ifun.de — Apple News seit 2001. 38 366 Artikel

Bester animierter Kurzfilm

Oscarverleihung 2023: Auszeichnung auch für Apple TV+

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Über die Relevanz, die die jährliche Verleihung der Academy Awards noch hat, lässt sich in Zeiten von Streaming-Diensten, dem nach wie vor anhaltenden Serienboom und den kontinuierlich nachlassenden Kinobesuchszahlen sicher vortrefflich streiten – dennoch gehören die Oscars fraglos zu den wichtigsten Preisen der Entertainment-Industrie.

Am gestrigen Sonntag wurde der Filmpreis zum 95. Mal vergeben und zeichnete nicht nur Spielfilme, Dokumentationen und Animationsfilme, sondern auch Filmschaffende, Darsteller, Musiker, Drehbuchschreiber, Cutter und viele mehr aus. Insgesamt werden die Oscars inzwischen in 23 Kategorien vergeben.

„Everything Everywhere All at Once“

In diesem Jahr sicherte sich der Fantasy-Abenteuerfilm von Dan Kwan und Daniel Scheinert, „Everything Everywhere All at Once“, die Auszeichnung als Bester Film, Michelle Yeoh wurde für ihre Rolle als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Der Oscar für den besten Hauptdarsteller ging an Brendan Fraser für sein Mitwirken in „The Whale“. Den Oscar für die Beste Regie konnte ebenfalls „Everything Everywhere All at Once“ für sich beanspruchen.

Apple zeigt besten animierten Kurzfilm

Und auch Apple darf sich über eine Berücksichtigung mit den prestigeträchtigen Auszeichnungen freuen. Der Video-Streaming-Service Apple TV+ wird in seiner Entscheidung, den Kurzfilm „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“ (Original: „The Boy, the Mole, the Fox and the Horse“) zu produzieren, mit dem Oscar für den Besten animierten Kurzfilm bestätigt.

Auf der Webseite der Academy of Motion Picture Arts and Sciences lassen sich alle diesjährigen Oscar-Gewinner und auch alle Nominierten aus den 23 Kategorien einsehen. Zudem zeigt der offizielle YouTube-Kanal das Presse-Interview mit Charlie Mackesy und Matthew Freud.

13. Mrz 2023 um 07:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und kein Wort über den mehrfach ausgezeichneten deutschen Film Im Westen nichts neues.

    Sehr schade….

  • Ich schaue heute Abend nochmal den Film mit dem Oscar für den besten Ton an – ist definitiv der unterhaltsamste. xD

  • „Everything Everywhere All at Once“ ist ein guter Film, aber hätte niemals 7 Oscars kriegen dürfen. Mit den Schauspiel-Oscars (allesamt lächerlich) wollte die „woke“ Academy diesmal wohl Asiaten auszeichnen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert