ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
Umzug verspätet sich

Neue Apple-Firmenzentrale wird erst im kommenden Jahr fertig

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Wo wir gerade bei Verspätungen sind: Ursprünglich sollte die neue Apple-Firmenzentrale in Cupertino ja bis September diesen Jahres bezogen werden, neuesten Informationen zufolge wird sich die Fertigstellung des Mega-Projekts allerdings noch bis Anfang 2017 hinziehen.

apple-hq-cupertino

Die Stadtverwaltung Cupertino veröffentlicht auf ihrer Webseite regelmäßig Updates zum Fortschritt des Bauvorhabens, unter anderem um die Einwohner der 60.000-Einwohner-Stadt über damit zusammenhängende Verkehrsbehinderungen auf dem Laufenden zu halten. Die aktuellen Planungen sehen dem zufolge ein Ende der Straßensperrungen und Hochbauarbeiten im ersten Quartal 2017 vor. Damit sollte das Gebäude dann mehr oder weniger bezugsfertig sein, die finale Fertigstellung inklusive der umfangreichen Grünflächen ist für Jahresmitte 2017 angesetzt.

Erste detaillierte Pläne für das auf einer Fläche von rund 700.000 Quadratmetern angesiedelte neue Apple-Hauptquartier wurden vor vier Jahren veröffentlicht. Baubeginn war dann im Frühjahr 2014.

Donnerstag, 27. Okt 2016, 9:36 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und dann kommen sie wieder, die viel und gerne geforderten Innovationen. DENN dann hat Apple weder Platz um Mitarbeiter einzustellen. Vergessen hier die Leute gerne, dass Forschung und Entwicklung auch Labore und Büros benötigen.

  • Richtig so … Erst sollen die Handwerker mal die Airpods fertig bauen!

  • Nicht zu vergessen den Kleingeldspeicher, wo sie Ihre Milliarden horten.

  • Beeindruckend wie schnell sowas gehen kann … im Vergleich zu BER und der Elbphilharmonie.

  • Baubeginn schon 2014 und sie werden doch nicht 2016 fertig. Skandal! Schick denen mal ein paar ordentliche deutsche Stadtplaner und Architekten vorbei. Die zeigen denen wie man einen Zeitplan richtig einhält!

  • Apple ist ein Unternehmen.

    BER ist staatlich und zig Firmen wollten sich bereichern und haben alte bzw. nicht zugelassene Kabel für Brandschutz und ähnliches verlegt. Das wurde alles abgenickt, bis kurz vor Fertigstellung alles aufgeflogen ist.
    Jetzt muss alles wieder raus und neu verlegt werden.

  • Das Gebäude ermöglicht nur scheinbar eine Kommunikation der kürzesten Wege –

    Leider – zwischen einem Haufen von Schuljungen, die noch immer darauf warten,
    daß ihnen wieder ein Messias erscheint.
    Solange es kein IOS Gerät gibt, mit :

    – beidseitigem Display
    – Saphir Glas
    – Akku mir 2 Tagen Laufzeit
    – Smartconnector an allen Geräteseiten
    -.induktivem Laden
    – per Software erweiterbarem Speicher
    – einer im Gehäuse verbauten Kamera
    – einer nahtlos Synchronisierung aller Apps
    – einem aufgeräumten AppStore
    – Rückkehr zum Kopfhöreranschluss

    Kann mir Apple absolut gestohlen bleiben!

  • Ne 60k Einwohnerstadt hat einen Arbeitgeber mit 50k Arbeitsplätzen. Muss man sich auch mal auf der Zunge zergehen lassen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven