ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel

Version 1.1

Photoshop für iPad: Jetzt mit automatischer Motivauswahl

12 Kommentare 12

Vor knapp einem Monat reagierte Adobe auf die massive Kritik an der neuen iPad-Version von Photoshop mit einem zuversichtlichen Blick in die Zukunft.

Automatische Auswahl

Die verantwortliche Produktmanagerin Pam Clark beschrieb im Firmenblog, wo die Reise den Vorstellungen von Adobe entsprechend hinführen wird und versuchte damit die Gemüter der Anwender zu beruhigen, die bereits zum Debüt der iPad-App auf eine 1-zu-1-Umsetzung der Desktop-Applikation gehofft hatten.

Damals wurde betont, dass man bei der ersten Version der App besonderen Wert auf die Basisfunktionalität und vor allem auch die Möglichkeit gelegt habe, mit dem Photoshop-Dateiformat zu arbeiten.

Adobe würde die Kritik der Nutzer jedoch ernst nehmen. So sollen noch in diesem Jahr durch künstliche Intelligenz unterstützte Bearbeitungsfunktionen integriert werden. Adobes Sensei-Technologie soll beispielsweise die Auswahl von Bildbereichen erleichtern, indem die zentralen Bildelemente automatisch erkannt werden.

Eben jene „automatische Motivauswahl“ hat Adobe heute nachgeliefert.

Wir stellen das erste von vielen neuen Features vor: die automatische Motivauswahl. Nur ein Tap, und ein ganzer Bildbereich wird präzise ausgewählt – dank Adobe Sensei, Adobes Technologie für künstliche Intelligenz. Damit du noch produktiver arbeiten kannst. Zusätzlich haben wir eine Reihe von Fehlern behoben, sodass die gewohnt hohe Qualität von Photoshop sichergestellt ist.

Laden im App Store
‎Adobe Photoshop
‎Adobe Photoshop
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Adobe Photoshop für iPad: Neu in Version 1.1

  • „Motiv auswählen“ ist über das Auswahlwerkzeug-Menü verfügbar. Drücke länger oder tippe zweimal auf das Auswahlwerkzeug, und wähle „Motiv auswählen“. Jetzt wird automatisch eine präzise Auswahl um das Hauptmotiv der Ebene herum gezogen.
  • Die Arbeit mit Cloud-Dokumenten wurde deutlich verbessert. Das wirkt sich besonders auf den Upload und Download von Dateien aus. Cloud-Dokumente lassen sich ab sofort noch schneller in Photoshop öffnen.
  • Die Einstellung für den dunklen Modus in Photoshop kann an die iPadOS-Einstellung angepasst werden.

Adobe Photoshop für das iPad lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen, für die uneingeschränkte Nutzung ist ein Photoshop-Abo bei Adobe Voraussetzung, bei Buchung über die App fallen monatliche Gebühren in Höhe von 10,99 Euro an.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Dez 2019 um 17:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    12 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven