ifun.de — Apple News seit 2001. 37 704 Artikel

Für Tablets, Ferienhaus und Camper

o2 my Internet-to-Go: Neue Datenflat mit Tages- und Monatspaketen

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Der Mobilfunk-Anbieter o2 wird ab dem 11. Mai 2021 eine neue Datenflat anbieten, die auf Nutzer zielt, die einen flexiblen, vorübergehenden Internetzugang benötigen, um etwa im Ferienhaus, im Camper oder im Zeltlager ein mobiles WLAN bereitstellen zu können.

O2 Internet To Go 1

Der Datentarif „o2 my Internet-to-Go“ setzt auf unbegrenztes LTE-Datenvolumen, das sich als Tagesflat, Wochenflat oder Monatsflat erwerben und bezahlen lässt. Die Zeitkontingente kosten dann zwischen 4,99 Euro und 49,99 Euro:

  • 4,99 Euro für die Tagesflat mit einer maximale Surfgeschwindigkeit von 300 Mbit/s über LTE oder 5G.
  • 18,99 Euro für die Wochenflat mit einer maximale Surfgeschwindigkeit von 300 Mbit/s über LTE oder 5G.
  • 49,99 Euro für die Monatsflat mit einer maximale Surfgeschwindigkeit von 300 Mbit/s über LTE oder 5G.

Allerdings liegt die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit im o2-Netz lediglich bei 50,3 Mbit/s.

Tariftabelle O2 My Internet To Go

Auf Wunsch auch mit mobilem Router

Anwender, die den Datentarif mit mehreren Geräten nutzen wollen, können für 79,99 Euro ein Starterpaket erwerben, das neben einer Monatsflat auch einen mobilen LTE-Router des Herstellers ZTE beinhaltet. Dieser soll bis zu 10 Endgeräte mit einer Internetverbindung versorgen können und kommt mit einer Akkuladung auf eine ungefähre Laufzeit von etwa sieben Stunden.

In allen Tarifen ist keine Telefonie möglich. SMS werden mit 9 Cent pro Nachricht berechnet. Die o2 my Internet-to-Go-Tarife besitzen jeweils eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat. Für die initiale Bereitstellung wird o2 zudem einen „einmaligen Anschlusspreis“ in Höhe von 49,99 Euro berechnen.

Die Tages-, Wochen- und Monatspakete lassen sich beliebig oft buchen, sind 24 Stunden, 7 Tage oder bis zum Ablauf des 31. Tages gültig und sollen unmittelbar nach der Buchung zur Verfügung stehen.

Produkthinweis
ROUTER ZTE MF920 4G LTE CAT.4 39,90 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Apr 2021 um 17:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schlechtes Angebot – es geht auch günstiger: Freenet Funk unlimited für 1 Euro am Tag

    • Wieso ist der Tarif schlecht und Freenet Funk günstiger? Das war Freenet Funk mal, hatte ich selber benutzt. So das man im Bedarfsfall Internet zuschalten konnte. Seit dem Sie die Pause auf max 30 Tage im Jahr drin haben und es dann kostet ist der deutlich teuerer als dieses Angebot.
      Hier liegt er Focus auf eine ggf. kurzfristige Nutztung, und dafür finde ich ihn durchaus interessant.

      • Freefunk ist doch billiger mit 1€ pro Tag im Monat?

      • Rechne das nochmal nach. Funk kostet 99 Cent pro Tag und wenn du pausierst 29 Cent. Das sind zwischen 9 Euro und max. 30 Euro im Monat.

      • Und wenn ich nur 1 Tag brauche?
        Bei Freenet Funk hab ich immer die Pause mit 0,29 € an der Backe.
        Ich wollte einen LTE Fallback für daheim haben, heißt bei Bedarf buche ich eben für 1 Tag nach. Freenet Funk war am Anfang mega,
        aber ich denke sie haben nicht damit gerechnet, dass so viele in die Pause gehen, somit muss man dafür jetzt auch zahlen, was auch okay ist.

  • Für Streaming ausreichend. Vielleicht kein 4K, aber anschauen kann man’s allemal.

  • Aber nur in D?
    Oder könnte man den auch im Winter oder Sommerurlaub im Ausland nutzen (wenn man wieder einen machen darf)? ;-)

  • Ich habe o2 5G in Köln und komm noch nicht mal an 50mbps ran.
    Ist das bei euch auch so?

  • Zumindest für die Tagesflat ist das nicht günstiger als bei der Telekom. Und damit hat man höchstwahrscheinlich im Zeltlager besseren Empfang.

    Wer keine Multi-SIM hat kann hier einfach einen günstigen AP im Clientmode betreiben, der sich mit dem iPhone Hotspot verbindet. Dahinter dann einen günstigen WLAN-Router und schon ist die ganze Bude mit dem Internet verbunden. Selbst das iPhone kann ganz normal weiter benutzt werden – alledings sollte man es ausreichend mit Strom versorgen.

    Für etwas größere Zeltlager funktioniert das sogar mit einem UniFi-Netzwerk hinter dem iPhone…

  • Ich bin hin und wieder mal bei einem privaten Teich. Da gibt es keinen Strom. Wie wäre das dann dort nutzbar? Jemand Tipps?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37704 Artikel in den vergangenen 8163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven