ifun.de — Apple News seit 2001. 26 322 Artikel
Für 19 und 9 Euro

Raspberry Pi: Offizielle Tastatur und Maus erreichen den Handel

25 Kommentare 25

Wir sind Fans des kleinen Bastel-Computers Raspberry Pi und haben den in mehreren Geschmacksrichtungen angebotenen Mini-PC bereits in netzwerkweiten Werbeblockern, in kleinen Flugradar-Installationen und in Musikboxen für den Nachwuchs verbaut.

Raspberry 1000

Sollten zukünftige Projekte nach Eingabegeräten verlangen, dann bietet die gemeinnützige, in England ansässige Raspberry Pi Foundation nun eine offizielle Tastatur und ein Maus für den in der Zero-Variante gerade mal 10 Euro teuren Rechner an.

Zwei Monate nachdem der erste offizielle Raspberry Pi-Store seine Pforten in Cambridge öffnete, läuft der Vertrieb der Eingabegeräte seit der Wochenmitte europaweit.

Tastatur Raspberry Breit

Die Maus kostet 9 Euro, kommt mit drei Tasten, einem Scrollrad und einem fixen USB-Kabel. Die Tastatur kostet 19 Euro, integriert ein USB-Hub, 78 Tasten und steht in zwei Farbvarianten und in einer Version mit deutschem Layout zum Kauf bei offiziellen Raspberry-Partnern wie Pimoroni bereit.

Donnerstag, 04. Apr 2019, 14:54 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • mal abgesehen vom Video, sind das gute Produkte.

  • Der Raspberry ist eine kleine geile Sau! Ich liebe ihn!

  • Schön wäre es ja gewesen, wenn die Tastatur direkt auch als Gehäuse für den Pi fungiert hätte.

  • Verstehe nicht, warum man nicht USB C einsetzt.

    • Der Raspi hat kein USB-C und in der Linuxwelt ist es auch nicht sehe verbreitet. Außerdem bietet USB-A eine deutlich größere Kompatibilität.

    • Stefan B. aus H.

      Ernsthaft?

      Falls ja – Raspberry PI haben bisher nur USB2-Anschlüsse.

      USB-C-Chips wären zu teuer, auf Seite der Raspberry Pis viel zu aufwändig und für Low-End-Anwendungen wie Tastatur und Maus völlig überdimensioniert.

  • Interessant, dass die Preise von ursprünglich 12€ für die Tastatur dann bei sämtlichen Händler heute schon auf 15€ hochgeschraubt wurden. Somit steht für mich fest: mehr als 12€ bezahle ich dafür nicht und warte oder suche mir eine Alternative

  • Nett, aber sieht nicht gesund aus, wie der darauf schreibt. Eine Funk-Tastatur wäre schön.

    Der USB-Output beim Pi liegt per Default bei 600mA. Schön, dass die Tastatur einen Hub hat, aber wenn ich da wirklich noch 3 Geräte anschließe schaltet der ab.

  • Wenn der Pi mal irgendwann gescheit Windows 10 und Bluray-Wiedergabe beherrscht, dann interessiert er mich. Aber die Maus und Tastatur sind ja auch so schick

  • Eine, verglichen mit dem zugrundeliegenden Rechner, fast doppelt so teure Tastatur – wer, bitteschön, hat da wohl gepennt?

  • Ich freue mich auch schon darauf die Tastaur zu testen und mal sehen ob diese auch so robust ist wie es den Anschein macht.

  • Hab mir auch seit neuestem einen raspberry zugelegt. Nutze damit ioBroker um mein Smart Home zu automatisieren. Das ist eine derart geniale Software. Ich bin schwer begeistert. @ifun: ihr müsst darüber unbedingt mal einen Bericht schreiben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26322 Artikel in den vergangenen 6512 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven