ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Soll nachgeliefert werden

Netflix mit Werbung vorerst nicht auf Apple TV verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Der Videodienst Netflix lässt sich seit heute offiziell auch zum Monatspreis von 4,99 Euro nutzen. Wir haben gestern bereits über den Start des Angebots informiert und damit verbunden darauf hingewiesen, dass das neue „Basis-Abo mit Werbung“ dem Anbieter zufolge nicht auf allen Geräten verfügbar ist. Wie sich jetzt rausgestellt hat, zählt Apple TV zu jenem laut Netflix kleinen Prozentsatz jener Geräte, die sich zwar mit den teureren werbefreien Abos, nicht aber mit dem neuen Basis-Tarif nutzen lassen.

Netflix hat inzwischen eine Supportseite mit dem Titel Netflix-Meldung „Das Basis-Abo mit Werbung wird nicht unterstützt“ eingerichtet, auf der sich weitere Details in diesem Zusammenhang nachlesen lassen. So sollte es bei den meisten Geräten genügen, einen Neustart zu machen oder die neuesten Software-Versionen zu installieren, um sich des Fehlers zu entledigen. Mit Blick auf Apple TV lautet die Aussage allerdings klar und deutlich, dass das Basis-Abo mit Werbung auf diesem Gerät nicht unterstützt wird.

Netflix Laeuft Nicht Auf Apple Tv

Betroffene Nutzer haben nun zum einen die Möglichkeit, sich an die Vorschläge von Netflix zu halten und entweder mehr Geld für ein höherwertiges Abo zu investieren oder ein anderes Gerät zu verwenden. Alternativ zahlt es sich hier allerdings wohl auch aus, wenn man sich ein wenig in Geduld übt. Wie das Apple-Blog 9to5Mac von einem Netflix-Sprecher erfahren hat, soll die Unterstützung für den günstigen Tarif in der Netflix-App auf Apple TV schnellstmöglich nachgerüstet werden.

Vier Netflix-Optionen zwischen 5 und 18 Euro

Die aktuelle Tarifstruktur von Netflix sieht nun vier verschiedene Abo-Optionen vor. In der günstigsten Variante „Basis-Abo mit Werbung“ bekommt man zum Preis von monatlich 4,99 Euro mit Ausnahme der Möglichkeit zur Offline-Nutzung die gleichen Leistungen wie beim 3 Euro teureren Basis-Tarif, muss allerdings mit durchschnittlich rund vier Minuten Werbeunterbrechungen pro Stunde rechnen.

Darüber hinaus stehen weiterhin auch die unter anderem mit besserer Bildqualität ausgestatteten höherwertigen Tarifstufen Standard und Premium zu 12,99 Euro beziehungsweise 17,99 Euro im Monat zur Verfügung.

03. Nov 2022 um 18:35 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • War ja klar, Interaktive Inhalte gehen ja auch bis heute nicht.

    Netflix einfach komplett unfähig.

  • Saftladen.. man sollte doch erst die technischen Voraussetzungen schaffen bevor man ein Abo anbietet

  • Habe es gebucht und schaue auf meinem Chromecast mit Google TV. Bild ist echt ok aber da rechnet mein Fernseher (LG OLED C8) auch einfach hoch. Die Werbung ist quasi wie bei Pluto TV (wenn es wer kennt) und eigentlich zu ertragen. Der längste Block am Stück war jetzt 1 Minute und 20 Sekunden. Da kann man sich kurz die Coke einschütten und weiter gehts. Ich habe es mir wirklich schlimmer vorgestellt.

    • Bleibt halt nicht dabei. Wird über Monate/Jahre angehoben und irgendwann haben wir dann wieder so viel wie im „normalen“ TV.

    • Blödel Pluto, schränkt Star Trek ein. Naja am 8.12. fliegt es raus..

    • Der LG OLED C8 kann Netflix nativ als App abspielen. Wieso Chromecast? Was kann das Teil, was der TV selbst nicht auch kann inkl. Multicast? Frag nur, habe den selben TV …

      • Ich nutze keine Smart TV, bin nimmst Apple Kunde, da habe ich auch ein Apple TV. Es ist flotter, die Fernbedienung ist besser und wir spielen darüber, es ist unsere Konsole. Am Fernseher selbst ist weiter eh nichts angeschlossen, nicht mal Kabel/Antenne oder so. Für Fernsehen nutzen wir Apps (wenn man überhaupt noch Fernsehen schaut).

      • PS: Den Chromecast mit Google TV hatte ich noch übrig (war mal ein Geschenk). Ob das neue Abo auch direkt über den LG läuft, hatte ich gar nicht erst getestet – weil ich die Smart-Funktionen, wie schon geschrieben, nie nutze. Kann mir da sicher keine Apps laden, da ich nicht mal ein LG-Konto habe. Ist für mich nur ein Monitor.

    • Der C8 rechnet zwar gut hoch, aber das SD Bild ist immer nur Matsch. Es sei denn man hat einen relativ kleinen TV und sitzt weit weg. Bei unserem 77 Zöller ist das Bild trotz fast 5m Sitzabstand nicht zu ertragen.

  • sollen sie halt einfach eine WebOberfläche nutzen wie auf vielen SmartTVs. Das alles ist nicht können sondern nicht wollen.

  • Könnte es vielleicht daran liegen, dass Apple das. Ich mag, wenn Netflix an Werbung verdient und Tim Cook nix abbekommt?

  • Hat jemand Erfahrung, ob Pihole oder andere Werbeblocker hier funktionieren?

  • Hat jemand eigentlich eine Begründung warum Netflix als einer der wenigen Anbieter sich so stark gegen Apple Technologie wehrt?
    Im speziellen die TV App Integration sowie AirPlay.

    • Da gibts glaub ich nicht wirklich eine, am naheliegendsten wäre wohl eine zu kleine aTV Nutzergruppe (die man nicht schon mit einem smartTV befriedigen kann). Ergibt aber nicht sonderlich viel Sinn, da Netflix ziemlich stark Plattformübergreifend programmiert und der Mehraufwand hier wohl gegen 0 geht. Denke da hat jemand einfach keinen Bock aufs aTV

    • Weil dann ein Account mit nur einem Profil reichen würde. Rest macht dann die TV-App. So ist es bei Amazon ja auch. Leute die ein Apple TV und Prime haben, brauchen die Profile bei Amazon ja gar nicht.

  • laut negflix hat die 5€ version auch dicerse filme nicht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven