder“ einzusetzen. Zudem sollten vorerst weder Din-A3-Seiten gescannt werden, noch solltet ihr eine der folgenden Voreinstellungen nutzen: Scan to Print, Scan to Evernote (Document), Scan to Evernote (Note), Scan to Google Drive und Photographs.

Ob die in Aussicht gestellte Aktualisierung auch dafür sorgen wird, dass bereits erstellte PDF-Dokumente ihre Seiten unter macOS Sierra zukünftig nicht mehr verlieren werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Okt 2016 um 17:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    15 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31262 Artikel in den vergangenen 7277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven