ifun.de — Apple News seit 2001. 36 771 Artikel
   

Offen wie ein Scheunentor: Vodafones Kabelmodem-Panne im Video

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Knapp zwei Jahre hat sich der Programmierer Alexander Graf mit den „Internet per Kabel“-Anschlüssen des Netzbetreibers Kabel Deutschland/Vodafone beschäftigt und konnte dabei gleich mehrere verheerende Schwachstellen in der Router-Infrastruktur des Internetanbieters aufspüren.

kabel

Die schwerwiegenden Sicherheitslücken, die Graf im Wartungsnetz des Kabel-Anbieters lokalisieren konnte, hätten nicht nur die Übernahme von knapp 3 Millionen Kunden-Anschlüssen (inklusive der geschalteten VoIP-Telefonleitungen) möglich gemacht, sondern auch vor Augen geführt, wie wenig Wert Vodafone auf Grundsicherung der eigenen Infrastruktur gelegt hätte.

Um seinen Nachforschungen keine rechtlichen Konsequenzen folgen zu lassen kontaktierte Graf das Computer-Magazin c’t und bat die Macher des Print-Magazins um die Kontaktaufnahme mit Vodafone und das Durchreichen der Analyse-Ergebnissen. Die c’t schreibt:

Anschließend kontaktierte Graf die c’t-Redaktion, mit der Bitte, Kabel Deutschland über die gefährlichen Lücken aufzuklären. Er demonstrierte uns seine Entdeckungen am Anschluss eines eingeweihten c’t-Redakteurs. Nachdem wir den Provider Anfang November über die Gefahren informierten, reagierte er relativ schnell: Nach rund einem Monat meldete das Unternehmen, dass die Kunden im Wartungsnetz nun voneinander isoliert werden und auch die Provisionierung abgesichert wurde. Betroffen waren 2,8 Millionen Anschlüsse. Unsere Frage, wie lange die Lücken in der Infrastruktur klafften, blieb unbeantwortet. Möglicherweise existieren die Probleme beim Provider schon, seitdem er Internet über Kabel anbietet – also seit über zehn Jahren. Schindluder wurde durch die Lücken angeblich nicht getrieben.

Im Rahmen des 32. Chaos Communication Congress hat Graf jetzt einen Talk über seine Erkenntnisse gehalten und beschreibt die Motivation, die Vorgehensweise und seine Ergebnis-Analyse im eingebetteten, durch und durch sehenswerten 50-Minuten-Video (Download).

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Dez 2015 um 10:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    18 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 36771 Artikel in den vergangenen 8004 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven