ifun.de — Apple News seit 2001. 20 629 Artikel
FaceTime-Audio für den Mac

OS X 10.9.2: Apple behebt Sicherheitslücke

Artikel auf Google Plus teilen.
86 Kommentare 86

Apple hat OS X 10.9.2 veröffentlicht. Das Update behebt nicht nur die Sicherheitslücke im Zusammenhang mit Internetverbindungen über SSL, sondern bringt auch verschiedene weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Im Detail nennt Apple die Möglichkeit, nun auch vom Mac aus Sprachtelefonate über FaceTime zu führen, es wird eine Anklopffunktion für FaceTime-Audio und -Video hinzugefügt, iMessage-Nachrichten von bestimmten Absendern lassen sich gezielt blockieren. Darüber hinaus verschiedene Probleme behoben, unter anderem ein Fehler, der den bestimmten Konstellationen den automatischen Mailabruf verhindert hat.

osx1092

Die Aktualisierung lässt sich über den Mac App Store laden und wird für alle Benutzer von OS X Mavericks unbedingt empfohlen. Weitere Informationen zum Update findet ihr hier bei Apple.

Dienstag, 25. Feb 2014, 19:26 Uhr — Chris
86 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe eben am Mac gesessen und wollte Updaten, aber nichts verfügbar…

  • Ich habe seit Mavericks Grafikprobleme auf meinem MacBook Pro. Darstellungsfehler, so dass Texte und Bilder als farbiges Rauschen dargestellt werden. Kennt das noch jemand?

    • Hatte das auch (im Dock). Nach dem drauf klicken kamen einige Symbole wieder zurück. Irgendwann ist es komplett von selbst wieder verschwunden…

      • Hazze ich auch, das hilft, Eingabe im Terminal:
        find /private/var/folders -name „com.apple.dock.iconcache“ -exec rm -rf {} \; ; killall Dock

    • Das hatte ich auch. Das liegt an dem Energiesparmodus der Grafikkarte. Ich sitz grad nicht an meinem Mac, deswegen fällt mir nicht ein wie das genau heisst. Das ist irgend ein Häkchen in den Einstellungen. Schalt das aus und es müsste gehen.

  • Die Zeit der offenen Türen dürfte für bestimmte spezielle Interessenten gereicht haben.

  • Wo steht, dass der SSL-Bug gefixed wirde?

  • Ist der Finder nun wieder schnell? Wenn man einen Bilderordner durchscrollt kommt immer der Sat1-Ball :(

  • Aber erstmal sinnlos rumheulen. Immer noch bester Support!

    • Naja, den Fehler so lange durchzuschleppen ist jetzt nicht wirklich „Bester Service“, und ich denke, da kann man sich schon durchaus begründet beschweren…
      Ich mag Apple-Produkte, aber ich mag keine eventuell absichtlich implantierten Fehler für Geheimdienste…

      • Was hat denn hier lange gedauert? Bei MS oder Adobe ist es eher die Regel, dass man auf einen Patch für eine bekannte Sicherheitslücke gut und gerne mal einen Monat wartet. In Android ist seit vorletzter Woche eine Sicherheitslücke bekannt, mit der man Vollzugriff bekommt und da gibt es noch von keinem Hersteller einen Patch. Fehler macht jeder. Auch Apple. Aber Apple hat in diesem Fall schon deutlich schneller reagiert, als so andere Größen in diesem Bereich.

      • ich finde knapp 2 jahre schon sehr ordentlich lang… der ssl bug ist seit ML vorhanden.

      • @sven
        Wenn der Fehler erst jetzt aufgedeckt wurde, kann Apple ihn auch erst jetzt fixen, verstehst du das nicht? Es kann sein, dass der Fehler von Kriminellen ausgenutzt wurde, es gibt nur keinen Fall der das auch nur ansatzweise untermauert. Also stellt euch einfach mal vor, das der Bug wie ein Jailbreak auch ein Bug ist. Apple versucht ein fehlerfreies System zu machen, aber das wird nie perfekt Gehen. Und jetzt stell dir mal vor, dass es wie beim Apple TV 3 seit 1,5 Jahren kein Jailbreak gibt, es 2 Jahre gedauert hat den Fehler zu finden.

      • So ein Stuss: der Fehler existiert 2 Jahre. Entdeckt wurde er jetzt erst von Apple selbst und in Rekordzeit für alle Geräte gefixt.

        DAS gibt es weder bei Windows noch Android.

      • und das wisst ihr woher? dass der fehler erst jetzt von apple gefunden wurde? weil apple das sagt?
        2 Jahre lang hat eine grundsicherungsfunktion nicht funktioniert, mit der kein anderer hersteller probleme hat… ich finde das bedenklich. und zu glauben dass die lücke zwei jahre von kriminellen nicht entdeckt wurde ist lächerlich.

      • Wie entfernt man einen Bug, von dem man nichts weiß?

  • Wie siehts aus mit dem Jailbreak?? Läuft der nach dem Update noch?? Muss wissen!!!eins!!elf

  • Entschuldigung, doofe Frage, das Update gilt nur für Mavericks???

  • Ich habe das Update soeben installiert,
    nun wird das Passwort für meine verschlüsselte Festplatte nicht mehr angenommen!
    Kann das jemand nachvollziehen?

  • Wie macht man denn am mac sprachanrufe? wenn ich FaceTime starte steht da nur ich soll ne Kamera anschliessen. nix mit audioanruf.

  • Geil
    Offensichtliche Vershlimmbersserung.
    Am besten mal warten.

  • AppStore eh gerade voll überladen.
    Da geht gerade nichts mehr
    (reagiert nicht)

  • iMac Ende 2013 > das Update „hängt“! :-(

  • Mac mini 2011. auch bei mir das Update geladen, dann kam die Meldung ca 7min dauert es, beim Neustart nochmal 7min, und der Balken hing. Auch wendler Balken stehen geblieben ist, war das Update innerhalb von ca 15min drauf.

  • WEBLE beinhaltet Dein Passwort Z oder Y ? Kann sein das das Update die US Tastatur aktiviert hat. Schreibe anstelle Z ein Y oder umgekehrt. Also wenn Dein Passwort „QUARZ“ ist, Tippe QUARY“

  • Mir hat das Update das Dateisystem zerschossen…
    Konnte nach einem weiteren Neustadt nicht mehr booten und musste mir die Internet-Wiederherstellung laden. Festplatte (intern) wieder repariert. Mac bootet wieder.
    Verschlüsselte externe Festplatte nimmt das Passwort nicht mehr an… weiß jemand was man da tun kann?

    • Mir ist da vorgestern unter 10.9.1 etwas änliches passiert. Ich hatte ganz normal mit dem Boot Camp Assistant einen Windows 7 USB Installations Stick erstellt und auch das Häkchen für die Installation auf dem Mac angeklickt. Der USB Stick wurde erfolgreich erstellt und mein Macbook Pro Retina startet neu und… ~20 Minuten ein grauer Bildschirm. Nach 30 Minuten habe ich das Macbook durch gedrückt halten des Powerknopfes ausgeschalten (der USB Stick war bereits seit geraumer Zeit nichtmehr in Benutzung, was ich an der LED sehen konnte).
      Dann wieder an gemacht und er sagt mir es gäbe kein „bootable device“. Neustart + alt führte dazu, dass das Macbook wusste, das mal Mavericks drauf war, aber er konnte es nichtmehr starten.
      Also Wiederherstellung mit einem 10.8.4 USB Stick, den Windows 7 Installations USB Stick eingesteckt und per Boot Camp Assistant die Installation gestartet und nach ~10 Minuten war Windows ohne Probleme auf dem Mac.
      Glücklicherweise hatte ich alle Daten vor der „Selbstzerstörung“ extern gesichert und bleibe nach unzähligen Fehlern und Performanceschwächen erst einmal wieder bei 10.8.5.
      Vielleicht wage ich mal bei 10.9.4 einen Blick auf Mavericks, jedoch auf einer zusätzlichen Partition.

  • Update gestartet,sowie die Meldung über Twitter reinkam.Keine 15 min später waren alle Macs problemlos versorgt.Kein Fehler, kein hängen, nicht ein bisschen.

    • Bei mir ebenfalls. ~900MB war ja auch ’n gutes Stück für’n Update. Oder sind die beim Mac immer so groß? Bin erst umgestiegen und bin gewohnt, täglich 20MB updaten zu müssen, den Computer nicht ohne „Windows konfiguriert Updates“ ausschalten zu können oder „Neustart: jetzt, 10 min, 4h“.

  • Großartig! Meiner stürzt nun ab sobald ich auch nur irgendetwas klicke….

  • Beim MacBook Pro 13, Late 2012 – installiert, keine Probleme!

  • Imac2011 (mit SSD) in 5 Minuten fertig gewesen, alles läuft

  • Am MacBook Air 2013 auch alles normal gelaufen.

  • bei meinem MBA 2012 geht nach dem Update die standyfunktion nicht mehr. Also nach einem einfachen Druck auf die Ausschalttaste sperrt der Bildschirm nicht mehr :(

  • Mit meinem MacBook Pro 15″ Early 2011 ist auch alles super nach dem Update!

  • Bei meinem MacBook Pro mit Retina Display, 15 Zoll early 2015 auch alles super¡

  • Das Wifi-Problem besteht leider weiterhin (Macbook Air 2013).
    Wenigstens haben sie sich des Audio-Problems angenommen, darüber bin ich schon sehr glücklich. :-)

  • Ich denke mal jeder der sich nichts zu schulden kommen lassen hat braucht hier auch nicht rum heulen. Wenn dafür zig von den Deppen eingesperrt oder Attentate verhindert worden oder werden dann seid ihr alle dankbar das es sowas gibt. Ich sehe das jedenfalls nicht negativ solange es diese Bescheuerten gibt, die sich und andere meist Unschuldige töten.
    Ich möchte nicht in den Urlaub fliegen um dann in so einem schönen Ferien Ort in die Luft gesprengt zu werden für Alah und was weiß ich alles. Aber das ist ja nur meine Meinung.

  • Nach Update verweigert Mail den Dienst. Das lief schon vorher mehr als bescheiden, aber garnicht ist echt richtig Sch…..Quo Vadis Apple? Es wird eigentlich nur noch schlechter.

  • Nachdem Update habe ich massive Wlan Probleme. Nach jedem Standby muss ich Wlan deaktivieren/aktivieren um überhaupt eine Internetverbindung zu bekommen. (Pro 2013)

  • auf meinem MacMini und MacBook Air 13″ geht nacht dem Update mein Mail-Programm nicht mehr, hängt sich einfach auf!
    Bei Apple läuft es wohl mit Sicherheit nicht so richtig rund, denn es häufen sich die letzte Zeit immer mehr Patzer!

  • Wurde eigentlich mal was an iBooks geändert? Die fehlende Editiermöglichkeit der Metadaten von eBooks war bisher mein Hauptgrund noch nicht zu Mavericks zu wechseln.

  • Läuft bisher alles rund. Klar, wie immer den TRIM Enabler angehauen, aber der Gastaccount st mal NICHT aktiv nach der Installation ^^. Audio habe ich noch nicht getestet (USB)

  • vor dem Update konnte ich am Mac kurz den „Ausschaltknopf“ drücken und der Bildschirm war aus, jetzt geht es nicht mehr =(
    Schade um die Funktion…
    wenn ich 1,5sec Drücke werd ich jetzt gefragt was ich tun möchte.

  • Das Problem meines Vorposters kann ich bestätigen. Der Bildschirm meines iMac lässt sich über den Ein- und Ausschaltknopf nicht mehr ausschalten.

  • Bei mir funktioniert seit dem Update Mail nicht mehr. Sobald ich es starte reagiert es nicht mehr. :(

  • Hm. Seit dem Update läuft der Lüfter meines iMacs ständig und produziert Krach.

    • Mein MacBook Air hat das selbe Problem. Wenn man Online TV schaut, dann dreht der Lüfter schon nach wenigen Minuten ins unerträgliche hoch. Das war bisher nie der Fall. Mavericks ist aber seit dem Update wieder etwas schneller, das Gerät startet jetzt wieder so schnell wie bei Mountain Lion. Ich muss sagen, dass ich das Gerät seit letztem Sommer habe und es mein erstes Apple Produkt ist. Als erstes gab es gerade mal zu Anfang schon Probleme mit dem WLAN und anderen Dingen. Dann kam ein Update, dann war alles langsamer. Dann kam Mavericks und die Kiste wurde so unerträglich langsam, dass ich das komplette System neu aufsetzen musste. Trotzdem war es nicht mehr so schnell wie vorher. Jetzt kommt ein Update und macht einiges besser, alles andere dafür schlechter. Für ein Premiumprodukt, welches preislich weit über einem Windowsgerät liegt, finde ich das eine Zumutung. Man sollte meinen mit ein paar Milliarden auf dem Konto könnte man ein paar Leute einstellen, welche die Software erst testen. Vielleicht gibt es die auch aber die haben sicher nicht so viel Lust zu arbeiten bei den vielen „Freizeitbeschäftigungen“ während der Arbeitszeit bei Apple.

  • Beim meinem MacMini hat das Update auch alles zerschossen, war nur noch ein weißer Bildschirm zu sehen nach dem Apfellogo, ich komme um eine Neuinstallation wohl auch nicht rum :-(

  • Hängt im „Software-Update“installieren Modus – hat jemand eine Idee?

  • Kann fast alle Probleme für meinen Air bestätigen:
    Habe das gleiche Wlan Problem. Manchmal muss ich sogar öfter deaktivieren/aktivieren, bis ich im Internet bin. Allerdings habe ich das Problem nicht nur nach dem Standby, sondern manchmal auch, wenn ich ihn gerade eingeschaltet habe.
    Auch die Problematik mit dem Lüfter kenne ich seit dem Update gut. Davor hat er nie Krach gemacht, inzwischen geht er sogar an, wenn ich nur Texte verfasse und STATA läuft.
    Und zu guter Letzt: der Ein/Aus Knopf hat nicht mehr die gleiche Funktion wie vor’m Update… :(

  • Soeben habe ich auf meinem 2008er Mac Pro 3.1 mein Mavericks OS upgedatet. Seit dem anschließenden Neustart bootet der Mac nicht mehr und mein Problem ist folgendes: da ich eine Radeon HD7770 PC GraKa verbaut habe, startet der Screen immer erst nach dem booten.
    Somit kann ich über gedrückte alt-Taste auch nicht das boot-menu einsehen. Ich habe noch eine SSD mit Mountain Lion boot Partition dranhängen, doch auch wenn ich die Mavericks Platte abziehe, bootet der Mac nicht automatisch die Mountain Lion Partition.

    Seltsam ist zudem, dass bei wiederholten Startversuchen der Apple „boot-sound“ manchmal gar nicht kommt, manchmal erst nach etwa einer Minute und manchmal sofort.

    Eine alternive Mac GraKa habe ich nicht zur Hand und bin gerade relativ ratlos und fertig mit den Nerven, da ich heute Abend noch ein wichtiges Projekt fertigstellen muss. Hat irgendjemand eine Idee, wie ich Herr der Lage werden könnte? Bin dankbar für jeden Ratschlag!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20629 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven