ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Import aus Fotos und Dokumenten

Outbank erweitert QR-Code-Überweisungen

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Die Banking-App Outbank bietet jetzt auf dem Mac und auf iOS-Geräten die Möglichkeit, QR-Codes zu importieren, um schnell und einfach eine Überweisung zu erstellen. Die Neuerung hält mit der aktuellen Version 3.5.6 der App Einzug.

Outbank Qr Code

Generell ist es ja schon seit einiger Zeit möglich, in Outbank Überweisungen mithilfe von QR-Codes zu erstellen. Neu ist jetzt, dass vorhandene QR-Codes auch während des Überweisungsprozesses aus Fotos und Dokumenten importiert werden können. Die Outbank-Macher erklären die Funktionserweiterungen mithilfe der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Speichere die Rechnung mit dem QR-Code als Foto oder Dokument auf deinem Gerät.
  • Starte Outbank und öffne das Überweisungsformular.
  • Wähle das Konto aus, von dem du Geld senden möchtest.
  • Wähle „QR-Code scannen > Bild auswählen“.
  • Wähle die Datei mit dem QR-Code aus. Das Überweisungsformular füllt sich anschließend automatisch aus.
  • Gib die TAN ein und schicke deine Überweisung ab.

Outbank ist uns ja in erster Linie durch seine häufigen Besitzer- und damit verbunden auch Strategiewechsel in Erinnerung. Aktuell setzt die App auf zwei getrennte Abo-Modelle für private und geschäftliche Nutzer zu Preisen ab 3,99 Euro im Monat beziehungsweise 39,99 Euro im Jahr. Ein Vorteil bei Outbank ist die Verfügbarkeit auf Mac und iOS-Geräten. Wer seine Bankgeschäfte ausschließlich auf dem Mac erledigen will, findet mit MoneyMoney eine erstklassige Alternative zum Einmalkauf.

Laden im App Store
‎Outbank: Banking und Finanzen
‎Outbank: Banking und Finanzen
Entwickler: Outbank GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden
10. Jan 2023 um 21:15 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • So ist das mit der Jugendsprache. Sie selbst beherrscht diese auch nur zum Teil, geschweige denn, weiß sie, was es zum Teil bedeutet. :-))
        Das passiert, wenn man Influencern nachrennt…

      • Da bin ich mal des Devils Advokat: Wenn Du ein Abo im Geld hast, muss es ja verdrahtet sein, damit es völlig überwiesen wierd.

    • Ich geb mal ein bisschen Nachhilfe. Hat sicherlich nichts mit Jugendjargon zu tun, sondern eher Ahnungslosigkeit und der englischen Sprache nicht mächtig. Du wolltest bestimmt „weird“ schreiben. Tipp: Jetzt nochmal hinsetzen und fleißig Vokabeln lernen…;-)

  • Wie viele Jahre wollt ihr noch auf die etwas schwierige Vergangenheit von Outbank hinweisen? Meiner Meinung nach seit Jahren eine der besten Multi Plattform Banking Apps.

  • Das Abo ist echt teuer, aber die App ist einfach gut. Hab Konten bei vielen Banken, da ist es echt super eine App zu haben wo alles drin ist.

    • Das können praktisch alle Apps. Sogar die Sparkassen-App kann Multibanking.

    • Gibt aber auch Alternativen wie zum Beispiel Banking4. Outbank habe ich wegen dem Abo deinstalliert.

    • Warum hat man Konten bei vielen Banken? Ich versteh den Sinn einfach nicht. Selbst als Vermieter brauche ich nur je Objekt ein Konto – das aber bitte bei einer Bank. Dafür bietet z.B. die DKB passende Konten. Dann noch ein Geschäftskonto – das bei einer anderen Bank, aber das war es auch.

      • Das mag ja sein, das es für dich nicht nötig ist aber es gibt auch andere, für die ist es eine Erleichterung.
        Wenn man Kinder hat die eigene Konten haben unter 18 sind, verschiedene Geldanlagen über unterschiedliche Anbieter auch noch dazu, dann ist eine App in der man alles im Blick hat sehr hilfreich.
        Es gibt durchaus andere Konstellationen die möglich sind.

      • Multi banking schlägt ja schon bei kreditkarte, paypal und giro zu.
        funzt super mit banking 4

      • Käpt'n Blaschke

        Was der Bauer nicht kennt…weil Du alles was über Deine eigenen Tellerrand hinausgeht offensichtlich nicht verstehst, stellst Du infrage was andere machen.

        Ich werde mich vor dir nicht rechtfertigen oder erklären warum ich mehrere Bankkonten, Depots, Kreditkarten habe, ich habe sie. Und dafür nutze ich Outbank, weil das Produkt genau das macht was mir die Übersicht erleichtert. Den Preis halte ich für angemessen. Es wird niemand gezwungen das Produkt zu kaufen.

        Und BTW: hat man alles bei einer Bank und gibt es technische Probleme ist man am Ar..h. Ist ja nicht so als wäre das bei der DKB nicht schonmal passiert. Oder jüngst bei der Postbank. Und wenn man viel im Ausland unterwegs ist, ist es hilfreich mehre unterschiedliche Kreditkarten von unterschiedlichen Banken zu haben, denn es macht keinen Spaß wenn man seine Hotelrechnung bezahlen muss oder man im Taxi sitzt und die einzige Kreditkarte nicht funktioniert.

      • Zum Beispiel auch wenn man Vollmachten hat für Eltern/Tante/Onkel die älter sind.
        Oder aber auch effektive Ablagen nutzen will und sich da nicht auf eine Bank verlässt, denn die DKB macht einiges gut aber gerade bei Ablage von Geld eben nicht.
        Dann kann auch win Hauskauf dafür sorgen, dass man noch eine Bank „bekommt“.
        Gibt also viele Dinge die über deine Horizont hinaus gehen, welche Multibanking brauchen.

      • @TOMW: ich bin selbst in der Hausverwaltung tätig. Dort habe ich es mit Gemeinschaften zu tun, von denen jede ihre eigene Bank bevorzugt. Also wird das Wohneigentumskonto entsprechend bei dieser Lieblingsbank eingerichtet. Und schon kommt man auf viele verschiedene Banken, die alle ihre Vorteile haben.
        Natürlich wäre es schön, wenn alles bei einer Bank wäre. Aber manchmal kann man sich es eben nicht raussuchen.

  • Ich nutze Bzw habe kein Outbank.

    Meine Bank kann auch QR Codes, nur habe ich diese noch nie gesehen.
    Dafür klappt es bei meiner Bank super aus irgend einem Foto oder Bild alle Informationen für eine Überweisung zu ziehen. Das finde ich schon echt krass gut.
    Die Zeiten der Eingabe sind vorbei.

  • Die App hatte ich schon auf meinem Simens X1 Symbian. Da war sie noch kostenlos, weil es noch kein Abrechnungssystem gab. Da hab ich noch mit dem Entwickler hin und her geschrieben wegen Bugs.
    (Nur damit sich keiner den Kopf zerbricht: Ich bin im November 24 geworden.)

  • Schade, hatte mir immer gut gefallen, aber der AboPreis ist einfach zu hoch.
    Jetzt bin ich zufrieden mit Banking4, und würde nicht zurückwechseln.

    • Ich würde auch Geld zahlen, aber das Abo ist einfach zu teuer für den Privatnutzer. 0,99€ für Mulitbanking mit Kreditkarte und Paypal würde ich ja zahlen.
      guter Service kann ja was kosten, aber bietet doch eine Einmalzahlung an und/oder splittet Services in verschiedene Abos, die ich zunichtemache kann.

    • Also ich zahle gerne den Abo Preis, denn es gibt laufend Updates. Für eine Banking ab die Ständig erweitert wird und bei der es um Sicherheit geht zahle ich gerne. Bei einer Kalender App würde ich nie so einen hohen Abo Preis zahlen.

      • Ja, war auch mein erster Gedanke, wenn es keine Alternative gäbe.
        Habe mich dann in Banking4 eingearbeitet, incl. Import (mit Hilfe vom Support hat alles geklappt). Manches ist besser umgesetzt. Bin voll zufrieden.

  • Expertenberater

    Das Ihr für diese miese Banking App hier nach wie vor immer noch Presse macht ist mehr als bedenklich und lässt so langsam an der Seriosität dieses Blogs zweifeln.

    #fail

  • Ich nutze Outbank täglich seit 14 Jahren und sehe insbesondere einen Mehrwert in den Auswertungen meiner Umsätze. Das Abo ist in meinen Augen jeden Cent wert. Ich kann ehrlich gesagt keine der mir bekannten oder hier gelesenen negativen Bewertungen verstehen!

  • Was bin ich froh, dass ich vor nem Jahr zu Banking4 gewechselt bin. Jedem das Seine, aber Ich bin froh, keine Abogebühren zu haben.

  • Leider funktioniert die Überweisung über ING+DKB nicht. Aktuell ist sie nur zum Kategorisieren da.

  • Habe inzwischen mehrere Einmalkäufe für eine lebenslange Nutzung getätigt. Dann kam schon wieder ein aufgezwungenes Abo-Modell. So kann man mit seinen Nutzern nicht umgehen! Habe in Banking4 nun eine gleichwertige Alternative gefunden…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven