ifun.de — Apple News seit 2001. 28 622 Artikel
14 Tage Gratis-Test möglich

Neuer Prime Video Channel: „Crime + Investigation Play“

7 Kommentare 7

Die Amazon Prime Video Channels verzeichnen mit der History-Channel-Produktion Crime + Investigation Play einen Neuzugang, der das True-Crime-Genre bedienen soll. Amazon hat mittlerweile weit über 50 auf Monatsbasis abonnierbare Channels zur Auswahl – Apple hat es gut ein Jahr seit der Ankündigung gerade mal auf drei Apple-TV-Kanäle gebracht.

Crime Investigation Channel Amazon

Crime + Investigation Play von A+E Networks Germany setzt auf ein breites Spektrum internationaler wie lokaler True-Crime-Formate und greift gesellschaftlich relevante wie brisante Themen auf, z.B. in 60 Days In – Undercover im Knast Staffel 5, einer Dokumentation, bei der sich unschuldige Freiwillige in den gefährlichsten US-Gefängnissen als Häftlinge ausgeben, um Missstände und Korruption aufzudecken. Weitere Highlights, die über den Channel verfügbar sind, sind unter anderem The First 48 – Marcia Clark ermittelt Staffel 1, Surviving R. Kelly Staffel 1 und Interview mit einem Mörder Staffel 1 & 2. Zum Portfolio zählen auch deutsche Eigenproduktionen wie die True-Crime-Dokureihe Protokolle des Bösen. Bei Crime + Investigation Play stehen dabei nicht die Abscheulichkeit oder der Schrecken der Verbrechen im Vordergrund, sondern es werden vor allem die Ermittlungsarbeit sowie die Hintergründe der Taten und die psychologische Komponente beleuchtet.

Crime + Investigation Play lässt sich zum Monatspreis von 3,99 Euro buchen. Prime-Mitglieder können das Angebot zunächst 14 Tage lang kostenlos testen. Dieser für alle Prime Video Channels einmalig verfügbare Testzeitraum bietet zugleich auch die Möglichkeit, sich für einen beachtlichen Zeitraum mit vielfältigen Videoinhalten über Wasser zu halten, ohne einen Cent zu bezahlen. Die Monatspreise liegen ansonsten meist bei den genannten 3,99 Euro, teils auch etwas darunter oder darüber.

Freitag, 05. Jun 2020, 14:19 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön. True Crime Formate gehen immer.

  • Schade, dass da nicht „Autopsie“ läuft. Immer so schön zum einschlafen mit der beruhigenden Stimme von Scully

  • Bäh … primitives, billig produziertes Zeug. Wer zahlt dafür?

    Mal ne Frage: Was sind diese Channels eigentlich? Sind die im normalen Prime mit drin oder muss man die extra bezahlen? Und was ist der Unterschied zwischen Channel und normalen Prime? Ist das vielleicht eher wie ein TV Sender, wo vordefinierte Inhalte laufen? Meine Frau schaut z.B. lieber lineares TV, weil sie sich dann nicht entscheiden muss. Die sitzt teilweise 1,5 h vor der Arte Mediathek und weiß nicht, was sie gucken soll :-D So’n Channel wäre dann ja ganz nett für solche Leute – wenn sie so funktionieren würde.

  • Was will Apple eigentlich? Ernsthaft mit Netflix und Amazon mithalten? Selbst wenn das Angebot besonders individuell oder sich von der Masse differenzieren soll, passiert viel zu wenig. Ich weiß nicht ob Apple mit ihrem Konzept wirklich erfolgreich sein kann. Bezweifle es.

    • Wohl eher mit HBO oder Hulu mithalten. Ich finde das Angebot von Apple eine sehr gute Ergänzung zu Netflix, weil es in eine ganz andere, eher ansprichsvollere Richtung geht.

      Amazon Prime habe ich auch (wegen der Versandkosten), nutze es aber so gut wie gar nicht. Das hat ein bisschen von Resteverwertung – denn wirklich gute Eigenproduktionen kann man dann einer Hand abzählen.

      Außerdem finde ich diese Channels auch nicht in Ordnung. Ich habe dort bereits vor jähren Serien angefangen, die dann plötzlich in einen Channel verschoben worden sind. Das ist nicht ok. Ich vermute auch, dass ein Teil des neuen Crime Channels mit Inhalten gespeist wird, der vorher kostenlos war.

    • Also bei Amazon Prime kann ich es nicht genau sagen, aber die haben auch sehr viel Geld, ähnlich wie Apple, wie das Konzept dahinter aussieht. Aber Ähnlichkeiten sind doch klar: es geht um der Kundschaft etwas Mehrwert zu bieten.
      Netflix spielt seit langer Zeit mit dem finanziellen Feuer. Finanziell gesunde Unternehmen sind nur Amazon und Apple. Und wie man heute gerade wieder mitbekommt, dass wertvollste Unternehmen der Welt. Also viel falsch machen bei Apple sieht anders aus. Und warum soll Masse (50 Channels bei Prime) irgendwie interessant sein oder besser?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28622 Artikel in den vergangenen 6862 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven