ifun.de — Apple News seit 2001. 26 704 Artikel
4 Tasten für Schalten und Dimmen

Philips-Hue-Lichtschalter von Busch-Jaeger ab April erhältlich

44 Kommentare 44

Busch-Jaeger startet im kommenden Monat mit dem Verkauf seiner „Friends of Hue“-Lichtschalter. Der deutsche Hersteller bietet die in des Beleuchtungssystem Philips Hue integrierbaren Lichtschalter mit den passenden Abdeckungen für mehrere seiner Schalterreihen an.

Busch Jaeger Philips Hue Lichtschalter

Die zugehörige Basisplatte erlaubt die Montage nicht nur auf vorhandenen Einbaudosen, sondern kann mit beiliegendem Klebeband auch auf glatten Flächen frei im Raum positioniert werden. Die Reichweite wird abhängig von den räumlichen Gegebenheiten mit 15 bis maximal 50 Metern angegeben. Der Betrieb erfolgt dank Energy Harvesting wartungsfrei und batterielos. Die Schalter können auch zum Dimmen verwendet werden und lassen sich mit zwei unterschiedlichen Lichtszenen belegen – ein kurzer Tastendruck schaltet ein oder aus, längeres Drücken ändert die Helligkeit.

Der von Busch-Jaeger aufgerufene Preis liegt bei 99 Euro für das aus Montagerahmen, dem „Friends of Hue smart switch Einsatz“ und einer Zweifach-Wippe bestehenden Komplettset. Für 85 Euro soll der Schaltereinsatz auch separat erhältlich sein. Zudem bietet der Hersteller ab April passende Aufsätze für seine Schalterreihen carat, Busch-dynasty, pur edelstahl, solo, Busch-axcent und future linear zu Preisen ab rund 13 Euor an.

Danke Jonas

Freitag, 15. Mrz 2019, 9:26 Uhr — Chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich, so lange gewartet, ich freue mich drauf. :)

  • 100 Euro für einen Schalter?
    Habe mir gerade Schalter von Homematic IP für 45 euro gekauft und dabei schon schlucken müssen.

    • Ich überlege sich diesen Schauer zu kaufen. Man kann das Licht aber nicht per Hue-App Steuern, oder?

    • Busch Jäger ruft einen Preis von 79,95€ zzgl. MwSt für das Set auf.
      Wo nun die restlichen 20€ hingehen weiß ja dann jeder.
      Für die Wippe und Rahmen werden je nach System 5-10€ netto fällig.
      Und der eigentliche Taster selbst stammt von enocean und kostet je nach verwendenden funksystem 40-80€.
      Kann man über Busch Jäger denken wie man will aber den Endkundenpreis regulieren andere.
      Und wie schon in anderen Kommentaren erwähnt ist Elektromaterial nicht so billig wie man vielleicht denken mag und man sollte auch, wie erwähnt, die Kosten für ersparte Arbeit dagegenhalten.

      Versucht eich einfach mal vorzustellen eure Produkte oder Dienstleistungen aus eurer eigenen Arbeit anstelle des Schalters zu setzen und dann das Gejammer über hohe Preise zu lesen/hören.

  • infokalypse –

    Super Sache, aber ganz ehrlich: 99 EUR für ein bisschen Plastik!? No way… und da muss auch keiner mit Lizenzgebühren und Entwicklungskosten argumentieren – der UVP ist einfach maßlos übertrieben und ich hoffe das schlägt sich auch schnell in den Verkaufszahlen nieder.

    • Wird der Markt schon regulieren. Ich erwarte 50­‑60 € Strassenpreis.

      • Hat der Markt schon! Ist ein Qualitätsprodukte. Gute Produkte haben halt ihren Preis und Leistung muß wertgeschätzt, auch finanziell , werden.
        Ich hatte angenommen, daß die „Geiz ist geil“-Mentalität endlich vorbei ist. Leider scheint dies noch nicht bei jedem angekommen zu sein.
        Es gilt ja schließlich auch Deutschland als Wirtschaftsstandort zu sichern, damit wir auch weiterhin auf unserem hohen Niveau leben können.
        Kaufen wir nur billige und kurzlebige Produkte aus anderen Ländern, dann fördern wir deren Wirtschaft und vernachlässigen die unsrige.

      • Ach svc, die immer gleichen doofen Sätze a la „ich dachte die Geiz-ist-geil-Mentalität ist vorbei“.
        Nein, sie ist eben nicht vorbei. Vor allem nicht für ein Stück Plastik. Und das hat auch nix mit der Sicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu tun. Das ist neoliberaler Bullshit, den mal leider auch allzu oft lesen muss.
        Ich weiss jetzt nicht genau, wo Busch Jäger produziert. Allerdings kann man auch in Deutschland Plastik Schalter für einen wesentlich geringeren Eurobetrag produzieren. Und ja, ich rechne da auch Entwicklung, Vertrieb und Marketing mit hinein.
        Das ist alles einfach keine Ausrede um einen Lichtschalter für 99 Euro zu verkaufen.
        Selber schuld, wer sich diesen überteuerten Bären aufbinden lässt.

      • Und scheinbar kennst du ganz genau die Entwicklungskosten etc., um sagen zu können, dass die 99€ zu viel sind?!?

      • Die Produktionskosten für einen Schalter sollten unter einem Euro liegen. Die Technik existiert bereits und müsste nicht entwickelt werden. Großzügig gerechnet sind die Selbstkosten für den Schalter noch bei unter 10€. 99€ ist definitiv maßlos überzogen und kann hier als Wucher bezeichnet werden.

      • Mit dieser Einstellung, Micha, würden wir noch immer in Höhlen leben und ums Feuer tanzen. War damals auch trocken und warm …

      • Haha, von wegen „Qualität“. Ich habe das ganze Haus mit der Serie Impulse ausgestattet. Sieht gut aus, ist aber technisch billiger Plastikplunder, wie ich leider erst später festgestellt habe, als ein Schalter/Taster nach dem anderen nach wenigen Jahren den Geist aufgab. Kein Wunder, wenn im Inneren Plastikfedern eingesetzt werden, die schnell brüchig werden, so dass die Funktion nicht mehr gegeben ist. Rollladenschalter – aus anderen Gründen – ähnlich; auch da nach viel zu kurzer Nutzungszeit ein Defekt nach dem anderen. Und die sind richtig teuer; jeder billige Baumarktschschalter ist haltbarer.

      • @Peterg: Du hast halt die Entwicklungskosten für die geplante Obsoleszenz mitgezahlt…..

    • Das muss ich auch sagen. Ein geringer Aufpreis zu normalen Schaltern ist okay aber bei 99 Euro? Nein danke. Bei 30 bis 40 Euro wäre das ein akzeptabeler Preis

    • Die Lichtschalter von Sonoff kosten pro Stück 15 €. Sowas ist wirklich Wucher. Wirklich Schade. Hoffentlich ändert sich da noch etwas am Preis. 100€ gebe ich niemals für einen einfachen lichterschalter aus

  • Ich finde den Preis ganz ok! Wenns euch zu teuer ist, dann kauft das Teil eben nicht, aber immer nur rummeckern! Hat keiner gesagt, dass ihr Philips Produkter kaufen müsst.

  • ….die iPhone Besitzer sagen…. ihr wollt eine Höllenkohle für ein IPhone und kriegt den Hals immer noch nicht voll…
    …so läuft das nicht….

  • Nun ja schon happiger Preis. Aber ich muss keine Schlitze kloppen, keine Strippen ziehen das ist auch paar Euros wert.

    Was jetzt noch fehlt ist ein Schaltelement. Sowas wie die Osramsteckdose nur halt Unterputz. Gibts sowas?

  • Naja, BJ war schon immer teuer, sobald es über 0815 Schalter und Steckdosen rausgeht. Also warum sollten sie jetzt bei den Hue Sachen auf einmal billiger werden? Ich find eigentlich viel schlimmer das 95% der BJ Sachen total hässlich sind.

  • Für jeden Schalter kann ich eine 10W Led Lampe 4 Jahre rund um die Uhr brennen lassen:)

  • Dir kann man wohl jeden Schei** für viel Geld andrehen ;) arm bin ich nicht, aber Schalter für 100 Euro

  • Also der Phillips Hue Dimmer hat genau diese 4 Tasten, jeder kann durch halten eine zweite Funktion ausführen. Kostet zwischen 18,- (Angebot) und 25,- (regulär), kann an der Wand befestigt werden UND kann von der Wand abgenommen werden (magnetisch) und dient so als flexible Fernbedienung…

    Mag sein, dass der hier vorgestellte eine bessere Haptik bietet – muss man dann eben sehen, ob einem das diesen Aufpreis wert ist

  • Chicken Charlie

    Ich könnte anbieten, dass man eine Sammelbestellung organisiert. Ich bin Einkäufer und bekomme spezielle Rabatte bei den Schalterherstellern. Wenn wir eine gewisse Menge zusammenbekommen, ist es durchaus möglich, dass wir auf einen akzeptablen Preis für jeden kommen.

  • Ich habe Alexa , billiger und besser als ein Wandschalter

    • Alexa ist teuer. Du zahlst mit deinen Daten und die sind pro Abruf rund 25 EUR wert. Wieviel gibt dir davon Amazon ab?
      Dann doch lieber die BJ Schalter kaufen.

  • Ich habe mir eine Fußmatte gebaut , wenn ich drauf trete geht mein Licht an , OStr Schnittstelle , funkt auf 32Hertz realisiert mit Kühne Reed Kontakt, Basiscomputer R32/55 8 Kernel als Gateway mit 8 Gigabit Kabel zur Hue Bright

  • Ich habe einige Gira-Schalter mit dem Inenleben der HUE Tap verbaut.
    Optisch ist es genau das gleiche Innenleben wie auf dem Bild im Artikel ersichtlich (auch das Innenleben der GIRA-Taster ist exakt das selbe Modul, jedoch nicht zu HUE kompatibel)
    Auch die Funktion läuft über energy harvesting – hier funktioniert aber kein längerer Druck zum Dimmen.
    Ich frage mich, wie dies mit den Busch-Jäger Schaltern gehen soll:
    Beim Tastendruck wird kurzzeitig eine geringe Menge Strom erzeugt, um das Signal einmalig zu senden. Wie soll HUE mitbekommen, dass die Taste immernoch gedrückt wird, bzw. wie lange diese gedrückt wird?

    • Die kleine Spannung zum senden eines Signals wird bei einem Tastendruck zweimal erzeugt.
      Einmal beim drücken und ein zweites Mal beim loslassen.
      Somit kann der Empfänger zwischen kurzen tasten und langen drücken unterscheiden, da er auf den zweiten Impuls wartet.
      Die Technik ist wie beim einem Feuerzeug die klicken.
      Nur das es beim loslassen nochmals klickt.

      • Alles klar, dass wusste ich nicht. Ist dies mit den Hue tap Schaltern (zb über iConnectHue) auch möglich?

  • Zum einen ist es ein Qualitätsprodukt und zum anderen ist BJ eine Fachhandels und Handwerker Marke. D.h. dies sind UVP’s. Der Handel bekommt hier einen Ordentlichen Rabatt, was der dann mit seiner Kalkulation macht ist dann eine andere Geschichte. Übrigens die anderen namenhaften Hersteller wie Jung, Gira oder Berker haben im groben die gleichen Preise ….
    Wem es zu teuer ist der soll dann die billig China Sachen kaufen …. die auch direkt ohne Zwischenhandel vertreiben.

  • Die Preise schocken mich jetzt nicht wirklich. Enocean Taster oder EIB Taster kosten auf ähnlichem Niveau. Wir haben das komplette Haus mit Bewegungsmeldern und SPS vernetzt. Es dimmt und schaltet von alleine ohne Zutun oder Alexa. B&J setzt halt hier diese Preise an.

  • Hat von all denen, die hier am Preis motzen mal geschaut was ein normaler Schalter von Jung kostet. Das Einbauteil kostet hier ca. 7€, zusätzlich braucht man noch eine Abdeckung. Hier ist aber keine Anbindung an Philips Hue integriert, geschweige denn programmierbare Tasten. Ein KNX Schalter der dann ins Hausnetz eingebunden wird kostet schon um die 200-300€ je nachdem welche Ausführung man nimmt. Und dass man hier keine Schlitze klopfen muss spart auch einiges an Geld. Natürlich müssen es nicht 99€ sein, aber wenn sich das auch qualitativ wiederspiegelt, dann finde ich das gerechtfertigt.

    Es sei auch soviel gesagt, wer hier am Preis motzt, wird wohl auch keine Philips Hue Lampen haben, die sind ja auch deutlich teurer, als von anderen Herstellern.

  • Ich habe mir Zigbee-Schalter von GIRA für 76,- Euro das Stück gekauft. Auch das finde ich schon unverschämt. Allerdings haben die insgesamt 6 Tasten, davon 4 für Szenen und die sind beschriftbar.

  • Wie schon gesagt, BJ hat hier nur in eine Gußform investiert, das ganze untersetzter sich vom Enocean Taster von Eltako in lediglich einem Bauteil und ein bisschen Firmware (beides zudem zugekauft von Enocean) bei satten 120% Preis Steigerung. Enocean baut übrigens auch das Eigenleben des Hue Tap. Kauft man einen hue tap und besagten Taster von Eltako zahlt man weniger und hat hinterher eine Enocean Aktor Element ÜBER! Sogar das hoffnungslos überteuerte Rahmen von Voltus plus Enocean kompatiblen System Abeckungen von Berker kommt mich billiger und ich habe einen rastet der sich in mein Schalter Programm integriert. Zu teuer, zu spät, zu uninteressant….zumindest für diejenigen, die sich damit beschäftigt haben.

  • Würde gerne die Reaktionen lesen, wenn die Gehälter der Kommentatoren um 50% gekürzt werden. Das findet die Geiz ist Geil Generation dann plötzlich nicht mehr lustig bzw. marktüblich. Komisch das immer nur die anderen billig sein müssen.

    • absolut richtig. Dieses ständige Gejammere und Meckern über den Preis ist nicht mehr auszuhalten. Jeder, der selbst ein faires Gehalt möchte, sollte auch bereit sein, faire Preise zu zahlen.

  • Es ist der 26. April und ich sehe die Schalter nirgends zu kaufen !?
    Jemand einen Link ?

    Warte schon seit letztem Jahr drauf…. hopp Philips….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26704 Artikel in den vergangenen 6571 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven