ifun.de — Apple News seit 2001. 24 440 Artikel
Version 2.3 freigegeben

Online-Banking am Mac: MoneyMoney mit neuen Funktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

MoneyMoney, die von uns favorisierte Banking-App für den Mac, ist bereits seit dem Sommer für den Einsatz unter macOS High Sierra vorbereitet – die heute neu veröffentlichte Aktualisierung auf Version 2.3 kümmert sich nun um Funktionserweiterungen. Bestandskunden können das Update kostenlos laden.

Moneymoney Ueberweisung

Mit einem Kaufpreis von 24,99 Euro tanzt MoneyMoney beim gegenwärtigen Trend zu kostenlosen Banking-Anwendungen weiter aus der Reihe. Der Entwickler bietet im Gegenzug aber eine gut gepflegte und robuste Banking-App, die keine Wünsche offen lässt.

Neben klassischen Giro- und Tagesgeldkonten lassen sich auch Kreditkarten, Aktiendepots, Bausparverträge und mehr verwalten. Wie bei allen Banking-Apps solltet ihr vor dem Kauf aber auf der Liste der unterstützten Banken nachsehen, ob euer Institut dabei ist. Alternativ könnt ihr auch einfach die vom Entwickler angebotene 30-Tage-Testversion laden um euch ein vollständiges Bild der App zu machen.

Die Version 2.3 von MoneyMoney ist ab sofort im Mac App Store sowie auf der Entwickler-Website moneymoney-app.com erhältlich.

Money Money Umsatz

Neu in der Version 2.3:

  • Der Tagessaldo kann in der Umsatzliste angezeigt werden.

  • Umsätze können als erledigt/unerledigt markiert werden.

  • Das Wertstellungsdatum wird in den Umsatzdetails angezeigt.

  • Bei einigen Kreditkarten werden nun das Buchungsdatum und das Kaufdatum getauscht, um die gleiche Sortierung wie auf der Website der Bank zu erreichen.

  • Für die Darstellung von Beträgen wird die Systemschriftart von macOS verwendet.

  • Umsätze mit Notiz werden in der Umsatzliste mit einem gelben Icon hervorgehoben.

  • Kurse von Wertpapieren in Fremdwährungen werden zu Euro umgerechnet, um den Gewinn/Verlust besser berechnen zu können. (Falls der Kaufkurs mit einem unpassenden Wechselkurs berechnet wurde, kann dieser nachträglich mit der Menüfunktion »Kaufkurs bearbeiten« korrigiert werden.)

  • Bei PDF-Kontoauszügen, sowie bei markiertem Text in der Umsatzliste, wird im Kontextmenü zusätzlich das Standard-Dienste-Menü von macOS eingeblendet.

  • Beim Aufruf der Menüfunktionen »Neue Sammelüberweisung aus SEPA-XML-Datei« und »Neue Sammellastschrift aus SEPA-XML-Datei« wird für jedes Auftraggeberkonto ein eigener Sammelauftrag erzeugt.

  • Bei Auslandsüberweisungen können für den Empfänger und die Bank des Empfängers unterschiedliche Länder angegeben werden.

  • In den Konto-Einstellungen können Notizen auch in Tabellenform hinterlegt werden.

  • Unterstützung der ICS Visa World Card.

  • Unterstützung des Abrufs von PDF-Kontoauszügen von Kontist.

  • Die netbank und Augsburger Aktienbank haben ein neues FinTS/HBCI-System (außer für PDF-Kontoauszüge; diese werden von der Website heruntergeladen).

  • Bugfixes und Kompatibilitätsanpassungen.

Laden im App Store
MoneyMoney
MoneyMoney
Entwickler:
Preis: 24,99 €+
Laden
Dienstag, 17. Okt 2017, 13:51 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool, genau die Funktion mit dem Tagessaldo hat mir gegenüber meiner früheren Software noch gefehlt. Jetzt passt alles.

  • bestes Mac Banking Programm ever !!

  • Aber es gibt wohl keine iOS-Version? Eine Synchronisation zwischen Mac und iPhone ist schon sehr praktisch.

    • Einfach Outbank bzw. Banking4 o.ä. Mobil nutzen und eben unterwegs auf Kategorien & Co. verzichten. Das einrichten der Konten dauert ja nur einmalig ein paar Minuten.

  • Heute nach 20 Tagen Volldemo gekauft. Für Studenten die eine Bescheinigung einschicken, gibt es 10 Euro Rabatt!

    • Top! Danke für den Hinweis. Das war mir nicht bewusst. *GEKAUFT*

      • Dann aber nicht über den AppStore erhältlich oder? Wie schaut es eigentlich mit größeren Versionssprüngenaus? Kosten diese einen Aufpreis oder war das bisher immer for free?

  • super tolle App.
    Nach Outbank und Finanzblick bin ich hier hängen geblieben und bisher nur begeistert.
    Einziger Wehrmutstropfen…. es gibt keine App fürs iPhone/iPad, aber das konnte mich nicht dazu bringen, eine andere App auf dem Mac einzusetzen.

    • Dann schau dir Banking 4X und das Pendant auf dem iPhone Banking 4i an

      • Genau… Und nicht nur das es die für alle Plattformen gibt, nein man kann auch den Datenbestand zum syncen auf einen WebDAV Server legen.
        So hab ich alle meine Daten Zuhause auf meiner NAS und nicht „irgendwo in einer unbekannten Wolke“.
        War für mich der Grund von OutBank zu Banking 4x/i zu wechseln, ebenso wie von 1Password auf Enpass. Auch hier liegt jetzt der Tresor bei mir Zuhause.

      • habe ich….. kann damit einfach nicht „warm“ werden ;-)

      • Ich nutz auch die Kombo aus MoneyMoney auf dem Mac und Banking4i (4w), wenn ich auf den anderen Geräten schnell mal was gucken will.

      • Ansonsten mach ich es exakt so wie Steffen ;)

      • Aber was nie erwähnt wird: Firma Enpass sitzt in Indien und das Preismodell ist ungewöhnlich günstig.

  • Bin auch sehr zufrieden mit der App, kann ich nur empfehlen.

  • Ich benutze iFinance, die gibt es für macOS als auch für iOS und bin top zufrieden damit. Wenn man den Support mal braucht, antwortet der umgehend und hilft einem von Anfang bis zum Ende. Ich kann die nur empfehlen.

  • Ich kann und möchte mich dem Lob zu dieser Anwendung nur anschließen. Seit 5 Jahren im täglichen Einsatz – Bestnote!

    Wunschliste:
    – iCloud-Abgleich von Kategorien, etc.
    – iOS

  • Darf ich fragen welche Funktionen diese Kästchen jetzt hinter dem Betrag haben?
    Ich klicke da drauf und erhalte einen blaues Häckchen….

    Wozu?
    Was genau hat das auf sich?

    • Ist denke ich mal wie bei iFinance du kannst deine Ausgaben planen, wenn sie dann wirklich stattgefunden haben macht man ein häkchen hinter. So behält man den überblick auch wenn man mehrere Konten führt.

      Bei iFinance habe ich 3 Konten mit onlineanbindung und die selben nochmal ohne. Planung findet auf den Konten ohne Anbindung statt und sobald Buchungen die geplant wurden stattgefunden haben wird das abgehakt. Ob das nun das selbe ist wie in deinem Fall kann ich leider nicht sagen aber ich könnte es mir vorstellen!
      Gruß Marco

  • Ist eine saubere Übertragung der Daten aus Outbank in MoneyMomey möglich?

    • ich habe genau diesen umstieg gemacht. ein import war in meinem fall nicht nötig, habe einfach die kontostände abgerufen. da eine übernahme von kategorien, splitbuchungen etc. wahrscheinlich nie eins zu eins möglich ist – jedes programm hat etwas andere funktionen, würde ich empfehlen, den umstieg zum ende einer berechnungsperiode (z.b. ende des kalender- oder geschäftsjahrs) zu machen. ggf. mit einem monat überschneidung, in dem man beide programme pflegt.

      • Online-Banking ruft dir aber maximal 3-12 Monate rückwirkend ab, also sind die alten Daten dann verloren mit dieser Variante!

        Import geht, da der Outbank-Export sehr gut funktioniert, aber jedes Konto einzeln exportieren und importieren dauert dann schon einmal eine Stunde, dafür hat man die alten Jahre dann dabei!

  • Nach dem Desaster um Outbank/Outbank2 habe ich mit MoneyMoney wieder adäquaten Ersatz gefunden.

  • Bei vielen meiner Banken finde den Hinweis das Überweisungen nicht möglich sind…… dann scheint es ja kein Unterschied zu Outbank zu machen.

  • Was soll das denn sein? Habe mir also mal die Demo installiert und dann das: Keine einzige Kategorie vorhanden. Und nun darf ich nach einem ersten Kontoabruf wohl für mehrere hundert Transaktionen im Nachhinein die Kategorien selbst anlegen?

    Jede nur halbwegs vernünftige App kann das automatisch mit vordefinierten Kategorien. Zumal die MoneyMoney ja die Umsatzart einigermaßen erkennt. Somit kann ich keine einzige vernünftige Auswertung „out of the box“ machen.

    Daher sofort wieder gelöscht. Ich fange doch nicht damit an, dass ich alle möglichen Regeln zur Erstellung von Kategorien definiere. Das erwarte ich einfach vom Entwickler.

    • Mal etwas die App anschauen.. Kategorien erstellen ( dein persönlichen) – Code Schnipsel hinterlegen und die Kategorien werden alle automatisch zugeordnet…

      Also McHep, du hast dir das etwas einfach gemacht.

      MoneyMoney ist das beste was auf dem Markt ist. Und viele Leute die ich kenne haben mir das inzwischen bestätigt. Und was der Vorteil ist…. viel viel mehr direkt unterstütze Banken mit einem super Support.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24440 Artikel in den vergangenen 6207 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven