ifun.de — Apple News seit 2001. 20 624 Artikel
   

Musik-Freitag: Pac-Man gratis, günstige Musik und E-Books

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12
  • Die Amazon-Aktion „Neu für 5 Euro“ wird derzeit pausiert. Wer auf der Suche nach MP3-Schnäppchen ist, findet im Rahmen der laufenden Aktionen MP3-Alben für 3,99 Euro, MP3-Alben unter 5 Euro und Die besten Alben 2013 für je 5 Euro Alternativen.

    musik

  • Wer auf AutoRipp-Schnäppchen aus ist, findet ebenfalls ein paar attraktive Angebote. Ihr wisst wie das läuft, sobald die Alben mit dem Autorip-Logo gekennzeichenet sind, bekommt ihr parallel zur CD direkt nach dem Kauf den MP3-Download der Alben ohne Aufpreis. Folgende Aktionen sind in dieser Hinsicht interessant: CDs mindestens 30% reduziert, 3 CDs für 15 Euro und Musik-Bestseller 2013.

    autorip

  • Als Gratis-Single der Woche gibt es aktuell den Song „After the Disco“ von den Broken Bells.
  • Apples neue „Gratis-App der Woche“ ist der Klassiker Pac-Man. Noch bis nächsten Donnerstag könnt ihr die 22 MB große, für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App kostenlos im App Store laden.
  • Für die E-Book-Freunde noch der Hinweis auf den neuen „Kindle-Deal der Woche„, hier gibt’s bei Amazon wieder vier neue „Top-eBooks“ um bis die Hälfte reduziert.

ebooks

Freitag, 10. Jan 2014, 6:58 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja…jetzt sind wir schon soweit, das InApp-Kaufspiele als Gratis zu bewerben…schaut doch vorher einmal nach und boykottiert den Mist.

    • Lies doch einfach die App-Beschreibung. Das Original-Layout ist frei spielbar, wer andere Designs braucht, kann die zukaufen.

      • Der Punkt ist doch aber, dass vermutlich (?) das Spiel vorher auch schon kostenlos war und nicht erst durch diese „Gratis Spiel des Tages“ im Preis auf Null gesetzt wurde. Die Aktion suggeriert doch einen besonders günstigen Aktionspreis.

      • Lies doch einfach meinen Beitrag!
        Natürlich habe ich die App-Beschreibung gelesen…woher habe ich den sonst wohl meine Infos!?!
        Das ändert aber gar nichts an meiner Aussage das man sowas nicht unterstützen sollte. Ich sehe nur die andere Seite live bei den Kindern in unserer Umgebung. Die setzen sich so dermaßen gegenseitig unter Druck diverse Ziele im Spiel zu erreichen das diese nur mit InnApp Käufe zu erreichen sind (=> siehe aktuell Clash of Clans). Die geben teilweise 20-50€ im Monat dafür aus…die Spitze ist einer mit über 1.200€ in 2013. (alle Fälle sind mir persönlich bekannt). Und die Beschaffungskriminalität unter Kindern mit der ich täglich zu tun habe lässt mich auch zu dieser (evtl. Überzogen erscheinende) Aussage kommen.

      • Ich habe deinen Beitrag gelesen, da haben die Argumente, die du jetzt lieferst allerdings gefehlt. Unsere Meinung zu In-App-Käufen dürfte bekannt sein, witzigerweise finden sich aber inzwischen immer mehr Nutzer, die unsere Ablehnung diesen Apps gegenüber als überzogen betrachten. Ich versuche da abzuwägen. Pac-Man bietet beispielsweise das Originalspiel jetzt kostenlos an, da kann ich über die Zusatzkäufe drüber hinwegsehen. Andersrum: Vor ein paar Tagen hat Apple beispielsweise eine Pressemitteilung verschickt und auf die App-Store-Rubrik „Neu im App Store“ hingewiesen. Da haben wir auf eine Berichterstattung verzichtet (und dies Apple gegenüber auch deutlich gemacht), weil ich es nicht für sinnvoll halte, in dieser Rubrik für Neueinsteiger die beiden In-App-Top-Scorer aus der „Umsatzstärksten“-Liste Clash of Titans und Candy Crush zu bewerben. Ich wünsche mir hier auch ein wenig mehr differenzierte Meinung.

      • Leider kenn ich mich nicht allzugut damit aus, da ich es nicht selbst benötige, aber kann man InApp Käufe nicht sperren?
        Das wär dann ja wohl die einfachste Lösung wie man Kids vor so horrenden Summen bewahren kann!

    • Man kann es mit der Anti-In-app auffassung auch übertreiben. Und Clash of Clans ist ne ganz andere Sache. Kein Vergleich zu Pac-man an dieser Stelle.

    • Das die app in-app Käufe anbietet is halt so, das ihr auf die app hinweist is ok, aber das Apple bei seinen Aktionen den Zusatz: „In-App Käufe möglich“ über dem Download Button weglässt find ich n bisschen… Naja mindestens komisch…

  • danke – macht meine Argumentation in Bezug auf PacMan kaputt :-)

  • Navigon bietet auch in App Käufe. Ist doch jedem selbst überlassen. Und Kindern sollte man Regeln setzen. Dazu kann man unterstützend die Bordmittel nutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20624 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven