ifun.de — Apple News seit 2001. 38 377 Artikel

Ab 26. Dezember erhältlich

Playset: Fingerlab zeigt neuen iPad-Sequencer

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

Die für ihre experimentellen Musik-Applikationen bekannten Fingerlab-Studios haben mit Playset einen neuen iPad-Sequencer vorgestellt, der erst am 26. Dezember zum Kauf im App Store erhältlich sein wird, sich aber bereits jetzt zum ermäßigten Preis von 4,49 Euro vorbestellen lässt.

Playset Large

Nach Angaben der Entwickler handelt es sich bei der iPad-Anwendung um eine Variation der bekannten DM1 Drum Machine, der zusätzlich über zwei Synthesizer-Tracks verfügt: „Ein Synth, um einen Bass zu erzeugen und ein zweiter Synth für die Lead. Diese beiden neuen Instrumente ermöglichen es Ihnen, komplette Songs ohne weitere Apps zu erstellen.“

Playset ist mit einer eigenen Bibliothek an Samples ausgestattet, unterstützt den Audio Unit-Standard, Audiobus und Ableton Link und stellt sich auf dieser Projektseite vor.

Playset: Die wichtigsten Features

  • Multi-touch sequencer
  • 50 original samplekits, including drumkits, bass and leads
  • Mixer page with mute, level, pitch, length, pan controls and full custom kit per track
  • 2 FX per instrument with many FX types (reverb, delay, disto, chorus, compressor, …)
  • Patterns & Timeline module
  • Extra-fast bounce for master or separated tracks, mono or stereo
  • Share & import your projects
  • Embedded Gallery with demo songs
  • Audiobus & Ableton Link support
  • MIDI support
  • Audio background mode
  • Audio Unit support
Laden im App Store
‎Playset
‎Playset
Entwickler: Fingerlab
Preis: 9,99 €
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Dez 2019 um 15:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die App wird dann aber einiges an Ressourcen ziehen…..
    Da ist man mit einem iPadPro wohl besser beraten?

  • Eine App, die ich vorbestellen soll, ist (für mich) keine App.

    Ich bestelle nicht vor, ich bestelle. Was nicht (rechtzeitig) vorhanden ist, wird auch nicht gekauft.

    Basta.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38377 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven