ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

Neue Version verfügabr

Parallels Desktop 14: Schneller und verbesserte Speicheroptimierung

28 Kommentare 28

Die Entwickler von Parallels bleiben ihrem Jahresrhythmus treu. Rechtzeitig vor der Freigabe von macOS Mojave ist mit Parallels Desktop 14 eine neue Version der Virtualisierungssoftware für den Mac erschienen.

Parallels Desktop 14 ist wie auch der Vorgänger bereits mit den Beta-Versionen von macOS Mojave kompatibel. Die neue Version der Software bringt darüber hinaus mehr als 50 neue Funktionen, darunter insbesondere eine verbesserte Speicheroptimierung, mehr Benutzerkomfort und Unterstützung für zusätzliche Windows-Anwendungen.

Parallels Desktop 14 Speicher

Speicheroptimierung ist insbesondere für Anwender, die mit mehreren virtuellen Maschinen arbeiten, ein relevantes Thema. Abhängig von der installierten Windows-Version lässt sich mit Parallels 14 der belegte Speicherplatz auf dem Mac teils drastisch um bis zu 40 Prozent reduzieren. Snapshots verbrauchen laut den Entwicklern nun bis zu 15 Prozent weniger Speicherplatz und auch die Anwendung selbst ist 150 MB kleiner als die Vorgängerversion. Parallels verspricht zudem deutliche Leistungssteigerungen beim Starten und Benutzen der Anwendung.

Die Zahl der von Parallels unterstützten Windows-Anwendungen liegt mittlerweile bei mehr als 200.000. Version 14 bringt hier unter anderem dank einer optimierten Open-GL-Unterstützung weitere Verbesserungen.

Parallels Deskop 14 Screenshot

Auch die Touch-Bar-Unterstützung für Windows-Anwendungen wurde ausgebaut. Neben den bereits bestehenden Office-Anwendungen Outlook, Word, Excel, PowerPoint und Visio wird nun auch Microsoft OneNote unterstützt. Neu stehen mit Blick auf die Touch-Bar-Unterstützung auch die Anwendungen SketchUp, AutoCAD, Revit, Quicken, QuickBooks und Visual Studio auf der Liste.

Begleitend hat Parallels auch eine neue Version der Werkzeugsammlung Parallels Toolbox für Mac und Windows veröffentlicht. Hier wurden die Screenshot-Funktionen und Präsentationsmodi erweitert.

Parallels Desktop für den Mac kostet im Jahres 79,99 Euro oder 99,99 Euro für eine unbefristete Lizenz. Das Upgrade von den Vorgängerversionen 12 und 13 schlägt mit 49,99 Euro zu Buche.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Aug 2018 um 10:11 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    28 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven