ifun.de — Apple News seit 2001. 24 815 Artikel
Apple Pay Cash-Clip

Neue Apple Videos: Speicherplatz auf iPad und iPhone freigeben

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Apple Deutschland hat auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens eine neue Video-Anleitung veröffentlicht, die sich mit der Freigabe von Speicherplatz auf iPad und iPhone beschäftigt.

Auslagern

Das knapp zwei Minuten lange Video gehört zur Reihe der Blau-Weißen Supportfilmchen, die Apple seit etwa einem Jahr in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. Zuletzt war der Konzern hier auf das Stummschalten von Gruppenchats, die Änderung des iPhone-Passcode und das Setzen von Hintergrundbildern eingegangen.

Der neue Clip erklärt das Prüfen der Speicherbelegung und die Aktivierung unterschiedlicher Freigabe-Optionen, die für ein Plus an freiem Gerätespeicher sorgen sollen.

Apple schreibt:

In diesem Video erfährst du, wie du auf einem iPhone oder iPad den Speicher verwaltest, um Speicherplatz zu sparen.

Ebenfalls frisch veröffentlicht: Der Apple Pay Cash-Clip „Just text them the money“, mit dem Apple an die Kampagne ähnlicher Spots vom vergangenen Monat anknüpft.

Mittwoch, 08. Aug 2018, 9:35 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Speicherverwaltung hatte uns in den Wahnsinn getrieben – ständig die Meldung „Speicher Voll“ auf den 16GB Iphone.

    Ursache war die Fotos in der Cloud und WhatsApp:
    – bei den Fotos wird IMMER für jedes Foto mindestens eines mit geringer Auflösung geladen
    – neue Fotos werden erst dann in die Cloud übertragen, wenn alle Vorschaubilder aus der Cloud geladen sind
    – Whatsapp hat einen Bug, bei dem Speicherplatz nicht mehr freigegeben wird

    Die Lösung war es neue Iphones mit mehr Speicherplatz zu kaufen.

    S.

    • Man kauft sich auch kein 16 GB iPhone ;)
      Bin so froh, dass es bei den aktuellen Geräten keine Option mehr ist! Es gibt einfach immer Leute, die sich einfach für die günstigste Option entscheiden und dann ihre und meine Zeit dafür aufwenden ständig etwas Speicherplatz frei zu bekommen.

      • Echt sinnfreier Kommentar…
        Man kauf sich auch kein Durchschnittsauto – in einem Rolls-Royce mit Chauffeur fährt es sich mit der Beinfreiheit im Fond viel angenehmer

      • @vegiwhopper: leider erlebe ich immer wieder, wie personen beim günstigsten der discount angebote zuschlagen, dann zu mir (privat) kommen und wollen, dass ich den speed des notebookes verbessere, speicherplatz auf dem smartphone freimache, usw.

        also einen 2-plätzer kaufen und meinen, mit einem „IT-trick“ kann man 4 personen plus ein sofa transportieren, um auf dein auto-beispiel zurückzukommen.

        ein 16 GB iPhone ist nun mal einfach der SMART der smartphones. hochwertiger, „teuer“ jedoch mit wenig platz => nur für wenige menschen sinnvoll

      • Genau deshalb habe ich mir ein iPad Pro 10.5′ mit dem größtmöglichen Speicherausbau (512 GB Flashspeicher) zugelegt. Ich speichere ALLES lokal, unter Deaktivierung der iCloud. Das ist (daten-) sicherer, und letztlich auch schneller (Speicheranbindung an meinen lokalen Speicher ist nicht netzverbindungsabhängig). Tja …

      • Mit etwas geschickter Speichernutzung (z. B. Bilder regelmäßig auf den Mac ins Fotoprogramm übertragen) komme ich seit Jahren gut mit 16 GB zurecht und habe im Schnitt immer 4-5 GB Luft.

    • Gleiches Problem hat übrigens auch Threema – Speicherplatz wird trotz Löschung der Medien/ Chats nicht mehr freigegeben. Restriktion durch Apple? K.P.

    • Wenn dein Speicherplatz ständig voll ist und selbst die iCloud nicht kompensieren kann da sie für ihre Arbeit natürlich auch ein wenig freien Platz benötigt dann liegt das vlt daran dass ihr euch iPhones gekauft habt welche euren speicheranforderungen nicht gerecht werden. Schlicht und einfach habt Ihr Geräte unter euren Anforderungen gekauft. Ich kaufe mir keine 40qm Wohnung für meine 4 köpfige Familie, ich esse nicht nur ein Salatblatt pro Tag, ich mache nicht mit einer Handtasche 3 Wochen winterurlaub und ich reise nicht mit 10€ um die Welt. Gewisse Aktivitäten und da schließe ich die telefonnutzung mit ein erfordern Einwendung nachdenken was man eigentlich damit dann vor hat. Also vorher beraten lassen nich auf jeden Cent schauen und etwas vorausblickend Einkaufen!

  • Mich nervt Google Maps: Für Dokumente & Daten knapp 1 GB! Wofür??? Ich habe mich nicht angemeldet und speichere absichtlich nichts ab.

    • Dann nutze die Karten App von Apple mittlerweile kein großer Unterschied mehr nutzt man es zum Navigieren fürs auto

      • Ich hab’s lange genug mit Apple Karten probiert. Nicht mal ansatzweise kann das mit Google Maps mithält.

      • Wie geschrieben: ich habe absichtlich nichts gespeichert und mich nicht angemeldet. Also keine Offline Karten.

      • Dann lösche halt die App und lade sie neu. Schon ist der Speicher wieder frei.

    • Martin, wer braucht die Datenkrake Google (-Maps)?: für die Navigation verwende ich mein Garmin DriveLuxe 51 LMT-D, mit digitalem Verkehrsfunk (DAB+), und, zum Schutz meiner (Bewegungs-) Daten: deaktivierten Routenaufzeichnungsfunktionen. Versuch so etwas doch einmal mit Google Maps: Waidmannsheil!! … … …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24815 Artikel in den vergangenen 6263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven