ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

iPad Air inmitten der Android-Konkurrenz zum besten Tablet gekürt

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Über diese Auszeichnung wird man sich in Cupertino besonders freuen: Das iPad Air wurde auf dem von Android-Geräten dominierten Mobile World Congress zum besten Tablet gekürt. Die Preisrichter lobten neben der Leistung und dem Design des Geräts insbesondere auch die große Auswahl an für das iPad optimierten Apps:

The iPad Air packs class-leading performance in an attractive and svelte frame, while its ecosystem has an undisputed advantage in the number of format-optimized apps.

Apple selbst ist auf der weltweit führenden Mobilfunkmesse nicht vertreten. Die große Bühne gehört hier gewöhnlich Samsung, Nokia und Sony. Auch in diesem Jahr waren diese Hersteller mit zahlreichen Neuankündigungen insbesondere im Android-Bereich vertreten, beispielsweise mit der Neuankündigung des Samsung-Smartphones Galaxy S5 oder dem Sony SmartBand.

Eine komplette Liste aller in diesem Jahr verliehenen Global Mobile Awards findet ihr hier.

700

Dienstag, 25. Feb 2014, 18:32 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • War klar, im Tabletbereich können selbst Android-Fanboys nicht leugnen dass das ipad Air am besten ist.

    • Auch bei den Phones ist Apple das beste…
      Leider fehlt der Maßstab nach oben…
      So könnte Apple mal ein wenig mehr drauflegen als ein bisschen Prozessor…

  • Ja, war doch erwartungsgemäß ;) oder wundert das jetzt irgendjemanden ?

    • …mich wunderts ein bisschen….
      Es ist gut…ohne Frage…
      Aber USB fehlt, Erweiterungssteckplatz fehlt….und ein zweiter Dockport wäre auch nett…

      • 3 Starkstromanschlüsse und Diskettenlaufwerk kann man doch wenigstens erwarten!

      • Wozu?? Lässt sich doch auch alles drahtlos übertragen und/oder aus der Cloud abrufen. Willkommen in 2014. Die Zeiten von externen Medien sind langsam aber sicher geschichte. Und ehrlich gesagt hat es mich nur genervt, ständig Dinge auf USB Sticks/Festplatten zu kopieren, die teile an und absustöpseln wieder zu kopieren usw. Genauso lästig wie damals CDs brennen und aufpassen, damit sie nicht zerkratzen… Nee ne, ich hab das zeug längst hinter mir geladen und mach alles nur noch drahtlos übers Heimnetzwerk oder alternativ Cloud/Internet.

  • Das hat schon was, nicht teilzunehmen und dann noch ausgezeichnet zu werden. Sehr nice :)

  • Mmh… Ich wittere ADAC-Methoden ^^

  • Haha und samsung und microsoft macht solch lächerliche werbung übers ipad vs. Ihre.
    Rinde das ipad air zu recht gekürt benutze es jeden Tag mehrere stunden fürgeschäftliches sowie privates macht einfach nur spass mit dem teil

  • Ich war Iphone Kunde der ersten Stunde dann zu Android gewechselt. Bin mit dem Note3 total unglücklich,irgendwie Langweilig das ganze.
    Habe mir nun das Air gekauft und bin glücklich. Iphone dann im Herbst dazu wenn es hoffentlich etwas grösser wird.
    Hatte auch das Padfone und Samsung Note10.1 ,aber mit dem Air kommt echt nix mit.Tolles Gerät was einfach nur spass macht.
    PS. Game Center Teery06 suche noch Freunde.

  • Die Betonung sollte bei diesem Artikel auf ein nichtvorhandenes „noch“ liegen. Im Smarty-Bereich haben einige mindestens aufgeholt, wenn nicht sogar gleichgezogen.
    Der Vorsprung bei den Tablets beruht ausschließlich auf dem Zeitfaktor – kaum jemand hat 2010 diesem damaligen Nischenprodukt etwas derartiges zugetraut.

    • Wenn der Faktor eine Rolle spielen würde, hätte den Award im letzten Jahr wohl kaum das Sony Xperia Z gewonnen.

      • Na eben, das unterstreicht ja geradezu Christos Beitrag.
        Apple darf sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Gute Stimmungen können schnell kippen, siehe iOS 7 „Design“ und die SSL Fehler der bangenden Tage.

  • Ich hoffe die Jury war nicht vom ADAC …

  • Und als bestes Smartphone wurde das HTC One gekürt…

  • …mich wunderts ein bisschen….
    Es ist gut…ohne Frage…
    Aber USB fehlt, Erweiterungssteckplatz fehlt….und ein zweiter Dockport wäre auch nett…

    • ein gerät welches nur mit Internet sinn macht braucht nen usb schlitz? sry dropbox ist der heutige usb stick;). besitze das ipad der 3 Generation vom ersten Tag. Aber vermisse keinen USB anschluss. Das gerät macht nunmal nur wirklich mit dauerhaften internet Anschluss sinn.

      Doch weder in der uni noch zu hause bin ich auf USB angewiesen, bluetooth macht deutlich mehr sinn;). oder halt Dropbox

    • Habe mir vor 1 Jahr die CloudFTP box gekauft und habe nun einen USB Port für mein iPad immer dabei.
      Nun warte ich immer noch auf eine Gelegenheit es zu benutzen.

  • Ganz klar apple ist das beste was es gibt.

  • Im Privaten Bereich ist das iPad als Einzelgerät der Konkurrenz im Direkten vergleich ein wenig voraus.

    In Kombination mit mit anderen Apple Produkte als Verbund (z.B.Apple TV) ist der Abstand schon einiges grösser.

    Und im Profibereich hängt Apple die Konkurrenz ganz klar ab, weil die Apps für das iPad den Unterschied macht.

    Und im Profibereich wenn Dritthersteller-Hardware mit zum Einsatz kommt… findet die Konkurrenz erst gar nicht statt… weil Android mit dem NUR USB-Anschluss… erst gar nicht die Möglichkeit bietet wie Apple mit dem L-Anschluss…

    Immer wenn Hardware, Software und Dienstleistung zusammentreffen ist Apple haushoch überlegen…

    Für den 0815 Privat User dürfte es egal sein… zum surfen, spielen und Bilder anschauen taugen mittlerweile viele Tablett PC

    Der Hauptunterschied ist also der Anschluss und die Software…
    Und nicht der Bildschirm, Kamera…

    Und die 64bit im iPad Katapultiert Apple im Profibereich um Jahre nach vorne…
    weil jetzt gerade Profi Software in 64bit Entwickelt werden…
    die ersten werden schon im Sommer 2014 in den Appstore aufschlagen…

    Bis im Android Lager so viel Geräte 64bit haben damit es sich für Entwickler lohnt Software in 64 Bit zu Entwickeln dauert es noch 2-3 Jahre… und wie gesagt im Profi Bereich wegen fehlender Schnittstelle sowieso uninteressant.

    • Von welchem Profibereich sprichst du denn?

      • Industrie, Krankenhäuser, Flughäfen, überall wo große mengen HR in fluktuierenden Systemen vernetzt werden müssen, setzt sich iOS basierte Hardware als einzige wirkliche Alternative fest. Das war deutlich an der Microsoft Werbung zu erkennen für dieses Zwitterding. “ nimm mich, mich kennst du schon, ich bin zwar viel teurer, laufe nicht so lange und schleppe Ballast mit mir rum den keiner wirklich braucht“ Antwort des Marktes “ Nö“ im Ernst, für insellösungen mag Android taugen im profibereich vollkommen indiskutabel.

      • tatsächlich habe ich mehrere ipads in cockpits gesehen. sehr cool.

      • Jeden Profibereich wo Hardware von Dritthersteller geregelt oder überwacht werden muss… da Apple die Schnittstelle und die Soft-Hardware IP’s zu Verfügung stellt…

        Ein USB Anschluss hat 4 Pins+Erde = Stromversorgung und Daten rein/raus
        Es können keine Hardware IP’s nach aussen geführt werden…

        Der L-Anschluss von Apple hat 2×8 Pins
        Da wird Hardware IP nach Aussen geführt…

        Der Anschluss macht den Unterschied

        Apple ist der einigste Hersteller der einen Zeitgemässen Hardwareanschluss in Mobilen Geräten verbaut hat…
        Und daran wird sich über Jahre nix ändern.

  • PS: nichts für ungut aber gewöhne dich an den Gedanken, das Dinge die nichts mit dir zu tun haben trotzdem stattfinden.
    Warum denkst du hat Apple das iPad 2 noch so lange angeboten? Klar, weil sie doof sind.
    Noppe, das iPad 2 war das erste das in größeren Stückzahlen an Mitarbeiter ausgegeben wurde und die Admins hassen es wenn in der Organisation „bessere/neuere“ Versionen auftauchen. Weil dann die Rate der gestohlenen, kaputten, unbrauchbaren Altgeräte rasant in die Höhe schießt. Jetzt ist es bereits so etabliert, das das Thema Kosten es nicht mehr von seiner Position verdrängen kann, also kann das 2er jetzt auch sterben.

  • Grundsätzlich finde ich, dass man ein Android und ein Apple Gerät nicht vergleichen kann, dass sind unterschiedliche System und man entscheidet sich ja nicht für das Gerät sondern für das System. Wer nen Mac und ein Iphone hat wird sich sicherlich kein Android oder Windows Tablett kaufen. Egal wie viel es technisch dem Ipad überlegen ist.

    Ich hoffe auch, dass nie ein SD-Card Slot fürs iPAd kommt, allerhöchstens zum Bilder aufs Ipad kopieren aber bitte nicht für Apps oder als Speichererweiterung. Das bringt ja nur Probleme „Welche App hab ich nun auf der SD, welche auf dem Gerät selbst“, das hat schon bei den alten Windows mobile „Smartphones“ genervt.
    Apple ist halt ein geschlossenes System das einfach funktioniert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5872 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven