ifun.de — Apple News seit 2001. 26 666 Artikel
Für Hardware der dritten Generation

Netatmo-Wetterstation: HomeKit-Update soll in Kürze erscheinen

57 Kommentare 57

Nachdem die HomeKit-Unterstützung für die Netatmo-Wetterstation über Jahre hinweg immer wieder vage in Aussicht gestellt wurde, scheint ein entsprechendes Update nun tatsächlich bevorzustehen. Mit einer Einschränkung allerdings: Wohl aus technischen Gründen sollen nur Netatmo-Stationen der dritten Generation das Update erhalten.

Netatmo Ipad

Auf der Diskussionsplattform Reddit findet sich ein erster Bericht zu der derzeit nur für Beta-Tester verfügbaren HomeKit-Integration. Demnach werden die Funktionen durch ein über die Netatmo-App installierbares Firmware-Update bereitgestellt, der für die Einrichtung benötigte HomeKit-Code wird über die App generiert.

Das Indoor-Modul von Netatmo stellt danach die Werte für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität und CO2 über HomeKit bereit, vom Außenmodul fließen Luftqualität und Luftfeuchtigkeit ein. Die von Apple bislang noch nicht unterstützten Werte von Regen- und Windmesser fallen raus.

Netatmo arbeitet im HomeKit-Bereich mittlerweile sehr eng mit Apple zusammen und wird auch als einer der ersten Anbieter HomeKit Secure Video unterstützen.

Netatmo-Wetterstation: Hardware-Version anzeigen

Um zu überprüfen, welche Hardware-Version der Netatmo-Wetterstation ihr besitzt, müsst ihr über die Netatmo-App die Einstellungen der Station und dort das Innenmodul aufrufen:

Netatmo Hardware Version Anzeigen

Montag, 07. Okt 2019, 6:55 Uhr — Chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist für alle Besitzer sicher sehr erfreulich. Ich selber habe zwar keine Netatmo-Wetterstation (mehr) aber dafür einen Healthy Home Coach von Netatmo. Seit Jahren warte ich hier eigentlich auf Alexa-Support. Ich finde das irgendwie total naheliegend wenn ich Alexa kurz nach Temperatur, Lufqualität oder -feuchtigkeit fragen könnte, aber irgendwie scheinen sie da bei Netatmo kein Interesse zu haben.

  • Schade für mich, da hier „nur“ Version 2 tapfer ihr Werk verrichtet.

  • Woran erkenne ich die Generation meines Netatmo?

  • Ok, dann bin ich mit V2 leider außen vor. Aber dank Homebridge trotzdem in Home verfügbar.

  • Toll! Wir haben leider nur V2.
    Schade für Kunden die ein komplettes Sortiment mit allen Modulen besitzen. :(

  • Dann wird es jetzt spannend. Betreibe noch eine v1 aus erster Stunde & bislang machte NetAtmo ja keine Unterschiede bei RevNummern.
    Würde sogar behaupten der Großteil der Kunden weiß gar nicht so genau welche Version sie haben bzw bislang gab es ja nie Unterschiede.

    Wenn NetAtmo jetzt durch Features das System fragmentiert bringen sie da relevante Unterschiede rein.

    Bin mal gespannt ob sie ein Upgrade anbieten. Da wäre eine „Basisstation 2.0“ ggfs. die bessere Lösung gewesen.

    • Als Apple Nutzer sollte man maximal 5 Jahre Support gewöhnt sein, Netatmo sticht hier positiv hervor und bietet sehr sehr lange Support. Das Uralthardware irgendwann nicht mehr ein neues Software Feature bekommt ist sehr verständlich und auch nachvollziehbar, zum einen wegen der vermutlich zu schwachen Hardware und zum anderen muss und soll der Hersteller auch etwas verdienen dürfen.

      • Klar. Finde es nur eben undurchsichtig. Beim iPhone weiß ich bspw, das jedes Jahr ein neues kommt.

        Bei NetAtmo keine Ahnung wo ich eine v3 herbekomme (online tw Altbestände) und ob eine Basisstation 2.0 geplant ist.

  • Habe zum Glück die v3 (gekauft Mitte 2016) und freue mich sehr über die zukünftige Homekit Anbindung. Hatte es mehrfach mit Homebridge probiert, allerdings gab es nach nen paar Wochen dann immer Probleme. Auf so ne bastellei habe ich keine Lust.
    Würde das Netatmo Innenmodul gerne als trigger für die Thermostate nutzen. Also wenn Raumtemperatur über 23 Grad ist, Thermostat abschalten. Wenn darunter wieder einschalten. Die gemessenen Werte der Thermostate direkt an den Heizkörpern taugen einfach nichts….auch mit Offset ist das keine gute Lösung.

  • Und warum nur V3? Wenn ich über homebridge gehe bekomme ich alle Versionen in HomeKit. Und das schon seit gestern

    • Sehr wahrscheinlich wieder das Thema Verschlüsselung. Die Lösung die Du hast greift ohne Verschlüsselung, beziehungsweise ohne die relativ aufwändige von Apple. auf das Gerät zu. Dafür braucht es weniger Leistung.

  • Und mit homebridge funktioniert das auch mit V2 ohne Probleme.

    Also mal wieder Geldmacherei

    • Das sind 2 Grundverschiedene Konzepte. Wenn man keine Ahnung hat, …

      • Klar, unmöglich für netatmo das zu implementieren, so grundverschieden ist das.. Geh wo anders trollen…

      • Wie gesagt, wenn man keine Ahnung hat.

        Homebridge implementiert selbst das „Gerät“ bzw. emuliert es und holt sich die Daten über die Netatmo API.

        Wenn Netatmo das selbst unterstützen soll brauchst du halt in der Station entsprechende Hardware die Leistungsfähig genug ist, man braucht genügend Speicherplatz für die neue Firmware und evtl. Verschlüsselungsalgorithmen die in Hardware implementiert sind. Und, kannst du mir bestätigen dass die Station das alles hat? *facepalm*

      • Danke für deinen Betrag! Der trifft den Nagel auf den Kopf! Gut erklärt! Wenn man motzen will findet man natürlich immer etwas, die meisten motzen weil sie tatsächlich null Ahnung haben.

  • Interessant wäre ja zu wissen ob die „alten“ Innenmodule mit einem neuen Hauptmodul (v3) funktionieren? Das wäre es mir wert.
    Die Werte der Innenmodulen werden ja auch in HomeKit angezeigt, oder? Geht aus dem Artikel nicht genau hervor.

    • Warum sollte das nicht funktionieren? Die Zusatzmodule übergeben ja schließlich die Werte auch nur an das Hauptmodul. Und HomeKit wird nur das Hauptmodul auslesen und nicht auf die einzelnen Zusatzmodule zugreifen.

  • Damit macht der Home Coach im Vergleich zur Wetterstation nur noch wenig Sinn oder? Super, grad zwei Stück gekauft…

    • Der hat noch nie Sinn gemacht. Habe bisher nie verstanden an wen sich das richten soll. Da kann man schließlich auch einfach die Wetterstation und ein Zusatzmodul kaufen…dann hat man auch die Werte aus den Innenräumen und zusätzlich die außen Werte.

      • Ich habe ihn mir gekauft weil er A) Die Luftqualität/CO2 messen kann und B) weil ich keinen geeigneten Aufstellort für den Außensensor habe, der steht bei mir wenn die Sonne scheint dann immer in exponierter Lage und auf einmal habe ich 40°C auf der Anzeige. Daher für mich als reine Innenraummessung dann eigentlich nicht schlecht (erinnert regelmäßig daran, zu lüften).

      • 1. Hat auch das Innenmodul der Wetterstation einen Co2 Sensor und kann informieren, wenn gelüftet werden muss und 2. Gibt’s für Sowas Strahlenschutzgehäuse für den Außensensor. Man sollte den Außensensor einer Wetterstation sowieso nie einfach so nach draußen in die direkte Sonne stellen…dann zeigt jeder Mist an :D das sieht man immer schön auf der Netatmo Weather Map, wenn an einem sonnigen Sommertag dann plötzlich 50 Grad und mehr auf der Karte stehen. Da fragt man sich dann schon was die Leute sich dabei denken. Ich habe meinem in einem Strahlenschutzgehäuse von TFA Dostmann für knapp 10€ (zusätzlich nicht in direkter Sonneneinstrahlung) und die Lufttemperatur wird so zuverlässig gemessen.
        Nun weiß ich allerdings immer noch nicht, welchen Sinn der Home Coach machen soll.

      • Stimmt, habe gesehen dass die normale Wetterstation das auch hat, da habe ich mich nicht mehr daran erinnert. Aber wie gesagt: Bin mit meinem Healthy Home Coach weiterhin zufrieden, nur Alexa-Support wäre noch fein.

      • Zumindest die normale NetatmoStation hat Alexa-Support. Es gibt einen Skill.

    • Ich habe beides und der Homecoach macht auf jeden Fall weiterhin Sinn, weil er ein völlig anderes Konzept ist. Mein Homecouch steht im Schlafzimmer und hat uns heute Morgen vor einem zu hohen Kohlendioxid Wert gewarnt, inklusive optischer LED Meldung. Er ist auch eher auf Zimmer Nutzung ausgelegt und soll den Nutzer bei einem optimalen Raumklima unterstützen, er gibt dazu Hinweise in der App um das Raumklima zu verbessern und gibt auch Benachrichtigung aus, was die Wetterstation in diesem Umfang nicht macht, diese zeigt im großen und ganzen lediglich die Werte an und gibt diese auch mit Benachrichtig aus wenn diese zu hoch sind. Die Wetterstation ist und bleibt eine Wetterstation und der Home Coach unterstützt den Nutzer beim Raumklima, wie gesagt zwei völlig unterschiedliche Konzepte.

  • Hallo, wo bekommt man eine einzelnes Hauptmodul (v3)her. gibt es die irgendwo einzeln zu bestellen?

  • Kann das mit Homebridge mal jemand erklären bitte?

    • Gibt unzählige auführliche Anleitungen zu Homebridge. Einfach mal google bemühen. Wenn man einen Raspberry Pi zu Hause hat ist die Homebridge innerhalb von 20-30 minuten anhand der Anleitungen eingerichtet.

      • Wenn Homebridge erst mal läuft, beginnt doch der Spaß erst. Komma vergessen, Klammer falsch…

      • Ich glaube wenn Markus dazu in der Lage gewesen wäre hätte er nicht gefragt, oder? Mit so viel geschriebenen Worten hättest du auch eine Anleitung schreiben können! Hauptsache wieder gepöbelt.

  • Ich meine mich zu erinnern, dass diese Netatmo Module mal gewaltig Probleme hatten genaue Werte (Speziell Luftfeuchtigkeit) auszugeben. Ist das immer noch so? Oder wurde das im laufe der Zeit behoben?

  • Bin bei der Beta dabei und habe auch eine V1. Netatmo gibt dann 40% Rabat beim Kauf einer V3 in ihrem Onlineshop. Sind dann aber immer noch 102€. Da es aber mittels Homebridge einwandfrei klappt, gibt es keinen Grund eine V3 zu kaufen. Mein Pi macht dabei auch noch andere Aufgaben wie für Flightradar24 mittels DVB-T Receiver Flugzeug Signale empfangen / weiterleiten und PiHole.

  • Dann bin ich mal auf das Angebot für Besitzer der V2 gespannt…

  • Na toll v2 im April 2018 bekommen, wenn ich hier lese, dass es die v3 schon länger gibt, wurde mir ja „alter Mist“ verkauft… :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26666 Artikel in den vergangenen 6565 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven