ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Online-Speicher mit Fokus auf Sicherheit

Proton Drive bietet mehr Kontrolle beim Teilen von Dateien

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

Gestern haben wir mit HashCloud ein Online-Speicherangebot vorgestellt, das sich zumindest für die unkomplizierte Weitergabe von größeren Datenpaketen oder auch als temporärer Zwischenspeicher eignet. Wer gesteigerte Ansprüche an den Funktionsumfang einer solchen Lösung hat, ist sicher auch schon über Proton Drive gestolpert.

Das in der Schweiz lokalisierte Angebot wurde aktuell mit neuen Funktionen zum Teilen und Freigeben von Dateien ausgestattet. Die Betreiber legen dabei ein gesteigertes Augenmerk auf den Schutz der Nutzerdaten und werben damit, dass sie im Zusammenhang mit diesen Erweiterungen auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die fortschrittlichsten Verschlüsselungssystem setzen.

Proton Drive Teilen

Nachdem es seither schon möglich war, auf Proton Drive gespeicherte Dateien mithilfe eines speziell für diesen Zweck erstellten Links zu teilen, ähnlich wie wir das auch von Angeboten wie Dropbox kennen, kann man die Freigaben bei Proton Drive nun auch gezielt an einzelne Empfänger adressieren.

Nur ansehen oder auch bearbeiten

Ein Rechtsklick auf die entsprechende Datei öffnet ein Menü, in dem sich ergänzend zu einem gewöhnlichen Teilen-Link nun auch direkt ein Empfänger festlegen lässt. Nach Eingabe der entsprechenden E-Mail-Adresse kann man dabei zudem festlegen, ob der Empfänger die Daten lediglich ansehen oder sich auch bearbeiten dürfen soll. Der entsprechende Link wird dann per E-Mail direkt an die betreffende Person geschickt.

Proton Drive Teilen 2

Mit der neuen Teilen-Funktion geht auch eine Zugriffsverwaltung einher. Eine Listenansicht zeigt zu einer geteilten Datei alle vorhandenen Empfänger und ermöglicht es dem Eigentümer jederzeit, die Zugriffsrechte auf einzelne Nutzer bezogen zu verändern oder die gemeinsame Nutzung ebenfalls auf Nutzerbasis komplett zu stoppen.

Zum Start stehen die neuen Funktionen ausschließlich über die Web-Oberfläche von Proton Drive zur Verfügung. Die Proton-Apps für Mobilgeräte und Desktop-Computer sollen in Kürze entsprechend erweitert werden.

Proton Drive lässt sich mit einem Basisspeicher von 5 GB kostenlos nutzen. Mehr Speicherplatz ist in den kostenpflichtigen Paketen von Proton enthalten.

14. Jun 2024 um 07:09 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kleiner Hinweis zur Proton Cloud (kostenpflichtiger Account):
    Die iOS und iPadOS-App ermöglichen leider noch keinen Zugriff auf ein selbst angelegtes Verzeichnis auf einem Windowsrechner. Ich hatte eines unter Windows 10 angelegt und meine Docs, etc. darin per Sync in der Cloud gesichert, was auch erwartungsgemäß funktioniert.
    In den Apps habe ich aber noch keinen Zugriff auf diese Dateien, nur auf das Hauptverzeichnis der Cloud. Laut Support arbeiten sie mit Hochdruck daran. Über die WebApp geht es problemlos.

    • Betrifft dann aber wirklich nur Windows, weil unter MacOS funktioniert es problemlos – Daten mit ProtonDrive synchronisiert und vom iPhone kann ich drauf zugreifen

      Antworten moderated
  • Wenn ich die App auf dem iPhone installiere habe ich dann die Daten nicht doppelt bspw. iCloud u. ProtonDrive.
    Ich suche eine Lösung bei dem ich die Daten aus der iCloud wegschiebe und mir nicht durch die Hintertür (Installation einer App) Speicher auf dem iPhone und oder in der iCloud blockiere.

    • Wenn du auf dem selben Gerät eine Datei von bspw. iCloud nach ProtonDrive schickst, dann hast du erstmal die Datei doppelt auf dem Gerät liegen und hast in beiden clouds jeweils die Kopie. Es liegt dann an dir von welcher cloud du Zugriff auf diese Datei haben möchtest und auf welches Endgerät du ein Abbild davon runterlädst aus der cloud um die Datei auch offline zur Verfügung zu haben. Rest löschen. Proton kann ich schon empfehlen. Zumindest werde ich bei denen nicht ständig freundlich aufgefordert, dass ich doch bitte meine Fotos zu denen auslagere :)

  • Mich wundert, dass diese Funktionen erst hetzt nachgereicht wurden. Das sollte doch zum Standardumfang gehören.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven