ifun.de — Apple News seit 2001. 26 688 Artikel
Mit Clean Base und Smart Mapping

Saugroboter iRobot Roomba i7+: Neue Flaggschiff mit Selbstentleerung

43 Kommentare 43

iRobot hat mit dem Roomba i7+ einen neuen Saugroboter vorgestellt, der vorerst nur in den USA erhältlich sein wird, zum 1. Quartal 2019 aber auch in weiteren internationalen Märkten eingeführt werden soll.

App Base

Das neue Flaggschiff des Anbieters wird als fortschrittlichster Saugroboter in der Unternehmensgeschichte bezeichnet und ist nicht nur in der Lage, die Grundrisse seines Einsatzbereiches „auswendig zu lernen“, sondern kommt auch mit einer Basisstation, die den Staubbehälter des Roboters bis zu 30x selbstständig entleeren kann.

Die sogenannte Clean Base wird dabei als optionales Zubehör angeboten. Ohne die Basisstation reduziert sich der Geräte-Preis von $949 auf $699.

Irobot I7 Cleanbase

Der iRobot Roomba i7+ ist kompatibel mit Amazons Alexa und lässt sich natürlich auch über die iRobot HOME App steuern.

Das Roomba i7 + läutet eine neue Ära von Verbraucherrobotern ein und ermöglicht es Kunden, bestimmte Räume im Haus zu reinigen. Mit Imprint Smart Mapping erkennt der Roomba i7 + den Grundriss des Hauses und gibt dem Kunden die totale Kontrolle darüber, welche Räume wann gereinigt werden. Der Roboter lernt jeden Raum – er erinnert sich an bis zu 10 verschiedene Grundrisse -, so dass die Benutzer ihren Roboter in ein anderes Stockwerk oder ein separates Haus bringen können, wo der Roboter seinen Standort erkennt und wie angewiesen sauber macht.

Freitag, 07. Sep 2018, 11:08 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf so etwas habe ich schon lange gewartet. Unser Roomba erleichtert uns wirklich das Leben aber durch die Hundehaare muss ich ihn wirklich jeden Tag entleeren, was ziemlich nervig ist.
    Bin mal gespannt ob etwas vergleichbares von xiaomi kommt.

  • Hey ifun-Team,

    Konntet ihr in Erfahrung bringen, ob die Smart Mapping Funktion für ältere, ebenfalls Smart-Home-fähige Roomba-Modelle (in meinem Fall Roomba 980) per Firmware-Update nachgeliefert wird?

  • Warum nur setzt man bei der Basisstation auf einen Auffangbeutel? Das muss keiner verstehen…

  • Was für ein super geiles Werbevideo!! Als wäre das Ding DER Blockbuster mit super viel Action, auf den eine ganze Fanbase schon seit 5 Jahren unermüdlich wartet! Haha… Klasse :D

  • Ich denke da wird Xiaomi nachziehen müssen, das ausleeren ist oft echt nervig und wird hier ab und an vergessen…

  • Ich glaube nicht das der Staub aus dem Filter so einfach automatisch geleert wird. Klar die groben Teile bestimmt aber eben nicht der Staub im Filter

  • Ich dachte, der Fahrt automatisch zum Papierkorb.

  • Die Umsetzung der Selbstentleerung sehe ich kritisch! Erst wird der Dreck eingesaugt und anschließend ausgepustet in einen neuen Staubbehälter. Das klingt schon nach Verstopfung, Ineffizienz, teuren Beuteln und mehr Müll.
    Der Xiaomi Staubsauger bleibt der Preis-Leistungs-Sieger und ich bin super zufrieden.

    • Tommy-the-Tom-Thomson

      Sehe ich ebenfalls kritisch. Ich will in der Wohnung weniger Microstäube nicht mehr. Deswegen habe ich den Vakuum-Sauger geholt, und der läuft bei uns Morgens nachdem wir aus dem Haus sind, damit sich ggf Abends der wenige Staub gelegt hat, der ggf aufgewirbelt wurde. Gleichwohl ist auch mir bewusst, das die aktuelle manuelle Entleerung sehr schmutzig ist.

  • Für das Geld kann ich 2 Jahre eine Putzfrau bezahlen.

    • Und nach 2 Jahren hast du den Roboter immer noch :D Bei uns wird die Putzfrau einfach günstiger da sie nicht mehr saugen muss.

      • Ihr habt einen Saugroboter UND eine Putzfrau?
        Und zahlt für beides?

        Wie viel PS hat eure Yacht?

      • Tommy-the-Tom-Thomson

        Waaas, Du zahlst der Putzfrau so wenig? Vermutlich noch schwarz? Anzeige ging gerade raus

    • @Felix: 949 Dollar = ca. 815EUR. Angenommen, „deine“ Haushilfskraft würde viermal im Monat kommen um jeweils den Dreck von einer Woche zu säubern, würdest du, laut deiner Aussage, diesem Menschen, der einen Knochenjob macht, im Monat dafür knapp 34EUR bezahlen?
      Was für ein asozialer Sklaventreiber bist du?
      Sowas kann auch nur jemand sagen, dessen eigene Mutter oder Vater nicht selbst mal diesen Job machen mussten, nur damit die Familie Essen auf den Tisch bekommt. Du solltest dich echt schämen.

  • Wir hatten diese Funktion im Kärcher Saug-Robote … war schon sehr praktisch, aber die Beutel waren natürlich auch extrem teuer…

  • Nein danke mit denen habe ich nun wirklich keine guten Erfahrungen…
    Keiner meiner beiden funktioniert noch einwandfrei….
    Beide haben nach ca 2 Jahren angefangen zu spinnen :(

  • Die Basisstation sieht ja fürchterlich aus. Dann lieber täglich leeren.

  • Die Basisstation ist viel zu groß, wie soll die blos unter das Sofa passen, da parkt nämlich mein Xiaomi schön versteckt!

  • Mein 980 verübt seit fast zwei Jahren täglich treu seinen Dienst, den ROI sehe ich persönlich schon als gegeben. Wenn er mal sterben sollte, werde ich mir den neuen genauer anschauen.

  • Und so holt man sich wieder die Kosten für Herstellereigene Müllsäkchen ins Haus … das ist ein großer Nachteil an der Lösung!

  • Mein Roomba 560 macht seit Jahren seinen Job, anfangs habe ich ihn täglich laufen lassen. Jetzt nur noch einmal die Woche und alle zwei Wochen entleere ich ihn, mit Hilfe des normalen Staubsaugers :-) Auf dieses selbständige Entleeren habe ich schon immer gewartet, aber dafür dann noch Staubsaugerbeutel zu kaufen! Ist ja wie ein Software-Abo! Nö, brauche ich nicht.
    PS: Falls euer Roomba mit dem Laden Probleme hat, Fehler Error5, rotes Blinken, … tauscht oder kauft ein neues Netzteil. Bei mir hat es geholfen.

  • Tommy-the-Tom-Thomson

    Der größte Vorteil: wenn ich lange auf Reisen bin, und den Roobma anschmeisse, gibt es hiermit eine Limitationen mehr. Hatte sonst nur im Schnitt 4 mal fahren lassen können, dann war er voll.

  • So werden Menschen immer fetter, fauler. Hat früher doch auch immer geklappt mit einen gewöhnlichen Staubsauger. Naja … bei mir kommt so eine Kiste nichts in die Wohnung, habe noch einen gut funktionieren Körper, mit dem ich den Staubsauger gut bedienen kann …

  • Die haben eine Möglichkeit gefunden neue Staubsaugerbeutel zu verkaufen.

  • Carina Steigenberger

    Der Kärcher Saugroboter wird schon immer von der Basisstation leergesaugt aber sonst ist der Sauger halt total dämlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26688 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven