ifun.de — Apple News seit 2001. 38 551 Artikel

Mit neuartigem "texture healing"

Monaspace von GitHub: Fünf neue, fast schon magische Schriften

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Auf der Internetseite GitHub Next betreibt das populäre Code-Portal GitHub eine Ideen-Schmiede, in der die Forscher und Software-Entwickler von Microsoft mit ersten Prototypen neuer Ideen experimentieren und neue Projekte „jenseits des bislang Möglichen“ erforschen.

Terminal 2000

Die jüngste Veröffentlichung des ernsthaft-kreativen Teams von GitHub Next nennt sich Monaspace und hat eure Aufmerksamkeit verdient. Bei Monaspace handelt es sich um eine neue, innovative Schriftfamilie für Programmierer mit (der Name hat es bereits verraten) klassischer Monospace-Einheitsbreite.

Die Schriftfamilie selbst ist jedoch alles andere als klassisch. Zum einen besteht Monaspace aus gleich fünf unterschiedlichen Monospace-Schriftarten, die alle nach Edelgasen benannt sind: Neon, Argon, Xenon, Radon und Krypton. Zum Anderen führt Monaspace mit dem so genannten „texture healing“ ein neuartiges Feature für einheitlich breite Schriftarten ein, das uns so noch nicht über den Weg gelaufen ist.
Monaspace.schriften

Mit neuartigem „texture healing“

Die Schriftarten reagieren dynamisch auf überschüssigen Leerraum und nutzen diesen, in Abhängigkeit von den jeweils benachbarten Buchstaben, aktiv aus. Wie dies funktioniert, erklären die Monaspace-Gestalter auf dieser Webseite und liefern hier auch mehrere Beispiele des „texture healing“, das ohne zusätzliche Software-Voraussetzungen in zahlreichen Editoren funktioniert.

Healing
Grob verkürzt passiert hier folgendes: In Monospace-Schriftarten haben alle Zeichen üblicherweise genau gleich viel Platz. Dies ist beim Programmieren praktisch, sieht bei Wörtern mit Buchstabenkombinationen, von denen manche viel und manche wenig Platz benötigen, aber merkwürdig aus, macht die Wörter schlechter lesbar und ist ein klarer Nachteil gegenüber Proportionalschriften. Hier prüft Monospace aktiv auf Kombinationen entsprechender Buchstabenpaare (etwa m und i) und tauscht die Buchstaben dann durch leicht modifizierte Alternativen aus, die mehr Platz einnehmen bzw. etwas Platz zur Verfügung stellen, dabei aber dennoch nicht aus ihrem Monospace-Raster fallen.

Monaspace lässt sich hier aus dem Netz laden – vorher solltet ihr euch hier belesen.

Schriften App

10. Nov 2023 um 19:25 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bisher bin ich mit „Fira Code“ sehr zufrieden. Aber Argon sieht nicht schlecht aus, mal schauen ob sich das texture healing bewährt.

  • Das „pseudo-Proportionale“ ist eine nette Idee – werde ich noch heute ausprobieren :)

    • ich glaube du mußt nur die app schriftarten aus dem store laden.damit kannst dir verschieden schriftarten laden.
      … dann zu den einstellungen gehn .. unter allgemein/schriften kannst du die schriften verwalten

  • @Daporix:
    Mit einen Konfigurationsprofil. Das kannst du an einem Mac erstellen, oder mit der kostenlosen App iFont.

  • Das finde ich wirklich mal einen innovativen Ansatz. Das Texture Healing ist eine mega Idee. Auch die Benennung nach Edelgasen hat was.

    Obwohl ich ja bei Formulierungen wie „neue Projekte jenseits des bislang Möglichen“ erstmal an Dinge wie Flux-Generator denken muss … :)))

  • Absolut schreckliche Schriften – egal welche Technologie angewendet wird.

  • Wie kann ich die Schriftart auf iOS in Mails nutzen? Egal ob mit der Mail.app oder einer beliebigen anderen, keine unterstützt custom fonts.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38551 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven