ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Neue Sony-Sonderseite

Prime Video Ende: Diese Sony-Fernseher sind betroffen

46 Kommentare 46

Wie berichtet hat die Videoabteilung des Online-Händlers Amazon aktive Prime-Kunden mit älteren Sony Smart-Fernsehern in den vergangenen Tagen über das bevorstehende Support-Ende der Prime Video App informiert.

Sony Bravia

Diese wird zum 26. September nicht mehr auf den betroffenen Modellen verfügbar sein. Amazon empfiehlt seinen Kunden im E-Mail-Anschreiben zum Thema den Wechsel auf einen Fire TV Stick mit Alexa-Fernbedienung.

Nun hat Sony eine Sonderseite zur Entscheidung des Online-Riesen veröffentlicht und listet die betroffenen Modelle, zu denen bestimmte BRAVIA Fernseher sowie Audio- und Videoprodukte aus den Jahren 2010–2013 zählen.

Sony schriebt hier:

Amazon hat angekündigt, dass die Prime Video-App für einige BRAVIA Fernseher sowie Audio- und Videoprodukte nicht mehr verfügbar ist. Die Amazon Prime Video-App ist bis zum 26. September 2019 verfügbar. Das Prime Video-Symbol wird am 26. Oktober 2019 von den unten aufgeführten betroffenen Geräten entfernt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für jegliche Unannehmlichkeiten.

Im Anschluss haben wir die betroffenen Fernseher gelistet, andere Audio- und Videoprodukte von denen die Amazon-App ebenfalls verschwinden wird, etwa Blu-ray Disc Player, Blu-ray Home Entertainment-Systeme und Mehrkanal-AV-Receiver lassen sich ebenfalls hier einsehen.

BRAVIA Modelle aus 2010

  • BX30* und BX40* Serie
  • EX30*, EX4**B, EX40*, EX50*, EX60*, EX70* und EX71* Serie
  • NX50*, NX70*, NX71*, NX80* und NX81* Serie
  • HX70*, HX80*, HX90*, LX90* und PX30* Serie

BRAVIA Modelle aus 2011

  • EX32*, EX42*, EX52* und EX72* Serie
  • HX72*, HX82*, HX92*, NX72*, and CX52* Serie

BRAVIA Modelle aus 2012

  • EX55* und EX65* Serie
  • HX75*, HX85*, HX95* und X90** Serie

BRAVIA Modelle aus 2013

  • W60*A, W65*A, W68*A, W80*A, W85*A und W90*A Serie
  • X85**A, X90**A und S99*A Serie
Donnerstag, 01. Aug 2019, 7:17 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum machen die das? Einfach so belassen.

  • Diese ganzen TV-OS sind doch Schrott, FireTV ran und gut ist, 3 mal performanter und erweiterbar durch Dritt-Apps wie Kodi, sogar der der 4K Stick schafft [email protected] flüssig.

    • Sowas kann nur einer schreiben der wahrscheinlich noch einen Kasten TV hat und kein Geld für was vernünftiges stattdessen Geld für Club Mate ausgeben

    • Diese ganzen Zusatzgeräte brauche ich nicht, wenn der TV das kann, was mir reicht. Und bisher konnte er die App.

    • Ich bin der selben Meinung wie Silenthunter. Ein TV hat vorranging ein erstklassiges Bild zu liefern und nicht noch hunderte Apps die mehr schlecht als recht laufen verglichen mit einem vernünftigen Zuspieler. Und zu deiner Kasten TV Therorie @ KaM!: Habe Ende 2011 / Anfang 2012 einen Sony KDL-55HX925 gekauft und ungefähr irgendwas zwischen 2500 und 2800 EUR bezahlt un bin mit diesem Trotz nun entferntem Amazon Prime noch sehr zufrieden ….
      Hoffe er hält noch ein paar jahre damit ich dann direkt auf MicroLED umsteigen kann. Das wird dann auch wieder 3000 EUR aufwärts kosten.

      • Wir bewundern Dein Budget (das wolltest Du doch hören?!).

      • @Datim, naja gut alle 2 Jahre einen 1000€ Fernseher kaufen oder alle 6 ein 3000€ Gerät kommt aufs gleiche. Letzteres ist jedoch nachhaltiger.

      • Michael Wiegand

        Ich benutze einen Smart-TV zu dem Zweck, keine Zusatzgeräte zu brauchen. Früher hatte mein Fernseher eine Maxdome-App, die nicht mehr unterstützt wurde und ich habe gekündigt. Nun die gleiche Prozedur mit Prime. Jedes Mal soll man Geld für ein Zusatzgerät ausgeben, welches man bislang nicht gebraucht hat. Dabei ist es mir egal, ob ich damit auch zusätzliche Vorteile erwerbe. Es geht mir darum, dass ich mich nicht zwingen lassen will. Wenn man mich als Kunden verärgern will, geht es auch ohne Onlinevideotheken, die ich eh nur sporadisch benutze.

    • Das stimmt so nicht. Wir haben einen Panaconic mit 4K HDR aus dem Jahr 2018 und einen überraschend guten tvOS.
      Der Wechsel vom Receiver auf Netflix, auf Amazon auf andere Apps geht wie man Schnürchen blitzschnell.
      Dass Netflix bereist auf der Fernbedienung ist, macht es auch den nicht Technik affinen Menschen im Haushalt leicht darauf zuzugreifen. Und es läuft einfach sehr stabil dank lan.
      Das kenne ich von Amazon Fire TV 4K ganz anders. Da hängt sich das System gerne mal mitten im Film auf und man muss ihn erstmal komplett neu starten oder manuell den Stecker ziehen. Sowas hast du mit einem tvOS nicht mehr.

      • Grundsätzlich finde ich es schon schöner wenn alles auf dem Fernseher läuft. Jedoch stellt sich schon die Frage wie lange das wirklich funktioniert. (Der Inhalt dieses Artikels ist das beste Beispiel dafür).
        Gut da ich IP-TV habe und zudem viele Filme bei iTunes gekauft habe brauche ich die Zusatzboxen sowieso.
        Aber man muss ehrlich sagen vor vielleicht 20 Jahren haben Fernseher auch gut und gerne noch 10 Jahre gehalten. Das es heute nicht mehr so ist, ist eher ein Rückschritt als ein Fortschritt.

    • Ich bin mit dem Sony AF9 und Android ganz zufrieden. Rennt alles und ich kann über den Google Play Store von Kodi bis AirPlay oder was weiß der Geier alles installieren. Dazu hab ich nur ein Stromkabel an dem tv kann aber alles machen und habe nicht alles mit Zusatzgeräten zugemüllt.

    • Kann Silenthunter nur zustimmen. Mir ist es komplett egal was der TV intern kann. Der muss nur ein gutes Bild haben. Seit 13 Jahren befeuere ich dem Wohnzimmer TV mit einem Mac Mini und Eye-TV + Logitech Harmony (TV, HDR, Streaming, Streaming von liveTV auf entfernte Geräte). Aber selbst das wird immer überflüssiger denn wir schauen fast kein „normales“ Fernsehen mehr. Aufzeichnen muss man im Prinzip auch nichts mehr.
      Ein 4K FireTV Stick kostet fast nix und kann alles was wir so benötigen. Wozu auf die Fernsehhersteller vertrauen?

    • So ein blödsinn.. Bekomme ohne probleme alle apps auf meinem bravia selbst kodi lach

  • Wenn ich so einen Fernseher wegen dem Videodienst gekauft hätte wäre ich ganz schön angepisst!
    …das wird doch nur gemacht um neue Produkte verkaufen zu können!

    • Wer bitte kauft heute ein TV wegen der Video-App? Klar ist das jetzt ärgerlich, aber was erwartet ihr eigl. alle? Es sind Geräte, die zwischen 9 und 6 Jahren alt sind, wie lange bekommen denn Eure Smartphone-Topmodelle Updates, wenn ihr kein iPhone und und Glück habt, vielleicht 3 Jahre. Bei meinem 2013er Samsung war auch nach 4 Jahren Schluss und ich musste mir zum Glück ein AppleTV kaufen. Ich schreibe zum Glück, weil die Performance von einer Streaming-Box tatsächlich wesentlich besser ist, aber diese Erfahrung muss jeder selber machen. Außerdem bekommt ihr noch einen Gutschein geschenkt, aber alle beschweren. Windows XP wurde auch irgendwann eingestellt und jetzt ist es Windows 7, das finden auch alle schade, aber es gibt nicht so nen Shitstorm. Hier wird man ja auch nicht gezwungen für mehrere hundert Euro nen neues TV zu kaufen, aber mein Vorschlag, macht lieber das, dann könnt ihr euch in ein paar Jahren wieder sinnlos aufregen.

      • Support einstellen ist eine Sache, eine APP entfernen die immer funktioniert hat eine andere!
        Der Windows XP Rechner läuft ja heute noch!
        Aber Prime auf SonyTV ab September nicht mehr!
        Das ist so ähnlich als wenn VW nach 6 Jahren hergeht und die Scheibenwischer abmontiert!!!!!! Und dann sagen sie dir, du musst da jetzt halt was von einem Fremdanbieter dran stecken wenn du weiter wischen willst!
        Und alle müssen das gut finden?
        Ich glaube nicht!

  • Auch Apps sind von der neuen Amazon Strategie betroffen (z. B. CloudBeats/AmazonDrive).

  • Und so einfach verschwindet Amazon halt dann auch bei mir.
    Da wird man „bestraft“, wenn man nicht jede Jubeljahre nen neuen Fernseher zulegt.

    • Dann musst Du auch ARD, Spotify, AM, YouTube etc. verbannen. Ich habe mit Sony, Panasonic und Samsung jedesmal in den letzten 7 Jahren in die Grütze gefasst. Bei meinem Panasonic Plasma läuft nach jetzt 7 Jahren so gut wie keine App mehr.

  • Is schon krass, wie die Zeiten sich ändern. Früher wäre es ein Unding gewesen, bei einem gekauften Gerät Funktionen zu entfernen. Gibt ja bei Software nicht wenig Shitstorm wegen sowas. Auch wenn das bei 1Password eher eine Änderung der Monetarisierung war – erinnert es mich doch daran.

  • Was kann man da machen???? Hilfe!!!

  • Was Amazon macht ist echt mies. Sorry aber was für Wi**er sind das???

    • Meinst du die machen das zum Spaß? Die App wird auf den genannten Geräten nicht mehr Performance sein. Die Androiden Dinger sind eh schon langsam. Ich denke dass die App aufgrund der Fernsehprozessoren gar nicht mehr das leisten kann was nötig ist. Folglich muss die App runter um nicht Funktionalität zu suggerieren die dann aber technisch nicht mehr umsetzbar ist

      • Naja. Wahrscheinlich hast du recht mit der Performance. Aber suggerieren braucht man da auch nix. Die Fernseher werden ja nicht mehr verkauft bzw. keiner kauft mehr so einen alten TV.

  • Ehrlich gesagt war das auch zu erwarten. Zum Einen haben die älteren TV-OSe bzgl. der Apps einen gewissen (Wartungsaufwand). Es müssen ja noch ein paar Entwickler abgestellt sein, die diese Smart-TV Apps pflegen (wechslende APIs der Streaminganbieter).

    Mich bammelts ein wenig, wenn dann Netcast (WebOS Vorgänger von LG) als nächstes dran sein wird. Spätestens wohl in zwei Jahren ist es soweit. Ärgerlich, aber häufig weiche ich auf andere angeschlossene Geräte aus. XBOX, Playstation (vielleicht auch bald die Switch) können neben den Sticks die Geräte das ja alles.

    Bei Smart-TVs sehe ich auch nur WebOS als einziges Bestriebssystem, welches gut ist und auch Sinn macht. Aber auch da sind viele Apps nur hässlich dahin geklatscht. Verschenktes Potential…

    Jedenfalls, ein neuer TV-Apparat ;) … kommt mir dann wohl erst ins Haus, wenn mein jetziger 55er LG aus 2015 den Geist aufgibt.

    • Schon komisch, dass die Wartung garnicht existierte und der Fernseher seit Jahren ohne jegliches Update alles konnte, was bei Lieferung versprochen wurde. Streamingprotokolle sind ja auch noch die gleichen wie seinerzeit.

  • Ich empfinde das ebenfalls als Frechheit. Man kann die doch in der Form belassen und das Streaming weiterhin zulassen. Wo ist das Problem?
    Wenn man 4 alte TVs besitzt muss man letztendlich 4 TV Sticks kaufen. Oder das ding jedesmal umklemmen auf den anderen TV. Echt nervig die neue Welt 2.0

    • Eventuell auch mal daran gedacht das sich die Technik für Streaming auch weiterentwickelt? Die Codecs usw. müssen zwangsläufig optimiert werden und wenn dadurch 6-9 Jahre alte Geräte nicht mehr kompatibel sind dann ist das so. Bei der Einstellung von manchen würden wir heute noch mit Kutschen durch die Gegend fahren.

  • Ich kann das geheule hier echt nicht nachvollziehen. Es sind 6-9 Jahre alte Geräte betroffen. Ich selber haben einen Sony KDL-55HX925 von 2011. Es ist von vornherein klar das diese Geräte nicht auf ewig gepflegt werden können. Das Material spiele ich seit Jahren mit ext. Geräten zu (erst FireTV dann nVidia Schield). Das ist viel flexibler und performanter…. Ich hoffe das er auch noch ein paar Jahre hält damit ich OLED überspringen und direkt auf MicroLED umsteigen kann. Von mir aus können die TV Hersteller auch wieder aufhören sich mit dem ganzen Smart Scheiß rumzuplagen um sich wieder voll und ganz auf das wesentliche bei einem TV zu konzentrieren: Die Bildqualität ….

  • Die Aufregung ist komplett umsonst. Schon Sicherheitsgründen sollte man diese TVs vom Internet Abtrennen. Auch die Performance ist miserabel. Ich würde mir auch niemals ein FireTV kaufen. Dann lieber NVIDIA SHIELD TV (Konsole/TV-Box) das aus dem Jahre 2015 hat schon Android TV 9.0. Bald kommt eine neues Gerät. Damit hätte man die nächsten Jahre seine Ruhe und es viel mehr als alles andere. Das System läuft besser als auf jedem TV das mehrere Tausend kostet. Selbst wenn ich ein neues TV kaufen müsste weil meine Probleme macht möchte ich es nicht ans Internet anschließen sondern so eine Lösung weiterhin behalten.

  • Schade das Loewe schon wieder pleite ist. Weiß nicht was ich jetzt kaufen soll. Loewe waren die besten!

  • hab seit ewigkeiten nen apple tv angeschlossen, und schaue inzwischen auch live-tv darüber…das betriebssystem auf meinem fernseher ist somit eigenlich schon immer irrelvant… finde das zehn mal besser als eine festeingebaute lösung! meisst sind die systeme, die auf den fernseher laufen nicht so leistungsstark und irgendwann mega langsam. aktualisierung sind auch nicht garantiert… die settop boxen waren bei mir jedoch immer up to date… unter anderm habe ich dadurch nur noch eine, bzw keine fernbedienung (wenn ich das iphone oder das ipad nutze) für alle meine geräte, top.

  • Habe ein Modell aus dem Jahr 2017 noch nicht betroffen, habe aber auch einen Chrome Cast dran über den Amazon jetzt auch läuft. Wäre dann also nicht das schlimmste was mir passieren könnte.

  • Ist mir egal. Ich nutze eh AppleTV

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven