ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
Doppelklick auf den Titel

OS X-Tipp: Mac-Dokumente schnell umbenennen und verschieben

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Wie schon in den vorangegangenen OS X-Versionen unterstützen die Dokumenten-basierten Applikationen auch unter OS X Mavericks die Interaktion mit der Titel-Leiste.
ohne

Eine Info, die man im Hinterkopf behalten sollte, da sich ausgewählte Pages- oder Numbers-Dokumente so in wenigen Sekunden verschieben oder umbenennen lassen. Ganz ohne den Umweg in die Mac Menu-Leiste.

Für den schnellen Eingriff in das offene Dokument reicht ein Doppelklick auf den Dokumenten-Titel aus, der meist oben zentriert im Fenster angezeigt wird.

Hier spring dann das Datei-Menu mit drei editierbaren Feldern auf. Im oberen Slot könnt ihr die Datei umbenennen, im nächsten Feld Schlagwörter vergeben und in der dann folgenden Verzeichnisauswahl einen neuen Speicherort festlegen. Solltet ihr von der letzten Option Gebrauch machen, wird das aktive Dokument umgehend in den neu gewählten Ordner verschoben, kann davon unabhängig aber weiterhin bearbeitet werden.

brief700

Der Doppelklick auf den Titel hilft zudem dabei, schnell herauszufinden in welchem Ordner sich das aktive Dokument momentan befindet.

Donnerstag, 09. Jan 2014, 11:02 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde ich deutlich häufiger benutzen, wenn damit auch das Verschieben in den Papierkorb möglich wäre. Aber der taucht natürlich nicht auf.
    Manchmal gehen halt PDFs nicht im Browser auf sondern werden runtergeladen. Nach einem Blick in das File ist klar, dass es nicht das war, was ich gesucht habe. Also löschen. Da wäre das echt gut.

    • Gibt es da eigentlich keine Möglichkeit, das Herunterladen zu verhindern? Das stört mich nämlich auch sehr, dass manche Web-PDF heruntergeladen werden und andere sich in der Vorschau öffnen. Woran liegt das denn?

      • Das liegt am Header, den der Server mitsendet.
        Man kann als Seitenbetreiber den Browser zwingen eine Datei im Downloadverzeichnis abzuspeichern und nicht bloß anzuzeigen.

      • Danke für die Info. Aus Windowszeiten ist mir das aber so nicht in Erinnerung. Ich dachte, dass ich dieses Problem erst ab Maczeiten habe. Nach deiner Erklärung müsste es aber auch für Windows und Internet Explorer, Firefox etc. gelten. Das war mir so nicht bewusst. Oder fällt das Herunterladen (im Hintergrund?) bei Windows nicht so auf wie beim Mac?

      • Das ist bei allen Systemen gleich. Selbst auf Mobiltelefonen gibt es z.B. den Fall, dass man eine PDF-Datei nicht im Browser betrachten kann sondern nur das PDF-Symbol und der Dateiname angezeigt werden und man das PDF dann in einer anderen Anwendung öffnen soll.

        Für einen Zwangsdownload einer PDF-Datei müsste im HTTP-Header z.B. folgendes stehen:
        Content-disposition: attachment; filename=HerunterzuladendesPDF.pdf
        Content-type: application/pdf

    • Bin gerade Mobil und kann es nicht testen. Aber wenn du ein Alias deines Papierkorbes in die Finder Seitenleiste erstellst müsste dieses Alias doch auch in der Auswahl auftauchen.

    • Das kann allein schon deshalb nicht funktionieren, weil per Definition ein Dokument im Papierkorb nicht bearbeitet werden kann. Es muss von dort erst wieder hervorgeholt werden, dann klappt die Sache wieder.

      Probier es einfach mit Quickview aus – das kann den Inhalt im Papierkorb anzeigen, aber als reiner Betrachter natürlich nicht bearbeiten.

      • Quickview!? – Finde ich nur für Windows. Oder als Finanz-App im Mac-App-Store. Wäre für einen Tip dankbar!

      • Drück einfach mal die Leertaste, wenn du irgendein Dokument markiert hast. Ist seit 10.5 in MacOS eingebaut und heiss eigentlich Quick Look.

  • Ich empfehle zum umbenennen mehrerer Dateien das Programm renamer. Damit lassen mehrere Dateien aufeinmal umbenennen

  • Auch Interessant: Ein Rechtsklick zeigt den Pfad zum Dokument. Jeder Ordner des Pfades ist anklickbar und öffnet sich dan. Ist z.B. hilfreich um den beinhaltenden Ordner eines Dokuments zu öffnen.

  • Quickview, eine äußerst wichtige und bequeme Funktion am Mac. Einfach mal ein Dokument im Finder markieren und die Leertaste drücken oder gern Option (Alt) und Leertaste.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven