ifun.de — Apple News seit 2001. 26 482 Artikel
Konkurrenz für Civilization

Rundenstrategieepos Humankind erscheint 2020 für Windows und Mac

4 Kommentare 4

Im Zuge der Gamescom letzte Woche haben Amplitude Studios und Sega mit Humankind ein neues Rundenstrategiespiel angekündigt. Da uns Seitens des Publishers vorab kommuniziert wurde, dass kein neuer Titel für den Mac angekündigt würde, hatten wir das Thema bisher nicht angeschnitten. Zwischenzeitlich hat sich jedoch herauskristallisiert, dass Amplitude Studios offenbar doch an einer Mac Umsetzung des Rundenstrategieepos zu arbeiten scheint und der Titel bereits so auf Steam gelistet wird.

Humankind zielt unstrittig darauf den Rundenstrategie Platzhirsch Sid Meier’s Civilization vom Thron zu stürzen oder zumindest dessen Vorherrschaft ein Stück weit ins Wanken zu bringen. Der neue Titel der Macher von Endless Space und Endless Legens kopiert Civilization jedoch nicht einfach stumpf, sondern führt haufenweise eigene Ideen und frische Ansätze ins Feld.

Die Geschichte eurer Zivilisation beginnt in Humankind in der Steinzeit und ihr macht euch als Nomadenstamm auf die Suche nach einem Ort für eure erste Siedlung. Diese lasst ihr, ähnlich wie ihr es aus Civilization VI kennt, im Hexfeld Manier wachsen und arbeitet euch langsam durch die Zeitgeschichte.

Am Ende jeder Zeitepoche könnt ihr eine neue Kultur auswählen. Habt ihr etwa als Ägypter das Spiel begonnen könnt ihr beim nächsten Epochenwechsel zu Römern werden. Da eure Städte nicht nur auf die direkt umgebenden Hexfelder beschränkt sind, sondern nahezu beliebig wachsen und mit bereits gegründeten Außenposten verschmezeln können, ergibt sich damit über die Zeit ein recht buntes – und gigantisches – Stadtbild. So bleiben Teile der architektonischen Einflüsse der vorhergegangenen Kulturen bestehen und neben ägyptischen Bauten können sich römische Tempel reihen. Selbstverständlich unterscheiden sich die Kulturen nicht nur optisch, sondern bringen euch auch jeweils individuelle Boni mit sich.

Humankind Map Example

Dazu gehören auch individuelle Kriegseinheiten. Letztere bleiben euch im weiteren Spielverlauf und selbst über die Epochenwechsel hinweg bestehen. Inwiefern euch eine römische Prätorianergarde noch in der Moderne von Nutzen sein soll muss sich jedoch erst noch zeigen.

Zu den Gefechten selbst wurde noch nicht viel gezeigt. Nur, dass sie bis zu drei Runden andauern, was es euch erlaubt zwischenzeitlich Verstärkung zu euren Truppen zu schicken. Darüber hinaus werden die Kämpfe taktisch ausgetragen, was es euch ermöglicht jede eurer Truppen einzeln zu positionieren und zu bewegen.

Auch wenn die Veröffentlichung erst im kommenden Jahr ansteht dürfen sich Rundenstrategiefans also jetzt schon auf das mit viel Liebe zum Detail gestaltete Humankind freuen. Der Titel wird mit Sicherheit für frischen Wind im Markt sorgen. Und selbst eingeschworene Civilization Fans können nur davon profitieren, dass Firaxis‘ Platzhirsch endlich Druck durch neue Konkurrenz erfährt.

Freitag, 30. Aug 2019, 13:06 Uhr — Damien
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde gern einmal das „neue“ Age of Empires spielen! Kommt aber vermutlich nie auf den Mac

  • Cool. Das Ding scheint Potential zu haben

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26482 Artikel in den vergangenen 6537 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven