ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
Nach knapp zwei Monaten

Netflix: Drosselung der Bitraten in Deutschland aufgehoben

43 Kommentare 43

Der Video-Streaming-Dienst hat die Drosselung der Bitraten in Deutschland aufgehoben. Dies bestätigte ein Netflix-Sprecher gegenüber ifun.de und begleitet damit erste Nutzer-Meldungen, die von einer deutlichen Bildverbesserung berichteten.

Netflix Fernseher

Wie berichtet hatte Netflix am 19. März damit begonnen die innerhalb der EU bereitgestellte Videoqualität vorübergehend deutlich zu reduzieren, um damit 25% der sonst ausgelieferten Datenmengen einzusparen.

Die Qualitäts-Drossel war eine direkte Reaktion des Anbieters auf entsprechende Forderungen des EU-Kommissars für Binnenmarkt und Dienstleistungen, Thierry Breton. Dieser hatte Anbieter wie Netflix zu entsprechenden Schritten aufgefordert, um Überlastungen der Netzinfrastruktur vorzubeugen, die im Zuge der sich ausbreitenden Corona-Pandemie befürchtetet wurden.

Gegenüber ifun.de erklärt ein Netflix-Sprecher:

„Während sich die Netzbedingungen verbessern, beginnen wir damit, die im März eingeführten Obergrenzen für Bitraten auf Länderbasis aufzuheben. In den letzten zwei Monaten haben wir mehr als das Vierfache der normalen Kapazität hinzugefügt, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden und dazu beizutragen, die Qualität unseres Dienstes für unsere Mitglieder aufrechtzuerhalten.“

Freitag, 15. Mai 2020, 15:32 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Disney hoffentlich auch bald. Da wird derzeit kein Atmos geliefert

    • Also Apple TV + hat die Beschränkung auch schon aufgehoben. Deshalb war mir schon klar das Netflix nachziehen wird. Eine Frage der Zeit

      • Was von Apple ausgeliefert wurde, egal ob Apple TV+, iTunes oder auch Musikvideos war wirklich massiv schlechter in der Bildqualität. Ich hoffe wirklich dass dies nun vorbei ist. Downloads hat Apple aber nicht in der Qualität reduziert.

      • So schlecht fand ich ehrlich gesagt die reduzierte Qualität nicht. Sonst (ohne Reduzierung) hat Apple TV + immer einer bessere Qualität als die Konkurrenz. Das haben auch schon Tests bestätigt. Daher weiß ich nicht was du meinst.

        Wo es mir negativ aufgefallen ist, ist bei Disney +.

      • Wie gesagt, bei iTunes Käufen konnte man das gut zur Download Fassung vergleichen. Das war im Vergleich zum Stream (nur 720p, auch bei 4K Inhalten) ein wirklich großer Unterschied.

      • @Hotshot

        Dann stimmt aber etwas nicht mit deinen Einstellungen, der Internet-Geschwindigkeit o.ä..

        Apple hat nämlich nicht die Auflösung, sondern die Bitrate herunter geschraubt. Dass du nur mit 720p streamen konntest, hat also andere Gründe, die eher bei dir zu suchen sind.

      • Nein, die Auflösung wurde auf 720p reduziert und damit auch die Datenrate. 1080p mit der Datenrate von 720p kann Apple gar nicht.

      • Nein, Hotshot. Das ist defintiv Unsinn, was du schreibst.

    • Habe gerade gesehen, dass Disney+ z.B. „Mandalorian“ jetzt auch mit Dolby Atmos zeigt.

  • Na endlich !!! :-D – Witz! Nix davon gemerkt. Aber gut…

    • Zumindest bei Disney+ (Mandalorian) ist nach der Drosselung die Bildqualität auf dem 65 Zöller TV und Beamer dermaßen schlecht, dass ich Disney+ überhaupt nicht mehr gucke.
      Jedenfalls ist das bezüglich Netflix eine hervorragend gut Nachricht.

  • Seit 19. März sind dann aber fast genau 2 Monate und nicht ein knapper Monat! ;)

  • Danke für die Meldung, darauf hab ich gewartet. Hab einen neuen TV und will natürlich wissen, was da so geht und hab kein physikalisches Medium zum abspielen mehr. Jetzt hoffe ich dass die anderen nachziehen, für Netflix 4k zahle ich nicht extra.

    • Aber dir ist schon bewusst, dass du mit Streaming nie rausfinden wirst, was auf deinem neuen TV „so geht“. Bei Streaming ist die Bitrate im Vergleich zu einer UHD Bluray deutlich reduziert :)

    • Mit z.B. Infuse kann man die umgewandelten BluRays am AppleTV wiedergeben. Die Qualität ist dann unglaublich gut.
      Ob das rechtlich erlaubt ist, kann ich nicht beurteilen.

      • Also heruntergeladene Blu-Rays sehen fantastisch mit infuse auf dem Apple TV aus.

      • Dann sag ich es dir: Wenn die BluRay über einen Kopierschutz verfügt dann ist es das zumindest in Deutschland nicht.

      • @Hotshot

        Das stimmt so nicht, man darf nur keinen Kopierschutz umgehen bzw knacken.
        Wenn er z.b. einfach nicht greift, dann ist das rippen als Privatkopie durchaus erlaubt, auch wenn die Disc prinzipiell einen Kopierschutz hat.

      • Wenn der Kopierschutz nicht greift, wie das Copybit bei einer Audio-CD, dann ist es kein wirksamer Kopierschutz. Mir ist kein weiterer Kopierschutz bekannt der zum Erstellen einer Kopie nicht umgangen oder beseitigt werden muss.

  • Bisher hat nur Netflix die Drosselung aufgehoben. Disney und Apple bisher nicht.

  • Ehrlich gesagt frage ich mich: wieso jetzt schon? Schließlich sitzen immer noch die meisten Leute(m (zumindest die, die es können) im Home Office und sind auf stabiles Internet angewiesen. Aus Sicht von Netflix und Co kann ich es verstehen, aber unsere Internet Infrastruktur in D wird vsl. darunter leiden.

    • Die Drosselung war in Deutschland nie nötig, daher wird auch nichts darunter leiden. Es gab eine Anfrage der EU, die eben erst einmal auf die komplette EU gelegt wurde. Deutschland war weit entfernt von einer Überlastung.

      Die HomeOffice Regelung wird auch bei immer mehr Firmen zurück gefahren. Dazu sind die Leute wieder deutlich mehr draußen und Gastronomen, Einzelhändler, Dienstleister etc sitzen auch nicht mehr den ganzen Tag daheim.

      • Sehe ich genauso, konkrete Anzeichen für eine Überlastung gab es bei uns in Deutschland zu keinem Zeitpunkt. Es war also eine reine Präventivmaßnahme, sicherlich auch um etwaige Beschwerden oder Ähnliches zu vermeiden.

    • Schwachsinn. Die Infrastruktur i diesem Land ist noch lange nicht mal in der Nähe einer Überlastung. Vielleicht sollte man mehr lesen und sich informieren. Das hilft manchmal vor peinlichen Kommentaren.

  • Mal ganz im Ernst: hat jemand was davon gemerkt?

    • Nö…so richtig konnte ich auch keinen Unterschied feststellen

    • Kein unterschied, entweder zu wenig für ein vernünftiges TV Panel ausgegeben, alle Bild (weg) Optimierer an oder mal zu Apollo?

      Bsp.: AUSLÖSCHUNG
      ca. ab 1:32:50

      Die ge- Rendern Computer Bilder dürfen bei die meisten Fernseher(1) an die max. Grenze bringen, wenn hier nicht die miese Vollbild/Differenz Quote/Bild zuschlagen würde..

      1:34:48 hier gehts mit der Auflösung dann ganz den Bach runter. Blut tropfen, Augen Spiegelung… Auweia

      (1) früherer auch mal Farbfernseher genannt, nicht gemeint sind Bunte Bilder TV“s wie die von Samsung oder so.. hier ist ja eh nicht viel zu erwarten.

      Der Film selber ist, naja – komme an natalie portman nicht vorbei.

    • Wieso muss man immer von sich auf andere schliessen? Ich habe es bei 4K Beamer und 2,50m Leinwand ziemlich deutlich gemerkt…

  • Dann hoffe ich, dass Apple TV+ bald auch wieder voll da ist. Habe extra die neuen Serien noch nicht gesehen. Freu mich schon sehr auf VERSCHWIEGEN.

  • Eine absolute Frechheit, überhaupt eine Begrenzung einzuführen. Man bezahlt für eine Leistung, die man nicht 100%ig bekommt. Gibt es dann auch eine Rückerstattung ?
    Aber wer es sich Gefallen lässt, hat selber Schuld.

  • Kann ich so nicht bestätigen.
    Die Datenrate liegt auch weiterhin bei 4K Filmen bei 7.62 Mbit/s, sollte eher bei 15-18 liegen.

    Mal abgesehen davon, das Netflix auch vorher, gerade im 4K Bereich sowieso weit unter den technischen und sichtbaren Möglichkeiten bleibt.
    (Einfach mal die SAT promo Kanäle in 4K anschauen, wer da keinen Unterschied sieht sollte seinen bunt Fernseher von Samsung wegwerfen oder .. Apollo, nur so“n Gedanke)

    • Dein Humor ist nicht zu verstehen. Buntfernseher, Apollo? Alles nur in deinem Kopf, was? ;-)

      • Oder selber mal den Horizont erweitern?
        Samsung TV“s werden in Fachkreisen Bunt Fernseher genannt, weil sie mit Farbfernseher nix zu tun haben.

      • @conectas
        Du nimmst wohl alles für bare Münze, was in irgendwelchen „Fachforen“ von selbsternannten Experten so von sich gegeben wird, oder?

  • Endlich! Genug Pixelbrei geschaut ;)

  • Ist die Bitrate aktuell wieder halbiert? Gestern waren es noch 15bit bei 4K jetzt wieder 7,5mbit…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6801 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven