ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Mit separatem Schmutzwassertank

Roborock G10: Putzroboter mit Wischtuchreinigung vorgestellt

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Wir haben bereits beim Test der Yeedi Mop Station festgestellt, dass die Wischfunktion bei Saugrobotern erst in Verbindung mit einer Funktion zur Selbstreinigung und einem separaten Auffangbehälter für Schmutzwasser so richtig an Wert gewinnt. Der Yeedi-Roboter konnte hier mit ausgesprochen guter Leistung überzeugen.

Ein ähnliches Konzept hat Roborock nun mit dem Roborock G10 vorgestellt. Der neue, zunächst allerdings nur für China angekündigte Saugroboter kommt ebenfalls in Verbindung mit einer Selbstreinigungsstation, in der sich Frisch- und Schmutzwasser in separaten Tanks befinden.

Roborock G10 Reinigungseinheit

Während uns die Saugfunktion der Roborock-Produkte schon seit Jahren überzeugt, gibt es mit Blick auf die Wischfunktion hier in der Tat einiges nachzubessern. Der letzte Schrei ist hier das mit dem ebenfalls von uns getesteten Roborock S7 eingeführte „Sonic Mopping“, bei dem das feuchte Putztuch den Boden mit hochfrequenten Bewegungen reinigt.

Neu ist beim Roborock G10 die Selbstreinigung des Putztuchs. Ähnlich wie der Yeedi fährt auch der neue Roborock regelmäßig eigenständig in die Basis zurück, um die Wischeinheit zu reinigen. Dieser Vorgang ist bei Roborock allerdings etwas aufwändiger, weil hier ein Putztuch anstelle der rotierenden Wischmopps arbeitet. Wie im unten eingebetteten Video von Techman gut zu sehen ist, fährt in der Basis eine wiederum eigenständig rotierende Reinigungsbürste unter dem Putztuch lang, das dabei anfallende Schmutzwasser wandert in einen separaten Abwassertank.


Video: Techman@Weibo

Es ist zu erwarten, dass der Roborock G10 nach seiner Markteinführung in China auch den Weg nach Deutschland findet. Bis dahin dürften allerdings noch eher Monate als Wochen vergehen. Auch mit Blick auf den Verkaufspreis heißt es abwarten. In China soll das Gerät für umgerechnet rund 525 Euro in den Handel kommen – hierzulande dürfte sich der Preis allerdings eher in Richtung 700 Euro bewegen, muss man doch für den aktuellen Roborock S7 ohne Absaugstation schon mindestens 550 Euro investieren.

27. Aug 2021 um 19:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ist das dann ein potentielles Nachfolge Modell zum S7 oder eine neue Serie?

  • Schade ist, dass der Staub nicht auch abgesaugt wird. So muss man sich also zwischen dem S7+ und dem G10 entscheiden. Irgendwas wird man also immer entleeren / warten müssen. Wenn mal einer kommt der beides kann bin ich dabei.

    • Ich überlege die ganze Zeit ob das wirklich so ist. Das macht doch gar keinen Sinn, bzw. ist doch gar keine Verbesserung?! Ich liebe meinen G7 und die nächste Stufe ist doch Wasser nachfüllen und Tuch reinigen ZUSÄTZLICH!

    • So wie ich das verstanden habe hat er kein staubbehälter mehr, der Staub wird wie bei den Thomas Staubsaugern im Dreckwassertank gesammelt.

      • So rund um 10:30 im Video sieht es aber anders aus.

      • Hast Du recht, so wie das dargestellt ist braucht er zusätzlich die Absaugstation von S7.
        Das ist natürlich absolut umständlich und Platzraubend.

    • Wenn man das Werbevideo von xiamoi anguckt, sieht man dass der G10 auch saugt. Einfach bei YT nach dem roborock G10. Wird also saugen und wischen können. Die Frage ist nur, ob die „Absaugstation“ auch den Staubbehälter leert, oder nur das Wischtuch reinigt.

  • hab die Yeedi Mopstation und bin damit sehr zufrieden man muss fast nix mehr machen außer nen Kaffee zum zuschauen :D

    • Na du musst halt immer noch den Wassertank des Roboters selber auffüllen und den Staubbehälter leeren….Wenn die Yeedi Station das beides noch könnte, wäre er fast perfekt.

    • Wir haben uns auch einen geholt und sind mega zufrieden. Vor allem die wischfunktion ist super. Vor allem hinterlässt dieser keine schlieren.

      Haben uns jetzt noch einen für die obere Etage bestellt.

      Also bei drei Kindern + Hund. Perfekt!

  • Nie wieder Roborock. Der kundenservice ist eine Katastrophe!!!

  • Hab mich schon gefragt wann die nachziehen. Die rotierenden Wischer des Yeedi sind aktuell einfach Konkurrenzlos….Dafür ist die Saugfunktion wohl nicht so der Bringer. Von der fehlenden Lasernavigation ganz zu schweigen.

    Ich hätte gerne einen Roborock der alles vereint. Also wie der S7, allerdings mit zusätzlichen rotierenden Wischern und einer Station die absaugt, Wischwasser auffüllen kann und die Pads reinigt….das wäre dann die eierlegende Wollmilchsau :D Wird wohl noch ein paar Jahre dauern -.-

  • Mal ne dumme Frage (kenn mich ned aus) – manche Sauger haben Probleme mit dunklen Bodenfliesen (haben schwarze Schieferfliesen) – wie ist das bei RebRock?

  • Über einen Frischwasseranschluss, automatisches Abpumpen des Schmutzwassers in z.B. die Toilette und einen automatischen Auswurf in den Müll der komprimierten und vorgepressten Staubpads sowie ein zusätzliches Wischmopp-Revolvermagazin als Wechseleinheit freue ich mich. Dann benötige ich nur noch den zusätzlichen Roboter, der die Stühle automatisch hochstellt, das Kinderspielzeug vorher wegräumt und einen kleinen Zusatzarm, der auch die Fussleisten von oben säubert. Ach ja, und einen extra Raum für die Spielereien.

  • Das eingebettete Video klappt bei mir nicht (ifun App iPad)

  • Beim S6 gab es eine MaxV Version mit zwei Kameras + KI zur Hindernisvermeidung. Dies hat allerdings nicht optimal funktioniert.

    Der S7 hat tatsächlich ebenfalls ein Pendant, welches bisher allerdings lediglich in China zu haben ist, jedoch hier auf zusätzliche Laser an Stelle von Kameras setzt, was wohl extrem gut funktionieren soll. Hierüber wird interessanterweise überhaupt nicht berichtet. Ich warte momentan darauf, dass dieses Modell endlich hierzulande auf den Markt gebracht wird und kaufe deshalb keinen S7.

    Falls es jemanden interessiert: Der S7 heißt in China T7S. Die Version mit Hindernisvermeidung hingegen T7S Plus. Ich könnte mir vorstellen, dass er hier unter S7 MaxV o.Ä. auf den Markt kommt.

    Hier sieht man ihn in Action: https://youtu.be/9YMPov4SXIQ

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven