ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

1Password 6 fällt raus

Safari 13 deaktiviert Erweiterungen und macht Probleme mit Gmail-Konten

69 Kommentare 69

Mit der Freigabe von Safari 13 werden alte Erweiterungen für den Apple-Browser funktionsuntüchtig. Die Änderung wurde lange im Vorfeld angekündigt, erwischt viele Nutzer dennoch auf dem kalten Fuß. Auch ohne das Update auf macOS Catalina lassen sich plötzlich etliche Safari-Erweiterungen, darunter verschiedene Ad-Blocker und auch das Safari-Plug-in der Kennwortverwaltung 1Password 6 nicht mehr verwenden.

Safari Erweiterungen

Der Wegfall der Safari-Erweiterung von 1Password 6 sorgt bei etlichen Mac-Nutzern für besonderen Unmut, da die Entwickler für die aktuelle Version 7 ihrer App eine aktualisierte und auch mit Safari 13 kompatible Browser-Integration anbieten. Doch kam auch diese Umstellung kaum überraschend, bereits im Juni haben die Entwickler der App darauf hingewiesen, dass die Vorgängerversion ihrer App nicht weiter aktualisiert wird und daher aufgrund der von Apple vorgenommenen Umstellungen bei der Handhabung von Safari-Erweiterungen keine Integration in den Apple-Browser mehr ist.

Wer nicht kostenpflichtig auf die neue Version umsteigen will, der könne – so die Entwickler – 1Password 6 mit den Browsern in Chrome, Firefox, Opera, und Vivaldi weiterhin mit vollem Leistungsumfang und inklusive Browser-Erweiterung nutzen.

Gmail-Konten lassen sich nicht aktivieren

Aus heiterem Himmel kommen dagegen Probleme bei der Nutzung von Google Mail in der Mail-App unter macOS 10.14.6 und mit Safari 13. Das Einrichten neuer Gmail-Konten in Apple Mail ist hier im Zusammenspiel mit Safari 13 derzeit nicht möglich, denn für die Bestätigung der Anmeldung ist ein Sprung in den Browser nötig, und dieser Link aus der Mail-App heraus funktioniert aktuell einfach nicht. Zudem gibt es Anwenderberichte, deren bestehende Gmail-Konten aufgrund einer neu nötigen Authentifizierung, die dann wie oben beschrieben ebenfalls nicht möglich ist, sich nicht mehr in der Mail-App auf dem Mac nutzen lassen. Ihr dürft allerdings davon ausgehen, das dieses Problem zeitnah behoben wird.

Danke für eure Mails!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Sep 2019 um 11:37 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    69 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven