ifun.de — Apple News seit 2001. 38 220 Artikel

Noch in diesem Jahr

Philips Hue: Bridge-Backups und mehrere Bridges pro System kommen

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Für dieses Jahr stehen bei Philips Hue nennenswerte Funktionserweiterungen auf dem Plan. Allem voran wird der bisherige Umgang mit den Bridges überarbeitet. Hier steht nicht nur eine Backup-Funktion auf dem Plan, sondern auch die Möglichkeit, mehrere Bridges innerhalb eines Philips-Hue-Systems zu verwalten.

Über die Pläne von Philips Hue, endlich auch eine Möglichkeit zum Erstellen von Sicherungskopien der Bridge-Konfiguration bereitzustellen, haben wir zu Jahresbeginn bereits informiert. In der Folge wird es dann möglich sein, bei einem durch einen Defekt bedingten Hardware-Tausch oder auch im Fall von Softwareproblemen die ursprüngliche Konfiguration der Hue-Zentrale mit vergleichsweise geringem Aufwand wieder einzuspielen. Bislang muss man in solch einem Fall das komplette System Schritt für Schritt von Grund auf neu einrichten.

Philips Hue Bridge

Mehrere Bridges in einem System

Über eine weitere anstehende Neuerung im Zusammenhang Philips-Hue-Schaltzentralen informiert der Hersteller jetzt auf seiner Info-Seite zu den Philips-Hue-Benutzerkonten. Künftig soll es möglich sein, mehrere Bridges zu einem System hinzuzufügen und so beispielsweise verschiedene Wohnungen oder Häuser besser zu organisieren.

Mit der Philips-Hue-App lassen sich zwar auch jetzt schon mehrere Bridges verwalten, allerdings laufen diese jede für sich als eigenständiges System und man muss sich jeweils direkt mit den einzelnen Bridges verbinden, um die darüber verbundenen Philips-Hue-Produkte zu steuern. Die Änderung dürfte dafür sorgen, dass man diesen Schritt künftig überspringen und von zentraler Stelle aus auf die unterschiedlichen Lichtzentralen zugreifen kann.

Ein konkretes Datum für die Bereitstellung der Neuerungen will der hinter Philips Hue stehende Signify-Konzern bislang nicht nennen. Das Ganze kann auch durchaus noch etwas dauern, auf der Philips-Hue-Webseite ist hier wenig aussagekräftig von „Kommt in 2024“ die Rede.

Danke Steve

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Feb 2024 um 11:52 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Frage zum Thema, mehrere Brücken in einem System:

    Bisher ist es ja nur möglich, maximal 50 Geräte zu einer zentrale hinzuzufügen, wenn man mehr hat, braucht man schon die zweite Zentrale und muss dann die unterschiedlichen Hubs manuell austauschen beziehungsweise im System auswählen. Kommunizieren die Bridges dann untereinander und lassen sich so mehr als 50 Geräte in einem Haushalt nutzen.?

  • Der Vorteil über dem jetzigen Verwalten von mehreren Bridges wäre dann vor allem eine Kapazitätserweiterung innerhalb eines Haushalts bei Erreichen der zulässigen Höchstgrenze an Hardware.

    • Ich bekomme mit der Performance schon jetzt Probleme.
      Das wäre für mich ein Argument

    • Via HomeKit sollten jetzt schon zwei Bridges kein Problem sein. Wenn man denn Automationen über HomeKit ausführt. Bei Automationen mit Alexa kann immer nur eine Bridge gesteuert werden. Und dass Hue das selbst bisher noch nicht hinbekommen hat, zeigt, wie sehr das zugrunde liegende System eine lange Zeit vernachlässigt wurde – außer neuen Leuchten kam lange nichts. Zuletzt tut sich wieder ein bisschen was. Endlich. Eine neue leistungsfähige Bridge wäre aber lange fällig.

  • Besteht eigentlich die Möglichkeit die bridges „aufzuräumen“? Sprich, wenn man viele Leuchtmittel hinzugefügt hat und wieder entfernt hat. Oder ist da sicher gestellt, das gelöscht Leuchtmittel keinen Speicherplatz mehr belegen?

  • HutchinsonHatch

    Ich finde es generell noch problematisch den Sync zwischen Hue und HomeKit mit Räumen und Geräten zu machen. Ich habe mir früher regelmäßig durch den Hue-Sync im HomeKit die Räume zerschossen. Seitdem synce ich die nicht mehr, nutze dafür aber auch die Hue-App nicht mehr zum steuern, etc.

  • Die sollen endlich mal ne Möglichkeit einzuführen das man die Bridge rebooten kann wenn der Mist mal wieder hängt

  • Ob ich dann auch irgendwann meine E-Mail-Adresse ändern kann?

  • Die Möglichkeit, das blaue Licht abzuschalten wäre toll…

  • Ich nutze die HueBridge schon lange nicht mehr. Aus genau den Punkten, die erwähnt habt mit Home Assistant kannst du die Lampen perfekt ohne Bridge steuern? Außerdem kein Accountzwang.

    • Und wie steuerst du die Lampen stattdessen? Klingt eher so als würdest du einfach einen anderen Zigbee Hub verwenden und die Philips Lampen daran anmelden. Hue bekommst du genauso wie andere Hubs in Home Assistant integriert. Aber im Endeffekt sendet HA auch nur den Befehl an die Bridge, die es dann per Zigbee an die Lampen sendet.

      • Natürlich dann über einen anderen Coordinator, es entfällt allerdings der Kauf der Hue Bridge. Und das ist meiner Meinung nach ein großer Vorteil. Mittlerweile verkauft jeder Hersteller seine eigene Bridge, völliger Schwachsinn weil alle den selben Zweck erfüllen.
        Mal ganz davon ab, dass die ganzen Bridges fleißig nach Hause telefonieren und man für jede Bridge eine extra App und meist auch Account braucht.

      • Für Home Assistant reicht ein Zigbee USB Stick als Coordinator. Eine komplette Bridge braucht es nicht.

  • Wäre mal nett, wenn die Bridge via WLAN funktionieren würde.

  • Ich bin so genervt davon, dass nach meinem Gefühl plötzlich (seit November ca.) Hue und Alexa nicht mehr richtig miteinander funktionieren (Hue Skill). Ich würde nie wieder ein Hue Produkt kaufen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38220 Artikel in den vergangenen 8255 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven