ifun.de — Apple News seit 2001. 38 533 Artikel

Neuer AAA-Titel für Apple-Geräte

Resident Evil 7 will Online-Verbindung und Controller

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Resident Evil 7 – Biohazard ist jetzt auch für Apple-Geräte verfügbar. Apple hat bereits im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang vergangenen Monats die Werbetrommel für das Spiel gerührt. Der ursprünglich 2017 für Windows und Konsolen erschienene AAA-Titel soll auch einen Beleg dafür abgeben, wie leistungsfähig die Apple-Geräte mittlerweile geworden sind.

Ss4 05

Das Thema Leistung ist dann aber auch gleich ein entscheidender Punkt. Wenn man „Resident Evil 7 – Biohazard“ auf dem Mac spielen will, wird zwingend ein Apple-Prozessor vorausgesetzt. Zudem gilt es zu beachten, dass für die Installation der Mac-Version knapp 70 GB freier Speicherplatz benötigt werden. Das Spiel selbst ist gut 33 GB groß und unter macOS Sonoma wird für die Installation die doppelte Menge an freiem Platz benötigt. Diese lästige Anforderung wird sich erst mit dem Update auf macOS Sequoia im Herbst ändern.

Das Spiel lässt sich zudem auf entsprechend leistungsfähigen iOS-Geräten spielen. Hier werden dann mindestens ein iPhone 15 Pro beziehungsweise iPhone 15 Pro Max oder ein iPad mit einem M-Prozessor von Apple benötigt.

„Resident Evil 7 – Biohazard“ führt Ethan Winters, den Protagonisten der Videospielserie, ein ein verlassenes Farmhaus im Süden der Vereinigten Staaten. Winters macht sich dort auf die Suche nach seiner lange verschollenen Frau Mia. Das hinter dem Titel stehende Entwicklerstudio Capcom bewirbt das Spiel als einen Neuanfang für Survival-Horror, in dessen Verlauf neue Höhepunkte des Fotorealismus erreicht werden.

Internetverbindung Pflicht – Controller empfohlen

Sehr positiv ist, dass sich die App erstmal kostenlos laden und ausprobieren lässt, bevor man den Kaufpreis von 19,99 Euro bezahlt. Bevor ihr auf den Download-Knopf drückt, sei allerdings noch erwähnt, dass sich das Spiel nur starten lässt, wenn man mit dem Internet verbunden ist und die Entwickler zudem einen Controller für die Spielsteuerung empfehlen: „Dieses Spiel kann ohne Controller gespielt werden. Da es jedoch für das Spielen mit einem Controller optimiert wurde, wird die Verwendung eines Controllers empfohlen“.

Laden im App Store
‎RESIDENT EVIL 7 biohazard
‎RESIDENT EVIL 7 biohazard
Entwickler: CAPCOM
Preis: Kostenlos+
Laden
02. Jul 2024 um 07:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „iPad mit Apple-Prozessor“ meint dann wahrscheinlich ein iPad mit M1 oder neuer(?)

  • Mich würde tatsächlich interessieren, wie sehr warm ein iPhone oder ein iPad wird, wenn man dieses Spiel etwas länger spielt. Dass man für vernünftiges spielen ein Gamepad braucht, sollte klar sein. Dieses gewische auf dem Bildschirm ist doch Kinderkram und hat mit echten Gaming nichts zu tun! Vielleicht hat es Apple dort auch verpasst, die entsprechende Hardware zur Verfügung zu stellen. Ich wüsste zum Beispiel gar nicht, welchen Game Controller ich kaufen müsste und welcher empfehlenswert wäre!?

    Antworten moderated
    • Schau dich mal in Sachen Gaming Teleskop Controller um, sind coole Dinger dabei

      Antworten moderated
    • Ein Stinknormaler Xbox Controller tut es. Nintendo Pro Controller ebenfalls

      Antworten moderated
    • Ich hab nen Nimbus+ Controller wird auch von Apple vertrieben denke ich

      Antworten moderated
    • Normale PlayStation oder Xbox-Controller sollten funktionieren. Als selten-Spieler habe ich mir bei Amazon einen billigen PS-kompatiblen 20€-Controller gekauft, der wird vom Mac und iPhone/iPad direkt über Bluetooth erkannt und funktioniert einwandfrei.

      Ich war ehrlich gesagt aber auch etwas überfragt, welcher denn funktioniert. Bei den Recherchen findet man zwar konkrete Modelle die funktionieren, guckt man sich bei Amazon die 5 Millionen unterschiedlichen Angebote an, findet man die exakten Modellbezeichnungen aber selten, bzw. nur bei den teueren Originalen. Aber bei einem 20€-Modell dachte ich, kann man nicht viel verlieren, und da das ja eh zu den original-Konsolen kompatibel sein muss, sollte es dann zu den original-Controllern auch kompatibel sein und damit auch mit Mac/iPhone/iPad. Und so war es dann ja auch…

      Antworten moderated
  • Ein 7 Jahre altes Spiel!?
    Vermutlich wird man denen die Tür vom Store einreden vor lauter Vorfreude. ;)

    • Genau das hab ich mir auch gedacht.

      „…soll auch einen Beleg dafür abgeben, wie leistungsfähig die Apple-Geräte mittlerweile geworden sind.“

      Ob das SO ein toller Beweis für die Leistungsfähigkeit ist, ein 7 Jahre altes Game jetzt auch zu unterstützen? Für iPhone und iPad würd ich die Aussage noch eher gerechtfertigt sehen. Für Macs… eher weniger.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38533 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven