ifun.de — Apple News seit 2001. 22 672 Artikel
Kleine farbenfrohe Quadrate

Nanoleaf kündigt neue HomeKit-Leuchtmodule an

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Nanoleaf ist uns als Anbieter der mit HomeKit kompatiblen LED-Lichtfelder „Aurora“ ja bereits bekannt. Zuletzt konnten wir deren neue „Lichtorgel-Erweiterung“ Rhythm begutachten . Als Alternative zur dreieckigen Form der LED-Panels will Nanoleaf künftig auch kleine Quadrate anbieten.

Nanoleaf Pixel Wand

Mit Blick auf den Preis und den geplanten Verkaufsstart der neuen Elemente gibt sich der Hersteller noch verschwiegen. Es soll ähnlich wie Aurora kosten, allerdings weiß niemand, wieviele der quadratischen Leuchtelemente dann in der Packung liegen. Das Aurora-Starterkit kommt für rund 170 Euro mit neun größeren LED-Panels.

Auch der offizielle Produktname ist bislang unbestätigt, „Pixel“ scheint hier in der engeren Wahl. Die vom Hersteller vorab veröffentlichten Pressebilder sind schon mal durchaus eindrucksvoll. Allerdings ist zu vermuten, dass das „tapezieren“ einer kompletten Wand mit den neuen Leuchtelementen das Budget der meisten Interessenten übersteigt. Dem Hersteller zufolge lassen sich bis zu 1000 dieser Quadrate vernetzen – ausreichend viele verbundene Netzteile vorausgesetzt.

Gegenüber dem Nachrichtenmagazin CNET hat Nanoleaf noch ein paar Details zum neuen Produkt ergänzt. So soll sich jedes einzelne der Lichtquadrate mit der Fingerspitze bedienen lassen, Touch-Gesten erlauben beispielsweise das An- und Ausschalten, Dimmen oder das Ändern der Farbe.

Donnerstag, 11. Jan 2018, 10:34 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also kostet der qm ca 600€ … bei meinem Wohnzimmer ca 240000€ naja wer’s hat
    nette Tapete

  • Nie wieder renovieren wenn die Liebste eine neue Wandfarbe will.

  • Verdammt sexy das ganze. Vor allem die Berührungsempfindlichkeit sieht top aus.

  • Da warte ich lieber auf die OLED-Wandfarbe! Soll ja demnächst kommen.

    • Zumal nur 1000 maximal aneinander geschaltet werden können. Das ist ne Auflösung von 40×25 Pixel. Da ist noch n bissl Luft nach oben bis zur 4K-Wandverkleidung.

  • Sieht auf dem Werbebild in der Masse toll aus. Betrachtet man dann aber den Preis für eine ganze Wand …

  • Also im Video sehen die Kacheln richtig billig aus. Warum sind die so hässlich gevierteilt bzw. Die Leuchtkraft ist nicht homogen auf die Fläche verteilt. Die wirken auch ganz schön fett. Diese Fernbedienung sieht schon nach Mega Ramsch aus!

    • Grundsätzlich bin ich für die quadratische Form, da mir die Dreiecke nie zugesagt haben. Aber diese Vierteilung ist wahnsinnig hässlich. Schöne, viele, kleine einzelne „Pixel“ wären mir lieber.

    • Im Video sagt er aber auch, dass das noch Prototypen sind und das Design nicht final ist. Die Quadrate werden nicht mehr sichtbar sein. Also nix mit Vierteilung ;)
      Trotzdem sieht’s irgendwie nicht schön aus.

  • Auf dem Foto sieht es besser aus als im Video.

  • Was sind das denn für panels auf dem Bild im Beitrag? Die haben ja abgerundete Ecken?

  • Sry sry gut alle aufgepasst da war eine Null zu viel mein Fehler … dann kommt das ja doch in frage ;0)

  • Die auf dem Bild gezeigte Wand enthält mindestens 16×45 Kacheln (rechts ist das Bild abgeschnitten), also insgesamt 720 Kacheln. Das wären 80 Pakete á 9 Kacheln und damit 13.600 € bei einem Preis von 170 €. Sieht zwar schön aus, Haut aber ganz schön rein in die Kaffeekasse. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22672 Artikel in den vergangenen 5932 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven