ifun.de — Apple News seit 2001. 34 534 Artikel

Komplett-Download wieder möglich

OneDrive Sync: Microsoft adressiert die dringendsten Probleme

11 Kommentare 11

Die Kurzfassung zum Reinholen: Ende Januar veröffentlichte der Software-Konzern Microsoft ein neues Tool zum Datei-Abgleich zwischen dem hauseigenen Cloud-Speicher Microsoft OneDrive und Apples Mac-Betriebssystem macOS 12 Monterey. Statt wie bislang auf eine sogenannte Kernel-Erweiterung zu setzen, ein tiefer Systemeingriff der mit der Freigabe von macOS 12.3 von Apple nicht mehr unterstützt wird, weichen Anbieter wie Microsoft (aber auch Dropbox und Co.) auf ein neues Konzept aus. Dieses nennt sich „Files On-Demand“, arbeitet ähnlich, startete aber mit einigen Einschränkungen – ifun.de berichtete.

Onedrive Settings

Komplett-Download jetzt möglich

Wie Microsoft nun im Hausblog bekanntgegeben hat, rollt das Unternehmen aktuell Version 22.033 von OneDrive Sync aus, mit dem mehrere Kritikpunkte angegangen werden sollen, die Anwender und Anwenderinnen bislang irritiert haben.

Die kleine Wolke verschwindet

Wichtigste Umstellung, Microsoft wird das kleine Cloud-Symbol von all jenen Dateien entfernen, die per Rechtsklick so konfiguriert wurden, dass diese immer auch offline verfügbar sind. Der Anbieter geht damit endlich gegen die irritierenden Doppel-Pictogramme vor, die Offline-Dateien mit scheinbar gegensätzlichen Zustandsbeschreibungen auszeichneten und große Teile der Anwenderschaft verunsicherten, ob betroffene Dateien nun lokal vorhanden und offline verfügbar waren oder erst noch geladen werden mussten.

Onedrive Sync

Neue Icons nach Offline-Auswahl

Die neue Funktionsweise orientiert sich damit an der bisherigen: Werden Dateien per Rechtsklick angewählt und als Inhalte konfiguriert, die stets auch Offline verfügbar sein sollen, verschwindet das Cloud-Symbol und wird durch ein kleines Häkchen ergänzt.

Auch Komplett-Download jetzt möglich

Zudem lassen sich so von OneDrive geladen Inhalte fortan auch wieder von Spotlight und Time Machine indexieren. Wer will darf mit Version 22.033 nun auch wieder festlegen, dass alle OneDrive-Inhalte als Offline-Kopie auf der eigenen Maschine gesichert werden sollen. Eine neue Taste in den OneDrive-Sync-Einstellungen lädt dafür alle Cloud-Speicher-Inhalte in einem Rutsch.

Zur Erinnerung: Die Jahresmitgliedschaft bei Microsoft Office enthält 1 TB Cloud-Speicher pro Person. Den Mehr-Personen-Zugang für bis zu 6 Nutzer gibt es aktuell für 15 Monate zum Sonderpreis 54,99 Euro.

Produkthinweis
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte | Download Code +... 52,99 EUR 188,95 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Feb 2022 um 07:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    11 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34534 Artikel in den vergangenen 7643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven