ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
App-Alternativen für CSV und Tabelle

Nur für den Mac: TableEdit und Tablecruncher

7 Kommentare 7

Mac-Anwender, die hin und wieder mit Tabellen und CSV-Dateien zu tun haben, müssen sich glücklicherweise nicht zwangsläufig zwischen Apples Numbers oder Microsofts Excel entscheiden.

Mit TableEdit und Tablecruncher stehen zwei schlanke Alternativen zur Verfügung, die die großen Platzhirschen, abhängig von den persönlichen Anforderungen, ersetzen können.

Tableedit Tableccruncher

TableEdit: Ein solides „Excel Lite“

TableEdit lässt sich am schnellsten als „Excel Lite“ mit Mac-typischer Oberfläche beschreiben. Die Anwendung kann XLS und CSV-Dateien öffnen und bietet zur Manipulation und Auswertung der Daten erstaunlich viele Basisfunktionen an.

Zellen lassen sich formatieren, Hintergründe setzen und zahlreichen Funktionen einfügen und anwenden. Die App ist dabei federleicht und denkt mit. Werden mehrere Felder mit Zahlen markiert, bietet TableEdit bereits Summe, Durchschnitt, Minimum und Maximum als Werte an und kann eine zugehörige Tabelle per Mausklick erstellen.

Table Edit

TableEdit will und kann Excel nicht ersetzen, ist vielen Aufgaben, für die Anwender im Alltag Excel bemühen, aber ebenso gewachsen und dabei deutlich weniger komplex. Die App des MacUpdater-Entwicklers Julian Mayer lässt sich 14 Tage lang ohne Einschränkungen ausprobieren. Die Vollversion kostet anschließend $10.

Tablecruncher: Auf Performance getrimmt

Verglichen mit TableEdit ist die Neuveröffentlichung Tablecruncher noch feucht hinter den Ohren. Erst Ende Juni in Version 1.0 veröffentlicht, bezeichnet sich Tablecruncher schlicht als „CSV Editor“ und konzentriert sich entsprechend auf die Verarbeitung einfach strukturierter Daten.

Die App verzichtet auf ein Mac-typisches Look-and-Feel (dies liegt am schnellen GUI-Framework FLTK) und konzentriert sich dafür voll und ganz auf Performance: Selbst Daten-Dateien mit einer Größe von über 2GB und mehr als 15 Mio. Zeilen lassen sich öffnen – 100MB große CSV-Dokumente mit 500.000 Zeilen sollten innerhalb von 5 Sekunden angezeigt werden.

Tablecruncher Macros

Die Daten dürfen anschließend sortiert, durchsucht und arrangiert werden, für manipulative Eingriffe setzt Tablecruncher jedoch ein Mindestmaß an Sachverstand voraus: So besteht die Macro-Funktion auf Javascript-Kenntnisse, um Werte aus Zellen, Spalten und Zeilen auszulesen, für Berechnungen zu nutzen und neu zu beschreiben.

Tablecruncher lässt sich kostenlos laden und nutzen. Wer Daten jedoch auch kopieren, exportieren und offen Dokumente sichern möchte, benötigt die 29 Euro teure Vollversion.

Mittwoch, 07. Aug 2019, 10:06 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin immer noch auf der Suche nach einem guten CSV Editor der diese nicht „kaputt“ macht. Ich muss durch die Nutzung von Apple School Manager immer 5 CSV Dateien aktuell halten. Da Apple hier sehr penible beim Upload ist und sowohl Numbers, Excel als auch OpenOffice mir immer die Anführungszeichen weghaut arbeite ich zur Zeit mit Textmate – nicht angenehm aber zuverlässig … jemand Erfahrung mit diesen beiden Tools in Felder Richtung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven