ifun.de — Apple News seit 2001. 30 010 Artikel

Lesezeichen-Empfehlungen

Photopea und Audiomass: Wie Photoshop und Audacity im Browser

6 Kommentare 6

Zwei Lesezeichen-Empfehlungen, die euch auf Rechnern aus der Patsche helfen können, auf denen ihr keine Drittanbieter-Anwendungen installieren dürft bzw. könnt und zudem das eigene Arsenal an nativen Apps mit zwei simplen Web-Adressen ergänzen. Audiomass und Photopea.

Audio-Editor: Audiomass

Audiomass bietet umfangreiche Audioschnitt- und Effektmöglichkeiten im Browser an. Die Web-App nimmt konventionelle Datei-Uploads entgegen, kann aber auch entferne URLs öffnen oder bereits angefangene und zwischengespeicherte Projekte erneut öffnen.

Direkt im Browser können Aufnahmen normalisiert, von stillen Bereichen befreit und im Pegel angepasst werden. Audiomass ist ein kraftvollen und überraschend schnelles Browser-Werkzeug.

Audiomass 1500

Bildbearbeitung: Photopea

Photopea ist eine der umfangreichsten Online-Bildbearbeitungen und wird seit über sechs Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.

Der Bild-Editor kann mit Raster- und Vektorgrafiken umgehen, unterstützt Adobes Photoshop-Format PSD und lässt sich komplett kostenfrei nutzen. Wer das Werbebanner ausblenden und die Undo-History von 30 auf 60 Schritte erweitern will, kann $40 im Jahr zahlen.

Photopea 1500

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Jun 2020 um 10:18 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich kannte jetzt nur Photopea und war schon schwer beindruckt, was im Browser alles so möglich ist. Toll auch, das man Adobe XD öffnen und als psd speichern kann.
    Für 3D ist Thinkercad übrigens sehr gut und recht einfach zu bedienen, allerdings nur mit (kostenlosen) Account.

  • Gleich mal gespeichert – Dankeschön!

  • Technisch interessant aber in punkto Sicherheit ein Albtraum.
    Wenn ich keine Software installieren darf, dann doch wohl ganz sicher keine Daten auf irgend eine Seite irgendwo im Netz hochladen.
    Das kann höchstens für unverfänglichen Privatkram Sinn haben.

    • Vielleicht will ich auch keine Abwendung installieren, weil
      – der Rechner zu alt und unperformant ist oder
      – ich den Kram zu selten benötige.
      Da ist das ne super Alternative.

      Auf unseren Dienstrechnern darf ich auch nichts installieren, darf aber privat im Netz surfen / das Gerät nutzen.
      Wenn ich dann also eben schnell was erledigen möchte, geht das nun.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30010 Artikel in den vergangenen 7076 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven