ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Pencil-Stylus von FiftyThree öffnet sich für fremde Apps – Procreate bereits an Bord

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Mit dem Pencil von FiftyThree ist einer der besten Zeichenstifte für das iPad inzwischen auch in Deutschland verfügbar, wir haben den Stylus aus diesem Anlass ja bereits ausführlich vorgestellt. FiftyThree bietet für Entwickler nun ein SDK an, mit dessen Hilfe die exklusiven Funktionen des Stifts auch in weitere Apps integriert werden können. Bislang unterstützte nur die hauseigene Zeichen-App Paper von FiftyThree den Stift in vollem Umfang.

500

Als erste namhafte Partner hat FiftyThree nun die Entwickler der Apps Procreate, Noteshelf und Squiggle im Boot. Procreate hat die Unterstützung für den Pencil bereits heute im Rahmen eines umfassenden Updates auf Version 2.1 integriert. Neben der Unterstützung für den Pencil bietet die App in der neuesten Version eine Vielzahl an Verbesserungen und Funktionserweiterungen. Entsprechende Updates für die Notiz-App Noteshelf und die Musik-Zeichen-App Squiggle dürften in Kürze anstehen.

Mithilfe der von FiftyThree freigegebenen Entwicklertools können beliebige Apps von besonderen Zusatzfunktionen des Stifts profitieren. Dazu gehören der integrierte Radiergummi, die Handflächenerkennung und die Möglichkeit der schnellen und unkomplizierten Bluetooth-Verbindung. Mit der Veröffentlichung von iOS 8 wird der Pencil auch Apples neue Surface-Pressure-Funktion unterstützen und damit die Möglichkeit bieten, wahlweise dünne Linien mit der Stiftspitze zu zeichnen oder mit der breiteren Seite der Spitze Schraffureffekte zu erzielen.

In Deutschland lässt sich der Pencil von FiftyThree in zwei verschiedenen Ausführungen bestellen. Die Version mit graphitfarbenem Alugehäuse kostet 59,90 Euro, die exklusive Hartholzausführung kostet 74,90 Euro.

Mittwoch, 23. Jul 2014, 16:38 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist die Form eigentlich auf Dauer bequem in den Händen bzw., and den Fingern zu halten? Diese eckige Bauform ist halt nicht für jedermann… Finde ich

  • Was richtig cool wird: Wenn iOS8 Druckstärke unterstützt! Darauf freu ich mich total. Dann kann Wacom sich mal von seinem kleinen Cintiq verabschieden (jedenfalls für 800 Euro)…

    • Als ob… Das wird erst der fall sein, wenn das neue iPad einen echten Digitizer bekommen sollte. Der stift wird derzeit einfach nicht präzise genug erkannt, da er ja nur einen Finger simuliert. Daher kommt es z.b. dazu, dass beim langsamen Zeichnen die linie hin und her springt und nicht dem Stift exakt folgt. Ausserdem fehlt die erkennung vor dem aufsetzen der Stiftspitze. Die Druckstufen werden auch nur von Apps erkannt, die den Stift auch unterstützen also von nicht besonders vielen. Dasselbe gilt für die Handballenerkennung. Und ob diese genausogut ist wie die eines Digitizers wage ich zu bezweifeln.
      Weiterhin braucht ein echter Digitizer keine Batterie.

      Für meinen Geschmack sind das unterm Strich genüber einem Digitizer zu viele Nachteile.
      Wäre einfach saucool wenn Apple endlich einen einbauen würde. Der wäre dann ja auch „nur“ Zubehör und nicht zwingend zur Bedienung erforderlich wie von Steve Jobs damals zu recht kritisiert.

      • Och mann, mach meine Freude doch nicht kaputt…:-)

      • Sorry xD
        Ist aber einfach die Realität. Habe aber dennoch die Hoffnung, dass Apple mal einen Digitizer bringt. Könnte ha eines der ach so tollen neuen Features sein.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven