ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Freeware für ambitionierte Hobbyisten

PrusaSlicer: Freie 3D-Druck-App mit „enormen Verbesserungen“

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Wer einen 3D-Drucker nutzen möchte, der benötigt nicht nur Ideen und ein Händchen für deren dreidimensionale Umsetzung, sondern auch einen Slicer. Slicer sind Software-Helfer, die vorhandene 3D-Modelle in Schichten zerlegen, damit diese dann, Lage um Lage, von der Düsen des 3D-Druckers auf die Druckplatte aufgetragen werden können.

Clean Ui

Fast alle Hersteller von 3D-Druckern geben ihren Modellen eigenen Slicer mit auf den Weg, mit dem so genannten PrusaSlicer entwickelt die Community jedoch auch eine eigene, komplett kostenfreie Alternative, die sehr granulare Konfigurationen zulässt.

Freeware für ambitionierte Hobbyisten

Und die Empfehlung sich genauer mit dem PrusaSlicer auseinanderzusetzen, die bei unseren ersten Gehversuchen in der Welt der 3D-Modelle sehr schnell, mehrfach und mit Nachdruck ausgesprochen wurde, können wir nur unterstreichen.

So übernehmen die Slicer nicht nur einen Schritt im Arbeitsablauf von erster Skizze hin zum fertigen Modell, sondern können sich auch maßgeblich auf Qualität, Beständigkeit und Druckgeschwindigkeit der eigenen Modelle auswirken. Entscheiden die Slicer doch letztlich mit welcher Geschwindigkeit gedruckt wird, wie viel Material zum Einsatz kommt, wo Nähte auftauchen und wo Stützen bzw. Sockel gesetzt werden müssen.

Jetzt ist der PrusaSlicer in Version 2.6 erschienen und verfügt nach Angaben des Teams über „viele enorme Verbesserungen“, die in einem ausführlichen Blogeintrag auf der HomePage des Open-Source-Projektes im Detail beschrieben werden.

„Organische Stützen“ und mehr

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören „organische Stützen“, die die Stabiölität der Modelle beim Druck (im Wortsinn) unterstützen, dabei jedoch so wenig wie möglich Material und Zeit in Anspruch nehmen sollen.

Stuetzen

Darüber hinaus zählen zu den Funktionsverbesseurungen:

  • Automatischer FDM-Unterstützungs-Bemaler und
  • Drucküberprüfung
  • Textprägewerkzeug
  • Verbessertes Schneidewerkzeug
  • Messwerkzeug
  • Dynamische Überhanggeschwindigkeit
  • Automatische Verankerung von Überbrückungsfüllungen
  • Verbesserte Sicherstellung der vertikalen Schalendicke
  • Verbesserungen beim Slicen mit mehreren Werkzeugen

Zum Download des neuen PrusaSlicer 2.6.0, bitte hier entlang.

21. Jun 2023 um 08:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sollte sich simplify3d mal ne Scheibe von abschneiden noch Geld für sein veralteten slicer zu verlangen

  • Ich nutze den PrusaSlicer sehr gern, allerdings sobald Stützstrukturen im Spiel sind, kam bisher immer kein gutes Ergebnis raus. Mal sehen, ob das allgemeine Ergebnis von Stützstrukturen verbessert wurde, oder ob nur organische Strukturen eingebunden wurden, die genauso unzuverlässig sind, wie die „unorganischen“

    • Die organischen Stützen sind spitze. Ich empfehle den oberen Abstand zum Bauteil auf 120%-150% der Schichthöhe zu setzen. Dann kann man sie ganz einfach lösen.

      Allein die Bodenfläche der Organischen Stützen sind manchmal schwer vom Bett zu lösen. Hier wäre eine dickere Schicht sinnvoll- hab das bei GitHub schon vorgeschlagen

  • Weiß jemand ob es signifikante Unterschiede zum Ultimaker Cura Slicer gibt? Bin neu im Game und kam damit bisher eigentlich relativ gut klar :)

  • Bisher hat mir der Cura Slicer, ebenfalls kostenlos, besser gefallen, wobei ich mich mit dem PrusaSlicer noch nicht intensiv beschäftigt hatte. Vielleicht nehme ich das jetzt noch mal in Angriff, kann jemand was dazu sagen, ob der PrusaSlicer viel besser ist als der von Cura?

  • Der automatische FDM-Unterstützungsbemaler. Wer kennt ihn nicht?

  • Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass ihr demnächst mit nem Bambu Lab um die Ecke kommt und den hier ausgiebig vorstellen werdet. ;) Die Marketingabteilung von denen lässt grad nix anbrennen.

  • Nicht vergessen, den Ideamaker von raise3d.com – ebenfalls kostenlos, mit Downloadmöglichkeiten von Profilen.
    Sequentieller Druck
    Überlagerung von Muster aud den Druck usw

  • Schaut euch mal Orcaslicer an.
    (https://github.com/SoftFever/OrcaSlicer)

    Community Weiterentwicklung des BambuStudio slicer.

    Is richtig gut! Bin von Cura umgestiegen. Der Drucker läuft besser, flüssigere Bewegungen und vieles mehr. Man kann hier auch alles inkl, den Drucker als tab im slicer managen, allerdings besser als im Cura. Sehr detailreiche Einstellmöglichkeitenz

  • Moin,habe einen Mac m1, welcher Link ist der Richtige,um den ORCASlicer zu installieren.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven