ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Neuerungen auf dem iPad: Video zum iOS 4.3, neue Gesten, Option Lautstärke-Knopf oder Ausrichtungssperre und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
62 Kommentare 62

Wenn Apple die heute als Vorabversion an die Programmierer verteilte, iOS Version 4.3 Ende Februar oder vielleicht auch erst im März an die wartende iPad-Kundschaft ausgibt, werden wohl vor allem all jene iPad-Nutzer, die sich für das Modell ohne SIM-Karte entschieden haben, mit einem breiten Lächeln auf den Lippen auf den Aktualisieren-Button am eigenen Rechner klicken.

Dank des Hotspot-Features kann euer iPhone das iPad demnächst auch unterwegs mit einer UMTS-schnellen Internetverbindung versorgen. Doch davon abgesehen wird sich auch auf dem iPad selbst einiges tun. Neue 4- und 5-Finger-Gesten werden den Wechsel zwischen laufenden Applikationen und den Zugriff auf die Taskleiste zukünftig erheblich vereinfach, wer will kann die Taste an der rechten Geräteseite nun wieder vom Stummschalter zur Ausrichtungssperre wandeln, und auch sonst scheint das nächste Update noch viele – bislang unentdeckte – Funktionen vorzuhalten.

Einen ersten Überblick auf das aktualisierte System (in den kommenden Wochen werden wohl noch 2-3 weitere Vorabversionen an uns vorbei rauschen) zeigt das unten eingebettet Viddler-Video (Direkt-Link).

Donnerstag, 13. Jan 2011, 1:19 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ihr freaks, inmer schön schnell und aktuell. Gn8

  • Was gibt es an 3 Finger Gesten für das iPhone?

  • Ich freue mich schon auf den Ipad 2. 

  • Endlich keine Homebuttontaste mehr drücken das schon sie dann auch :-)).
    Wenn es dann mal den JB dazu gibt werde ich von der 4.2.1 Updaten. In allem
    eine feine sache. Ich Frage mich nur warum das nicht schon ab der ersten Version
    dabei war. Manchmal versteht mann Apple nicht….

  • da stellt sich mir die Frage, ob es zu keinen geschwindigkeitseinbußen kommt, wenn man mit nem iPad wifi, oder anderem bt gerät, den „Umweg“ übers iPhone geht; im Vergleich zum nativen verbinden eines iPad 3G, was meiner Meinung nach doch auch ne Kaufentscheidung zwischen iPad 3G oder iPad wifi darstellen kann.

    • Geschwindigkeitseinbußen in Punkto Internetspeed dürfte es keine geben. Viel eher dürfte das iPad mit 3G als Kaufgrund dann das enthaltene GPS Signal zur Navigation haben, die extreme Akkuschonung des iPhones oder halt wenn man garkein iPhone hat um trotzdem ins Netz zu kommen. Wenn es neben dem Akku weitere Einbußen gibt dann denke ich eher bei der RAM-Auslastung am iPhone wenn ein weiterer Teil im Hintergrund laufen muss

  • Hat jemand die Gesten schon getestet? Bei mir sind diese in den Einstellungen trotz der 4.3 auf dem iPad nicht vorhanden???

    • Hinweis: Die Gesten sind nur verfügbar, wenn das iPad auch via XCode als Entwickler-Gerät freigeschaltet wird. Die reine Registrierung der Geräte-ID als Dev-Device reicht nicht aus. Ansonsten sind die Gesten schon geil. Der Wechsel zwischen den Apps ist noch etwas hakelig, aber das Zurückspringen zum Homescreen und der Aufruf des Multitaskmenüs klappt gut.

  • Falk iPad 3G 64GB

    Mich würde mal interessieren ob durch die hotspot-Funktion auch die 20mb Grenze bei AppStore iTunes usw deaktiviert wird?!

    Gibt es denn da schon Erkenntnisse aus der betaversion?

  • Wird der Hotspot wie bei MyWi als adhoc Netzwerk angezeigt, oder als „echter“ WiFy Hotspot?

  • Gibt es jemanden der mein iphone mit in sein entwickleracount aufnimmt? Würde gerne jetzt schon ios 4.3 nutzen

  • konsequent von apple: expose & spaces aufm ipad. kann man sich das ungefähr so vorstellen?

  • Ihr habt da einen kleinen Fehler!
    Es müsste heißen „aus dem Stummschalter wieder eine Rotationssperre zu machen“, denn aktuell ist der Schalter ja zum Stummschalter zwangsumfunktioniert und damit ein ganz eigenes Apple-Kapitel…;)

    Ich hab noch nie ein Unternehmen gesehen, dass sich wegen eines Schalters so lächerlich gemacht hat. In den ersten Produktseiten zum iPad war es ein Stummschalter, bei Auslieferung eine Rotationssperre, dann auf ein mal doch nicht mehr…

  • Wetten, dass dem iPad mangels öffentlichem Druck (Konkurrenz) das Hotspot-Feature verwehrt bleibt? Da steckt nämlich z.B. bei mir der große Datenvertrag drin der nicht MultiSIM-fähig ist…

    • Ich denke vielmehr weil Apple dann ja auch 2 Versionen der Firmware rausbringen müsste, für Geräte mit 3G und für die Geräte ohne. Aber warten wirs ab

      • ??? Wieso zwei Versionen? Nach der Logik ist das doch jetzt schon der Fall, oder sind die Einstellung für „Mobile Daten“ auch bei der 3G-freien Version vorhanden? Wenn überhaupt, dann ist der Grund, dass diese Option nicht zu dem Gerätetyp passt, da diese ja auch bei NetBooks etc. nicht unbedingt üblich ist und man ein iPad nicht mal eben so nebenbei in der Hosentasche dabei hat.
        Was die Netzbetreiber angeht, so ist diese Funktion sowieso durch diesen administrierter und von daher kann es Apple egal sein. An den Umsetzen sind sie sowieso nicht (mehr) beteiligt.

  • Das Einspielen der Beta-Firmware wurde mit einem „Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten“ quittiert. Danach befindet sich das iPad im Wiederherstellenmodus. Danke Apple. Schätze, bis zur Beta 3 werde ich mich erst mal wieder zurückhalten.

  • Schöne. Freue mich auf das update wenn alles so kommt wie in der beta. (iPhone und iPad).

  • Kann das nicht daraufhin deuten das das neue iPad keinen homebutton mehr benötigt??? Das wäre ein Vorteil , da das Display dann komplett ohne rahmen auskommen könnte.

  • Ich kann die Aussage hinsichtlich des simlosen iPads nicht nachvollziehen. Die HotSpot-Fähigkeit des iPhones wird ordentlich Akku kosten, da dann sowohl Wifi als auch UMTS funken müssen; wenn ich mir anschaue, wie stark der Akku des iPhone4 jetzt schon durch UMTS im Vergleich zum Uriphone belastet wird, dann kann man die Hotspotgeschichte als ganz nett betrachten; ich wage zu bezweifeln, dass man das aber sinnvoll über mehrere Stunden nutzen kann…

    • Ich habe ein gejailbreaktes iPhone und kann damit auch einen HotSpot einrichten und kann bestätigen, dass das Akku frisst wie sau! Dennoch schön es zu haben ;)

    • Es gibt ja noch die möglichkeit über Bluetooth und das ist schon wieder nicht ganz so happig. Aber es stimmt schon das das iPhone dann nurnoch eingeschränkt nutzbar ist(besonders ebend vom Akku her).

    • Also ich finde es schon ganz praktisch. Bei meiner Freundin gibt es kein WLAN. Wenn ich dann also abends mal ne Runde surfen möchte auf meinem MacBook, schalte ich einfach MyWi am iPhone an und surfe dann astrein mit meinem Macbook. Der Akku geht zwar arg in die Knie aber das macht mir in dem Fall ja nichts.

    • Dann hängt man das iPhone halt ans Ladekabel und legt es in die Ecke – und kann trotzdem jetzt mit iPad oder Laptop überall surfen!

  • Auf die Frage, warum Apple das nicht schon vorher eingeführt hat mit den 5-Finger-Gesten: Das ist reines Marketing und Strategisches Firmen-know-How. Sonst wären alle Interessanten Sachen schon am Anfang raus gehauen und keiner hätte Spass daran ein neues Produkt zu kaufen.
    Ein Jailbreak wird da bestimmt kommen, warum auch nicht? Ihr macht euch da viel zu viele Gedanken, oder ist bisher ein Jailbreak nicht veröffentlicht worden….Manchmal muss man das logische denken schon ein wenig anschubsen bei euch…

    Aber mich interessiert warum beim iPad das Rotieren erst Softwareseitig gelöst wurde und nun wieder auf den Stummschalt-Button umgestellt wird? Aber darauf weiß bestimmt nur Steve eine Antwort….Amazing!

    • Es wird einem jetzt die Wahl gelassen ob es ein Stummschalter sein soll oder ein Rotationsschalter. Ich finde diese Lösung schon am besten denn beides ist unterschiedlich nützlich für jeden. :)

      • „denn beides ist unterschiedlich nützlich für jeden. :)“ – Jepp – sehe ich auch so. Und jetzt bitte beim nächsten (Back to the iPhone)-Event diese Konfigurationsmöglichkeit auch auf das iPhone bringen! ;-)

  • Wird die Funktion HotSpot auch für das iPad gelten? Denn ich habe eine SIM und diese hat ebenfalls ein Inklusiv-Volumen. Wenn also das vom iPhone verbraucht ist, könnte man auf das vom iPad zurückgreifen.

  • Hab die Beta 4.3 installiert, aber leider keine neuen Gesten dabei, ich kann diese nicht in den Einstellungen finden :-(

  • Na toll… Ipod touch 2g auch schon veraltet.die wolln doch nur das man was neueres kauft…

    • find ich auch doof

      zumal es den 2G iPod bis vor kurzem zu kaufen gab (8GB-Version)

    • DAS will Apple natürlich auch, aber es zwingt dich niemand überhaupt ein Update zu machen. Guck dir dochmal an wann der iPod Touch 2G rausgekommen ist? Wenn du ihn erst vor kurzem auf eBay oder privat gekauft hast ist das ja dein Problem, aber es beschwert sich doch auch niemand dass das iBook von 1998 nicht mit OSX 10.6 läuft…. Und wenn man einmal ein Nokia zur Hand nimmt dann sieht man das die Geräte bereits nach 3 Wochen veraltete sind und es einen Nachfolger gibt und es NIE ein Update dazu gab, geschweige denn eins mit mehr Funktionen!

  • die neuen Gesten im iOS Teigen ganz klar wo der Weg hingeht beim neuen Geräten!

    Weg mit dem Homebutton! Bald wird dieses Teil in der Geschichte versinken, schde ich mag ihn!!!

    • Manche Gesten sind zwar nett aber sich dann 20 neue Gesten zu merken fände ich auch doof und würde mich abhalten ein neueres Gerät zu kaufen. Das wird aber denke noch eine ganze zeitlang dauern bis der Homebutton verschwindet (wenn überhaupt)

  • Hallo zusammen, kann mir jemand von euch sagen ob ich die
    Gesten auch als Windows Nutzer aktivieren kann? Xcode ist meines
    Wissens nach nur Mac kompatibel? Danke

    • Exakt richtig gedacht. ABER da du eh kein Entwickler sein KANNST (siehe Windows Nutzer) solltest du die Version auch garnicht auf deinem iPad haben. Die Beta läuft eh in 2 Wochen ab und dann kannst du dein Gerät nur mit der nächsten Beta wieder in Betrieb nehmen… Damit hätten wir dann einen weiteren User hier der sich 2 Stunden der Neugierde hingezigen fühlte die neuen Funktionen auszuprobieren und sich danach beschwert das nichts mehr funktioniert und wie doof Apple ist

      • Falsch! Man kann sehr wohl auch mit einem PC iOS-Entwickler sein, wenn auch in einer VM, aber das ist heutzutage bei den vielen Plattformen eh nicht unüblich. Beim Rest gebe ich dir Recht.

      • @Dirk: Du kannst ein Mac OS-X in einer VM unter Windows laufen lassen? Wie das denn?

      • @Armin: Suche mal nach „Darwin_SnowLeopardv2.0.iso“
        Dann findest Du alles, was Du brauchst. Läuft bei mir perfekt mit Sound, allen Bildschirmauflösungen (eventuell noch die aktuellsten Treiber installieren), USB und Netzwerk ohne Probleme auf einem Sony Vaio. Sogar VMware-Tools gibt’s dafür. Du kannst es mit dem Boot-Loader auch selbst als FreeBSD installieren.

  • Hallo zusammen, kann mir einer von euch sagen ob ich die Gesten auch als Windows Nutzer aktivieren kann? Meines Wissens funktioniert Xcode bloß auf Mac.
    Danke!

    • Ja, mit VMware und einem Mac OS X Image. Allerdings brauchst Du dafür einen echten Dev-Account. Nur die Registrierung des Gerätes durch einen Entwickler reicht nicht aus, da die Funktion zum Testen einer App (und hierfür ist diese ja gedacht) nicht benötigt wird.

  • Klappt denn mit ios 4.3 das kamera conection kit wieder ?

  • Hat jemand ne Idee wie ich an iOS 4.3 beta ran kommen
    kann??? Im inet werd ich net so ganz so fündig & bin auch
    nicht als dev bei Apple registriert.??? Über ne Antwort würd ich
    mich freuen. Danke

    • Zumindest was das iPad angeht, bringt die Dir ohne Dev-Account nichts. Einzig die Umstellung des Stummschalters wäre eine verfügbare Änderung, aber dafür läuft diese nur zwei Wochen und dann musst Du die neuen Features sowieso wieder mit XCode freischalten. Die Registrierung als Testgerät reicht hierfür nicht aus. Es muss ein Entwicklungsgerät sein und dafür brauchst Du auf (D)einem Mac ein gültiges Entwickler-Zertifikat. Ich kann Dir nur davon abraten!

  • Hi,

    ich hab eine kurze Off Topic Frage.
    Erhalten Entwickler einer App eigentlich Daten Ihrer Käufer (eMail Adresse o.ä.)? oder ist es möglich, daß die App so programmiert ist das die eMail Adresse mit der das App gekauft wurde an den Entwickler übermittelt wird?

    Vielen Dank!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven