ifun.de — Apple News seit 2001. 28 988 Artikel
Retrofuturismus. Hex-Hex.

Prime Video: „Bibi & Tina“ kostenlos, „Tales from the Loop“ startet

15 Kommentare 15

„Bibi & Tina“: Ganze Serie kostenlos

Die Live-Action Serie „Bibi & Tina“, die heute exklusiv bei Amazon Prime Video anläuft, wird allen Amazon-Kunden in Deutschland und Österreich bis 5. April zum kostenlosen Abruf angeboten.

Familien mit Kindern sind auch ohne laufendes Abo dazu eingeladen die zehn 25-minütigen Episoden der neuen Amazon Original Serie am Startwochenende kostenlos zu streamen.

In diesem Zeitraum ist keine Prime-Mitgliedschaft, sondern lediglich ein kostenloser Amazon-Account notwendig. Ab dem 6. April ist die Serie dann wieder exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar.

Bibi & Tina wurde 1991 als Spin-off der Hörspielreihe Bibi Blocksberg ins Leben gerufen und umfasst bereits 97 Episoden. Eine Cartoon-Serie mit bisher 54 Folgen folgte 2004, der erste Live-Action-Film 2014. Für die Amazon-Serie zeichnet Detlev Buck mitverantwortlich

„Tales from the Loop“ startet

Erwachsene Anwender können einen Blick in die ebenfalls heute angelaufene Amazon Original Serie „Tales from the Loop“ werfen. Alle acht Episoden stehen bei Prime Video jetzt exklusiv in der englischen Originalversion und der deutschen Synchronfassung zum Streamen bereit.

„Tales from the Loop“ basiert auf der retrofuturistischen Kunst des schwedischen Künstlers Simon Stålenhag und ist damit die erste Serie, die von digitalen Gemälden adaptiert wurde.

Tales from the Loop erforscht die Stadt und die atemberaubenden Abenteuer der Menschen, die über dem „Loop“ leben, einer Maschine, die gebaut wurde, um die Geheimnisse des Universums zu entschlüsseln und zu erforschen – und die Dinge, die zuvor der Science-Fiction vorbehalten waren, möglich macht. In dieser fantastischen, geheimnisvollen Stadt werden ergreifende menschliche Geschichten erzählt, die universelle emotionale Erfahrungen offenbaren, während sie sich auf die Faszination der Dystopie stützen.

Freitag, 03. Apr 2020, 8:34 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Tales from the loop“ klingt spannend…

    Und die Stimme von Morgan Freeman gives me shivers…

    :-)

    Danke für den Tipp

  • Ist ja blöd, dass man KEINEN Blick in die Serie für Erwachsene machen kann. ;)

  • Der Trailer für Tales ist ja nicht sehr aussagekräftig. Schaut eher langweilig aus.

    • finde ich gerade spannend, nicht alle Highlights im Trailer zu verbraten… somit bleibt es spannend, skandinavisch melancholisch… erinnert mich sehr an die Moods aus ARIVAL.

      Kein Bumm bumm bang eben…

      • Sieht nach einer Kinderserie aus und nicht wie hier angekündigt, nach etwas für Erwachsene.
        Schließe mich da dem Markus an, schaut eher zäh aus.

      • @Melanie: mal sehen, dann semascho

        ;-)

      • Ich kann dem nur zustimmen. Gerade diese Melancholie in den Bildern ist doch spannend. Ich finde diese entsättigten, unaufgeregten Bilder gerade deswegen interessant und eben doch aufregend. Eben kein typisch amerikanischer Blockbuster-Trailer. Das war allerdings auch zu erwarten, da die Serie auf dem Buch von Simon Stålenhag basiert. Das ist am Ende natürlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.

      • @ROP: je länger ich über die Ansichten in deinen Kommentaren lese, umso mehr fände ich eine Zusammenarbeit mit dir spannend…

        Nur so eine Idee!

        :-)

      • @rop @mypointofview Danke für die treffenden Zusammenfassungen und Wortwahl– hatte z.B. bei Altered Carbon auch mehr auf „sowas“ in anderem Gewand (Noir-Thriller) gehofft und wurde am Ende von Action erschlagen. Zweite Staffel nicht mal mehr zu Ende ertragen…

      • [at]mypointofview:
        Erst einmal ein „Fun Fact“: Ich habe den „Moods aus ARIVAL“-Teil in deinem Kommentar total überlesen, weil ich zum Zeitpunkt des Lesens abgelenkt war und ich tatsächlich aufgrund des fehlenden „R“ mit ARIVAL nichts anfangen konnte. Doch jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen! Ich habe ARRIVAL erst vor ein paar Wochen das erste Mal gesehen und der Trailer von „Tales From The Loop“ hat mich sofort an den Film erinnert! Ich merke also erst jetzt, dass wir genau den gleichen Gedanken hatten! *haha* Ich liebe die Stille in ARRIVAL und die Bilder. Es ist alles so schön kühl und dennoch emotional inszeniert. Die reduzierte und trotzdem eindringliche Musik, das ganze visuelle Konzept und die wissenschaftliche Herangehensweise (vor allem die Visualisierung der Sprache) fand ich echt ganz gut gemacht.

        Und ja, du hast mich erwischt. Denn auch ich bin über unsere Parallelen überrascht und durchaus erfreut. Ebenso überrascht bin ich allerdings über deine Idee einer Zusammenarbeit. Da ich ja nicht allzu viel von dir weiß, habe ich grad keine konkrete Vorstellung, aber es weckt meine Neugier… ;)

      • @ROP: shame on me! Ich gebe das unterschlagene „R“ zurück!

        Die Dichte von Bild, Ton (essenziell in Arrival) und Schauspielkunst, macht diesen Film für mich persönlich, zu einem filmischen Meilenstein. Bereits mehrfach angesehen und immer wieder werde ich auf’s Neue vereinnahmt.

        Gestern schaute ich mir die ersten zwei Folgen von „Tales from the loop“ an und muss sagen, es war schwieriger, als ich dachte, mich darauf einzulassen. Gelingt es aber, stellt sich (bei mir) eine ähnliche Wirkung, wie bei Arrival ein.
        Zumindest faszinierende Denkansätze.

        Zum letzten Punkt: ich werde über routinehub versuchen Kontakt aufzunehmen und hoffe, die Email Adresse stimmt…

        Bis dahin, ein schönes Wochenende :-)

      • [at]mypointofview: Dann bin ich mal gespannt, ob mir „Tales From The Loop“ zusagt. Ich habe Prime, aber bisher nicht die Zeit, mehr als den Trailer zu sehen (ich muss allerdings auch zugeben, dass ich eigentlich ohnehin nicht so der Serien-Typ bin – nicht weil ich Serien nicht mag, aber weil es ihre Natur ist, dass es mehrere Folgen gibt, die mich dann immer wieder vor die Mattscheibe „zwingen“. ;D).

        Nun gut, dann bin ich mal auf deine Nachricht gespannt. Der Versuch sollte klappen, denn die bei RoutineHub hinterlegte Adresse funzt. Schönen Sonntag noch! :)

  • Sieht sehr geil aus . Mal sehen ob’s gefällt !!

  • Ich konnte nicht anders, ich musste gestern fast alle Folgen von „Tales from the Loop“ suchten. Und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Heute habe ich mir die letzte Folge angesehen und vermisse die Serie jetzt schon. Ich werde mir die Bücher bestellen. Dort werden die Geschichten bebildert erzählt. Kann ich wärmstens empfehlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28988 Artikel in den vergangenen 6917 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven