ifun.de — Apple News seit 2001. 37 665 Artikel

Auch mit beleuchteten Tasten

Satechi W3 USB-C-Tastatur als Alternative zu Bluetooth

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Ergänzend zu den bereits erwähnten Bluetooth-Modellen Slim X1 und X3 bietet Satechi jetzt auch seine neue kabelgebundene Mac-Tastatur Slim W3 in Deutschland an. Das Keyboard kommt mit erweitertem deutschem Layout inklusive Ziffernblock und setzt auf eine USB-C-Verbindung zum Mac.

Satechi Tastatur W3 Detail

Zumindest an festen Arbeitsplätzen ist die dauerhafte Anbindung per Kabel auch heutzutage noch eine Überlegung wert. Abgesehen vom günstigeren Anschaffungspreis kann man hier auf eine oft schlicht unnötige Akku-Integration verzichten und muss sich damit verbunden auch nicht um deren Nachladen kümmern.

Satechi Tastatur W3

Die Satechi-Tastatur W3 kommt wie ihre drahtlose Verwandtschaft in einem aus Aluminium gefertigten Gehäuse in Mac-Optik. Die hintergrundbeleuchteten Tasten sind in drei Helligkeitsstufen anpassbar und das USB-C-Kabel ist fest in die Rückseite des Zubehörs integriert. Die Abmessungen gibt der Hersteller mit 42,3 x 11,4 x 1 Zentimetern an, bei einem Gewicht von knapp 500 Gramm.

Die Tastatur kommt mit deutscher Mac-Tastenanordnung und bietet neben zwei Befehlstasten auch alternativ zu den klassischen Funktionstasten verwendbare Sondertasten zur Mediensteuerung. Der Verkaufspreis liegt in Deutschland bei 69,99 Euro.

Produkthinweis
Satechi Slim W3 kabelgebundene Tastatur 69,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mrz 2022 um 07:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bitte kein Kabel… !!!
    Glaub meine Apple Tastatur lade ich alle 5 Monat für ne Stunde. :D

    • Interessant! Ich habe meine kabelgebunde noch nie geladen. ;)
      Spaß beiseite. Tastaturen und Mäuse liegen dauerhaft am gleichen Platz. Warum sollte ich denen eine Wireless-Variante gönnen? Zumal sie immer dann aufgeladen werden müssen, wenn man es nicht gebrauchen kann.

      • An einem festen Arbeitsplatz sehe ich auch überhaupt keinen Vorteil von kabellosen Tastaturen. Ich sehe hier eher den Vorteil bei „einmal einrichten und für immer vergessen“. Kein Aufladen, keine Verbindungsprobleme. Dazu kommt, dass die kabelgebundene Tastatur gleichzeitig ein Hub ist für weitere Geräte, wie zum Beispiel das iPhone.

      • Nutze eine (kabellose) Logitech MX an einem Schreibtisch für 3 Rechner.
        Wäre mir mit Umstecken zu umständlich… und ja, ich weiß, dass es entsprechende Switches gibt.

    • @iDany: Aaaaaalter, noch nicht mal Zeit und Energie für den ersten Absatz im Text gehabt, aber trotzdem nen Kommentar raushauen?

    • Meine Logitech K760 hab ich schon seit Jahren und noch nie geladen. Selbst in dunklen Räumen reichen die Solarzellen.

  • In den Produktspezifikationen gibt es einen Warnhinweis auf krebsgefährdende Chemikalien, die in dieser Tastatur enthalten sind:

    https://www.p65warnings.ca.gov/

    • What does a warning mean?
    • If a warning is placed on a product label or posted or distributed at a workplace, a business, or in rental housing, the business issuing the warning is aware or believes that it is exposing individuals to one or more listed chemicals.
    • By law, a warning must be given for listed chemicals unless the exposure is low enough to pose no significant risk of cancer or is significantly below levels observed to cause birth defects or other reproductive harm.

  • Interessante Option. Mit meiner Bluetooth Tastatur bin ich überhaupt zufrieden. Es dauert immer 3-4 Anschläge bis sie sich verbindet. Allerdings ist die Tastatur an sich sehr gut. Der Preis ist aber für eine Kabel-Tastatur etwas happig. Ich habe einige Satechi Produkte und kann sagen: Premium geht anders.

  • Das ist aber „spacegrau“ oder? Passt dann leider nicht so zu silberner Apple Hardware :-/

  • Wer einmal mit einem Feldstärke/EMV-Messgerät durch die Wohnung gegangen ist, wird bei seinen bluetooth-Mäusen das blaue Wunder erleben, wie auch bei seinen Tastaturen. Wem es egal ist, wieviel Energie in seinem Körper aufgenommen wird, na denn, nur zu, man merkt es ja erst wenn kummulativ der Zellschaden sich bemerkbar macht. Jeder Tumor fängt mit einer Zelle, streng genommen, einem Gendefekt an. Je weniger Strahlung, desto besser, auch WLAN gehört dazu. Aber bitte, wer keine Kabel mag, wird auch sich über 6 und 7G freuen dürfen. Da geht der Energietransfer so richtig ab. Auch Ultraschall ist medizinisch eine Energieeinbringung in den Körper, und sollte z.B. in der Schwangerschaft nicht unkritisch erfolgen. Usw, usw, usw.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37665 Artikel in den vergangenen 8157 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven