ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Eindrucksvolle Luftbilder der Baustelle für Apples neue Firmenzentrale

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Falls ihr euch ein Bild davon machen wollt, wie immens groß die neue Apple-Firmenzentrale im kalifornischen Cupertino wird, solltet ihr einen Blick auf die bei Apple Toolbox veröffentlichten Luftaufnahmen werfen. Die Fotos zeigen den aktuellen Baufortschritt auf dem in direkter Nähe der aktuellen Firmenzentrale gelegenen Grundstück. Deutlich ist darauf auch schon die kreisrunde Form des an ein UFO erinnernden Bauwerks zu erkennen.

500

Ab Mitte 2016 sollen den Neubau bis zu 12.000 Mitarbeiter bevölkern. Apple errichtet die neue Zentrale auf ehemals mit Parkplätzen und Industriegebäuden bebauten Flächen und will einen Großteil davon anschließend in attraktive Parklandschaften umwandeln. Die eindrucksvollen Abrissarbeiten sind bereits längere Zeit abgeschlossen. In den nächste zwei Jahren will Apple an dieser Stelle nun einen „fantastischen Ort um zu arbeiten, Kreativität an den Tag zu legen und gemeinsam die Technologie der Zukunft zu schaffen“ erbauen.

700

Freitag, 09. Mai 2014, 9:45 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hans Werner von Umwucht

    Wow wie eindrucksvoll…
    …, Nicht.

  • Wow völlig übertrieben oder Größenwahnsinn?

  • Ist bestimmt früher fertig als der tolle Berliner Flughafen …. haha

  • Hoffen wir mal das sich die Produktentwicklung bei Apple nicht zu sehr im Kreise dreht…

  • warum ufo? wohl eher apfel-rund!!! denkt doch mal nach…

  • Hab´s mir größer vorgestellt..:D

    • Sah auf den Renderings ja auch größer aus. Zumindest der umgebende Park. Ich frage mich noch immer wie das mit den Stellplätzen geregelt werden soll. Ansonsten schon ein krasses Gebäude und die verwandte Bauform zum Pentagon hat auch eine Aussage!

      • Die Autos packt man unter den Campus, ist auf diversen Renderings auch so zu sehen und da inzwischen eh alles unterkellert wird, macht das auch fast Sinn.

        Wo das Pentagon und der Campus ansatzweise ähnlich sein soll, ist mir bis dato ein Rätsel – möge er es lösen :D

      • Hans Werner von Umwucht

        Diese Ecken…

      • Apple hat sich da eher die Engländer als Vorbild genommen. Die Ähnlichkeit zum GCHQ Hauptquartier ist zumindest da.

  • Die sollen die Baustelle so lassen, wie sie jetzt ist. Apple fährt doch so sehr auf schlichtes Design ab und mehr Schlichtheit geht doch nicht. Nen paar Schreibtische und Stühle in den Sand und fertig ist der Bums.

  • Was da an Umwelt zerstört wurde, für so ein Protzding. Naja, wer es nötig hat…
    Umweltschutz sieht anders aus!!

    • Statt Industriegebäuden und Parkplätzen zu großen Teilen Grünfläche, würde mich als Umwelt weniger stören.

    • Im Gegenteil! Vorher waren dort nur Bürogebäude und Apple errichtet einen Park.

    • Genau, welch katastrophale Umweltzerstörung, wenn 80% betonierte Fläche in 80% Grünfläche gewandelt werden. Das im Zuge des Abriss von der Betonwüste und bedingt durch die neue Aufteilung der Grundfläche und der neuen Gebäude erst einmal das gesamte Gelände temporär in eine Baustelle gewandelt wird ist bei so umfassenden Neubau- und Renaturalisierungsmaßnahmen gängige Praxis. Das nach der Fertigstellung der Zentrale eine neue Parkanlage mit 4 mal mehr Grünflächen und einem 4 mal höherem Baumbestand als zuvor entstehen soll passt wohl nicht in dein Weltbild.
      Es sei denn du bezeichnest die vorher dort von HP erbaute Betonwüste als „Umwelt“. Ja, diese „Umwelt“ wurde zerstört, und das ist auch gut so.

    • @Benny: Umweltzerstörung, Protzding, nötig haben, Umweltschutz. Klingt als wärst Du politisch aktiv und würdest zudem noch glauben, dass überall wo gerade ein Haus gebaut wird vorher ein Wald stand. Welche Größe siehst Du Experte übrigens für 12.000 Personen als angemessen an? A propos protzig: Dein iPhone ist auch ganz schön protzig, ein Nokia 3110 hätt’s doch auch getan. Na ja, wer es nötig hat…

  • Aber die komplette Glasfasade wir von einem deutschen Unternehmen aus Gersthofen hergestellt, haben auch einen Festvertrag für sämtliche Apple Store Glastreppen weltweit.
    Deutsche Wertarbeit und Ingenieurskunst eben.

    • Hab‘ das mit den Treppen gerade mal gegoogelt. Die Firma heisst Seele (www.seele.com). Ist doch super, kann man auch ruhig mal sagen. Und nein, ich hab‘ mit denen nichts zu tun.

  • stellplätze?
    unterirdisch natürlich.

  • Aus 60 Meter Höhe hat Olga auch einige Bilder vom Apple Store Hannover (aus 06-09/2013). Sind leider nicht so schön wie diese.

  • Diese runde kreisförmige Form ist schon von Apple patentiert ;)

  • was will ich mit dem ding auf der erde!! das muss minimum abheben können und weltraum tauglich sein.

    ich sag nur shield :D

  • Ich denke wenns fertig ist, dann heben die ab in Richtung Mars.
    Die Appleianer, erobern nun das Universum!
    Guckt euch doch mal MIB an, das war kein scherz!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven