ifun.de — Apple News seit 2001. 38 322 Artikel

Upgrade noch diesen Monat

Netflix-Abo mit Werbung künftig in Full HD und mit 2 Streams

Artikel auf Mastodon teilen.
55 Kommentare 55

Das seit wenigen Monaten auch in Deutschland verfügbare Netflix Basis-Abo mit Werbung wird in Kürze in besserer Videoqualität verfügbar und zudem mit flexibleren Nutzungsoptionen ausgestattet sein. Zum Preis von 4,99 Euro pro Monat kann man die Serien und Filme dann in 1080p Full HD sehen und sein Abo auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig nutzen.

Die Leistungserweiterung wurde von Netflix im Rahmen eines an Investoren gerichteten Informationsschreibens anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen des Videodienstes kommuniziert (PDF). Netflix hat darin angekündigt, dass das Upgrade der Videoqualität von Standard-HD mit 780p auf Full HD mit 1080p sowie die Erweiterung auf zwei parallel nutzbare Videostreams ab sofort in Kanada und Spanien und noch im Laufe des aktuellen Monats auch in allen anderen Ländern, in denen die Abostufe „Basis mit Werbung“ erhältlich ist, bereitgestellt wird – also auch in Deutschland.

Netflix Abo Modelle 04 2023

Die Netflix-Verantwortlichen haben sich in diesem Zusammenhang ausgesprochen zufrieden mit dem bisherigen Erfolg der neuen Abostufe gezeigt. Die nun anstehenden Verbesserungen sollen das werbefinanzierte und dadurch günstige Abo noch attraktiver machen und das Engagement von Netflix für bestehend und neue Abonnenten zum Ausdruck bringen.

Maßnahmen gegen Account-Sharing laut Netflix erfolgreich

Netflix geht in seinem Aktionärsrundschreiben auch auf seine Maßnahmen gegen die Passwortweitergabe und die gemeinsame Nutzung von Accounts ein. Mittlerweile liegen diesbezüglich auch Erfahrungen aus Kanada vor und es scheint sich zu bestätigen, dass die Abonnentenzahlen in diesem Zusammenhang zwar kurzzeitig zurückgehen, einige Wochen später aber dann höher liegen als zuvor, weil die kostenlosen Mitgucker früher oder später ihre eigenen Abonnements abschließen.

Netflix arbeitet hier mit automatisierten Kontenüberprüfungen, in deren Rahmen beim Zugriff von ungewohnten Orten aus beispielsweise ein Einmalpasswort für die weitere Nutzung an den Account-Inhaber geschickt wird. Auch besteht teilweise die Möglichkeit, von mehreren Personen genutzte Netflix-Konten gegen Aufpreis um ein weiteres „Zuhause“ zu erweitern.

Bezüglich der Ausweitung dieser Maßnahmen und Regeln auf Deutschland liegen noch keinerlei Aussagen vor.

19. Apr 2023 um 11:05 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum gibt es kein 4K Abo
    für 1-2 Accounts?
    Auch 3D Audio gibts nur mit dem 4er Account….
    Was für ein Unfug….
    Ich will als Single auf meinem eigenen 75″ TV 4k Videos geniessen…

    Ist doch kein Wunder
    dass man Account Sharing macht…

    • Die Optionen für ein Netflix Abo sind wirklich lächerlich. Heutzutage noch 720p und 4K nur im größten Abo. Passt einfach nicht, daher schon lange gekündigt. Ich bin nur noch ab und zu für 1 Monat dabei, wenn ich eine Serie unbedingt sehen will.

    • Dieses 4K Gerede ist völlig überflüssig, denn jeder gute Fernseher als auch AC Receiver rechnet bis auf 8k hoch (bei mir ein Denon)! Und nein, obwohl das Eingangssignal schlechter wird man keinen Unterschied zwischen HD und 4K/UHD sehen, zumindest nicht bei einem 75 Zoll Fernseher mit einem Betrachtungsabstand von 4 Metern!

      • Bist du sicher, dass du einen 4K Fernseher hast bzw. schon mal 4K HDR Filme geguckt hast? :P

        Das ist ein ziemlich sichtbarer Unterschied zu dem hoch gerechneten.

        Aber im Alltag wohl vernachlässigbar. Für echten Filmgenuss nehme ich aber lieber die echten 4K HDR.

      • Direkter Vergleich zB bei 720p zu UHD beim gleichen Sender (zB über HD+) liegt es am Betrachter, was einem besser gefällt! Selbst bei UHD blu-ray ist es so! Dazu kommt noch das hochskalieren durch andere Komponenten! Für mich ein reines Blabla mit 4K zu argumentieren! Wahrscheinlich Laien, die nie Vergleiche gezogen oder gesehen haben! Und ich bin hier sehr penibel!

      • Und Tho, ich denke ich weiß sicherlich, was ich für einen Fernseher habe und weiß sogar, dass mein Denon Receiver auf 8k hochrechnen kann! Ob das immer mit anderen verbundenen Komponenten harmoniert ist eine andere Sache!

      • Fritz. Vollkommen richtig.

      • @fritz
        Wenn du da echt keinerlei Unterschiede siehst würde ich dir mal eine brille und/oder ein anständiges einstellen deines fernsehers empfehlen.
        Allein die farbbrillanz zwischen HD+
        (Also 1080i bei ca 5mbps) und einer bluray (also 1080p bei ca 40+mbps) ist ein massiver Unterschied. Und da haben wir noch nichtmal HDR

      • R4….. stimmt nicht im Geringsten! Einfach nur Unverständnis oder keine Ahnung!

      • R4…. das Gerede mit Brille und so ist genau dasselbe Gefasel, wie die 4K Diskussion! Keine Ahnung eben!

      • @ R4…. ich kann dir gerne eine Einweisung zum Einstellen der Komponenten geben, so dass du ein gutes Bild hast! Scheinbar klappt das bei dir nicht richtig! Würde dir da schon unter die Arme greifen, auch ohne Brille! Übrigens auch HDR+ ist nicht immer die beste Wahl, wenn es ums Bild geht!

      • Fritz hat offensichtlich sehr viel Meinung und sehr wenig Ahnung.

      • Okay der spruch mit der brille war falsch. Lass dich mal auf grauen starr untersuchen…

      • Siehst du das auch so bei Audioformaten? Stereo reicht doch und für den Kino-Sound kann irgendein Gerät was dazurechnen und man hört keinerlei Unterschied zwischen hochgerechneten 2-Kanalton und 3D Audio Formaten?

    • @Johnny und die anderen hier die sich beklagen. Kopiert euren Kommentar und schickt es an Netflix Support. Statt hier auf iFun zu meckern. Dann hoffentlich sieht Netflix ein was für ein beschiessenes Angebot die haben. Ich bin ganz eurer Meinung und seh nicht ein einen Familie Abo abzuschließen wenn ich Single bin und 4K genießen möchte.

  • So lange es kein vernünftiges Einzelabo für 7-10€ mit einem Stream und 4K gibt, bleiben ich in der Türkei wohnen :)

  • Hat einer Erfahrungen, wie viel Werbung da gezeigt wird? hochgerechnet auf ne Stunde Streaming wie viele Minuten?

  • Bin einfach gespannt, wie es am Mac wird, wo ich das Privat Relay nutze. Ich schaue eigentlich immer über den Safari-Browser Netflix und das verschlüsselt ja meine IP dann. Wird bestimmt sehr viele Apple-Nutzer betreffen.

    • GENAU das habe ich mich auch schon gefragt. Ich mache das ja nicht extra für Netflix aus aber seit Neustem kann man ja länger auf aktualisieren drücken und dann dort auf IP-Adresse anzeigen gehen. Muss man dann. Ja nur einmal im Monat tun.

    • Ist doch egal, welche IP das ist, der Account wird auf diese gedrosselt. Kannst auch eine aus Kambodscha nehmen, dann müssen halt alle über diese gucken, wenn das drin vorgegaukelter Wohnort ist.

      • Ich teile mein Abo ja gar nicht. Aber es könnte so aussehen, wegen dem Privat Relay. Darum ging es mir.

      • Und auf welche IP wird mein Account gedrosselt, wenn mein Telekom Anbieter mir nach einem Routerneustart eine völlig neue IP zuweist?

      • Dann könnte es über die Geräteerkennung laufen. Man kann heutzutage ein Endgeräte ja schon sehr zuverlässig identifizieren über die individuellen Merkmale und verwendete Software.

        Aber ich bin da auch nur ein Laie. Wenn ihr es sicher wissen wollt, dann schaut in Quellen, die sich damit auseinander setzen, wie es Netflix in den Ländern tut, in denen es die Account Drosselung schon gibt.

  • D.h. Basis mit Werbung und Standard Abo sind dann gleich, nur zahle ich beim Standard Abo 8€ um keine Werbung zu sehen?

  • Und dann gibt’s noch das „alte“ Basis-Abo mit NUR 720p?

  • Dann Wechsel ich ebenfalls. Habe jetzt das Full HD mit 2 Streams für 12,99€
    Für 4,99€ mit ebenfalls Full HD und 2 Streams kann ich mit der Werbung leben.

  • Sir Rolf von Herd
  • Hallo Netfliiix ….. ?!?
    Könnt ihr nicht endlich unseren Premium Account löschen ?
    Weil, dann bin ich und 2 Kollegen definitiv wegg , und es bleibt einer übrig, der zahlt.
    Also los. Viel Erfolg !

  • Sieht für mich eher so aus als ob sie sich das etwas schön reden.
    Aber werden wir ja Ende des Jahres sehen ob sie mehr oder weniger Geld am Ende haben.

    • Einige Serien (unter anderem unverständlicherweise auch die Netflix Eigenproduktion House of Cards) und viele Filme, wo die Studios keine Freigabe in einem werbefinanzierten Tarif gegeben haben, um nicht mit der nervigen Werbung in Verbindung gebracht zu werden

  • Die brauchen wohl dringend abnehmer für ihre Werbeverträge. Haben die Angst vor Vertragsstrafen, dass die sich plötzlich so öffnen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38322 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven