ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Mikrofon beeinflusst Ausgabe

Plötzlich stumm: macOS Monterey hat Probleme mit Bluetooth-Headsets

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Auf das kleine Mac-Dienstprogramm Unclack haben wir auf ifun.de kurz nach dessen Veröffentlichung hingewiesen. Der Mini-Download hat Homeoffice-Arbeiter im Blick, die dieser Tage häufiger in Videokonferenzen anzutreffen sind und kappt das am Mac ausgewählte Mikrofon, sobald deren Finger auf der Tastatur aktiv sind.

Unclack Gif

Die Idee dahinter: Wenn ihr euch gerade Notizen macht und jemand anderes Spricht, sollen eure klackernden Tastenanschläge den Gegenüber nicht unnötig stören. Eine kleine Anwendung, die gerade bei Nutzern mit mechanischen Tastaturen für deutlich komfortablere Gespräche sorgen kann.

Stumme Ausgabe bei stummen Mikrofon

Dem Unclack-Entwickler ist nun jedoch ein Fehler von macOS Monterey aufgefallen, der auch an anderen Stellen im Netz schon seit der Veröffentlichung des jüngsten Mac-Betriebssystems diskutiert wird.

Beim Einsatz von Bluetooth-Headsets deaktiviert macOS nicht nur das Mikrofon, wenn Anwender dieses stummgeschaltet haben, sondern schaltet zusätzlich zum Input auch den Output stumm, deaktiviert also die Audiowiedergabe von Kopfhörern oder Lautsprechern. Dies macht beim Einsatz von Anwendungen wie Unclack natürlich gar keinen Sinn, verursacht die Tastatur-Nutzung beim Einsatz von Bluetooth-Headsets so doch ein vollständig stummes System.

Ton Einstellungen 1400

Verkabelte Headsets nicht betroffen

Das Verhalten haben inzwischen auch mehrere Entwickler in Apples offiziellen Developer-Foren bestätigt und warten wie viele Anwender auch auf ein Eingreifen Apples. Bis dieses erfolgt ist, müssen betroffene Nutzer entweder auf kabelgebundene Headsets ausweichen oder davon absehen das eigene Mikrofon komplett stummzuschalten. Wer die Eingabe-Lautstärke lediglich verringert (ohne das Mikrofon dabei komplett zu deaktivieren) scheint von dem Fehler bislang nicht betroffen zu sein.

Immerhin: Unclack 1.2.0 versucht das fehlerhafte Verhalten von macOS Monterey zu umgehen und sollte sich nun auch wieder mit Bluetooth-Headsets nutzen lassen.

05. Jan 2022 um 08:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann man irgendwie verhindern, dass sich AirPods Pro von alleine in anderen Geräten derselben Apple ID (z. T. sogar in laufende Gespräche) einschalten, anstatt einfach nur in ein einziges (!) iPhone einzuloggen und da auch dauerhaft zu bleiben?

    • Ja. Wenn die Airpods gekoppelt sind kannst du in den Einstellungen (Bluetooth – Airpods – Infosymbol) konfigurieren, ob sich die Airpods automatisch verbinden sollen oder nur, wenn sie zuletzt mit dem Gerät verbunden waren. Das funktioniert bei mir auch ganz gut.

  • Nicht nur da, auch diverse andere Bluetooth Produkte sind betroffen. Insbesondere Geräte die eine PIN Authentifizierung benötigen.
    Ich verstehe nicht was Apple da immer mit dem BT veranstaltet :-/

  • Apple hat grundsätzlich ein Bluetoothproblem.
    In jedem neu Veröffentlichten Update. Egal ob MacOs iOs und der ganze rest. Warum weiß keiner, aber was das angeht hat Android/Linux und auch Windows leider die Nase vorn

  • Bei mir geht seit Monterey meine alte Apple Bluetooth Tastatur auch nicht mehr. Mit Big Sur funktioniert sie einwandfrei!

    • Und wieso? Was hast du denn am Montag mit deinem Monterey-System angestellt? Mach es rückgängig (TimeMachine?), dann ist es doch gut!
      Hat ja nun nichts mit der gleichzeitigen Output-Abschaltung bei Mikro-Stummschaltung zu tun. Und wieso da BT Schuld sein soll, erschließt sich mir auch nicht, nur weil kabelgebundenen Headsets nicht betroffen sind. Es passiert doch in Monterey…

      Ich nutze auch Monterey, und da funktioniert noch alles wie zuvor; Magic Mouse 2, Magic Keyboard, AirPods.
      Auch Mikro stummschalten lässt den Output aktiv (letzteres scheint ein Glücksfall zu sein).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven