ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Ohne Cloud-Abo, ohne Homekit

Neue Eufy-Kameras: OutdoorCam C22 und C24 mit Farb-Nachtsicht

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Nur drei Wochen nachdem die auf Smart-Home-Produkte spezialisierte Anker-Tochter Eufy gleich fünf neue Überwachungskameras vorgestellt hat, landet mit der Solo OutdoorCam C22 eine weitere Sicherheitskamera für Außenbereiche im deutschen Handel.

Eufy Solocam C22 C24 Square

Die kugelförmige Solo OutdoorCam C22 kostet 69,99 Euro und bietet eine 1080p-Auflösung, einen integrierten LED-Scheinwerfer, Nachtsicht in Farbe und ist nach der wasserschutzklasse IP67 zertifiziert.

Keine HomeBase, kein HomeKit

Eigenständig einsetzbar, benötigt die Solo OutdoorCam C22 keine Eufy HomeBase sondern hängt sich direkt in WLAN-Heimnetze ein. Die Aufnahmen werden von der Kamera lokal auf einer MicroSD-Speicherkarte gesichert (hier werden Speicherkarten mit Kapazitäten von bis zu 128 GB unterstützt), zudem lässt sich der Livestream über die Eufy-Security-App abrufen oder per RTSP-Stream direkt auf ein NAS kopieren.

Eufys Solo OutdoorCam C22 unterstützt Alexa und den Google Assistant, verzichtet jedoch auf den Support für Apples HomeKit. Die Kamera wird mit Befestigungsplatte und einem 6 Meter langen Kabel ausgeliefert und bietet ein Blickfeld von 108° horizontal und 57° vertikal. Die Farb-Nachtsicht erfasst Objekte in Entfernungen bis zu 3 Meter, Schwarz-Weiß können im IR-Modus bis zu 10 Meter überblickt werden.

Wie von Eufy gewohnt kann auch die Solo OutdoorCam C22 Personen, Haustiere und Lärm erkennen und darauf etwa mit Push-Nachrichten zur Mobil-Applikation reagieren, wenn Personen im Sichtfeld erkannt wurden.

Produkthinweis
eufy Security Outdoor Cam E210, All-in-One eigenständige Überwachungskamera für Außenbereiche, mit 1080p Auflösung,... 65,01 EUR 69,99 EUR

Solo OutdoorCam C24 mit 2K und SD-Karte

Wem die Auflösung von 1080p zu gering ist, kann zur Solo OutdoorCam C24 greifen. Diese bietet für 99 Euro eine 2K-Auflösung an und bringt im Lieferumfang bereits eine MicroSD-Speicherkarte mit 32 GB Kapazität mit. Beide Kamera-Modelle lassen sich bei Amazon bestellen und benötigen kein Cloud-Abo zum Einsatz.

Produkthinweis
eufy Security Outdoor Cam E220, All-in-One eigenständige Überwachungskamera für Außenbereiche mit 2K Auflösung,... 69,99 EUR 99,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jul 2021 um 08:51 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hey, endlich mal eine anschauliche Videoanleitung wie man eine kleine Metallplatte mit einem Loch an die Wand bohrt. Jetzt bräuchte ich nur noch ein Video, wie man einen Stecker in eine Steckdose steckt. ;-)

  • Farb-Nachtsichtig ist cool. Ich hoffe, die nächste Version der Eve-Cam wird dies auch haben + eine bessere Auflösung.

  • Kann mir jemand erklären wie das mit dem RTSP Stream auf die NAS funktioniert?
    Schreibt die Kamera mir dann die ganze Platte voll, oder lässt sich das einstellen das nur bei bestimmten Erkennungen zu bestimmten Zeiten auf der NAS gespeichert wird?

    • Das hängt von deinem NAS ab. Ich verwende ich Synology DiskStation mit der zugehörigen Surveillance Station. Dort konfiguriert man die Cam und stellt ein wie aufgezeichnet werden soll. Ich habe den Cams einfach ein bestimmtes Speicherkontingent eingerichtet (z.B. 100 GB) denn dann solange beschrieben werden bis der Speicherplatz voll ist. Danach werden die ältesten Aufzeichnungen gelöscht und weiter beschrieben.

      Man kann das ganze auch so einstellen, dass nur bei Bewegung, Geräuschen, etc. aufgezeichnet wird.

      Die Surveillance Station kann allerdings nur zwei Cams verwalten. Für mehr benötigt man je kam einen zusätzlichen Lizenzschlüssel für ca. 50 EUR.

    • @oliverh: ja, kannst so einstellen oder durchgehende aufzeichnungen (mit sprungmarken für bewegungen versteht sich) mit obergrenze von zb 30gb oder 50 tagen. dann werden die ersten bzw. ältesten gelöscht.

      aber man kann die älteren auch „sperren“ u sie werden nicht gelöscht.

    • DAS NAS regelt das selbst. Auf Synology Geräten gibt es bspw. Surveillance Station

      • Kostet das nicht extra Gebühren?

        Meine Lösung :
        – RTSP Proxy für Unifi Protect
        – Unifi Dream Machine Pro

  • Ich finde die Eufy Cams eigentlich ganz gut, ich setzte diese bei mir im Haus aber nur ein, wenn wir im Urlaub sind. Dann kann ich prima über die Eufy App sehen ob alles in Ordnung ist.

    Das Problem: Man kann die Cams nicht ohne Internetzugriff verwenden. Klar, die Internetverbindung ist notwendig um per Eufy App darauf zugreifen zu können, aber das könnte ich auch per VPN auf mein NAS erledigen. In meinem Fall könnten die Cams also rein lokal ohne Internetzugriff arbeiten. ABER, das geht nicht.

    Sperre ich in der FritzBox den Internetzugriff der Cams versagen diese nach kurzer Zeit komplett den Dienst. Dann fällt also auch der RTSP Stream zu meinem NAS aus. Die Cams müssen scheinbar in regelmäßigen Abständen nach Hause telefonieren können um weiter zu arbeiten.

    Wenn ich nicht im Haus bin, ist das OK. Im Alltag möchte ich aber keine Dauerüberwachung per Video die auf fremde Server läuft…

    • Hast du mal darüber nachgedacht einen Homekit WLAN Switch oder Homekit Stecker dazwischen zu schalten? Diese könnten dann die Kamera ausschalten, wenn du zu Hause bist.

      • Nicht wirklich. Die Cams zwei-, dreimal im Jahr in die Steckdose zu stecken wenn wir Urlaub sind, ist jetzt nicht wirklich sooo aufwändig.

        Wenn wir nur kurz weg sind, könnte man die Cams natürlich automatisch einschalten, aber in diesen Fällen brauche ich die Cams auch nicht wirklich. Statt in eine Funksteckdose (ich verwende da Homematic) würde ich da lieber in andere Cams investieren die generell ohne Internet arbeiten können. Leider habe ich da noch nichts passendes gefunden.

  • Die Farb Nachtsicht funktioniert nur wenn die lichtfunktion eingeschaltet ist

  • Ich verstehe nicht warum die Teile jetzt nicht mehr wie die alten auch HomeKit kompatibel sind?!?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8246 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven