ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Kostenlos und mit Lizenz nutzbar

Modern CSV 2: Eine native Mac-App nur für CSV-Dateien

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Programmierer, Wissenschaftler und Statistiker haben häufig mit Daten im CSV-Format zu tun. Dabei handelt es sich um reine Textdateien, in denen Werte zeilenbasiert und von Sonderzeichen getrennt gesichert werden. Klassisches Beispiel ist die Trennung der Werte mit einem Komma. Daher auch der Name CSV, der die englische Bezeichnung „comma-separated values“ abkürzt.

Csv Datei

Eine CSV-Datei in Quicklook

Üblicherweise werden entsprechende Dateien in Numbers oder Excel geöffnet, die von Apple und Microsoft zur Verfügung gestellten Tabellenkalkulationen können mit dem klassischen Dateiformat zwar umgehen, sind allerdings nicht für den Umgang mit den oft großen und unübersichtlichen Datenquellen optimiert.

Hier kommt Modern CSV ins Spiel, eine Desktop-Anwendung für Mac, Windows und Linux, die jetzt in Version 2.0 erschienen ist und sich ganz auf die Verarbeitung von CSV-Dateien konzentriert.

Modern Csv 2

Der neue Download läuft auf Macs mit Apple-Prozessoren jetzt als native Anwendung und tritt auf allen Plattformen mit einer vollständig überarbeiteten Benutzeroberfläche auf.

Kostenlos und mit Lizenz nutzbar

Grundsätzlich lässt sich der Download kostenlos von der Seite des Anbieters laden und mit dem Basis-Funktionsumfang auch kostenlos einsetzen. Werte lassen sich hier suchen und ersetzen, können in mehreren Zellen gleichzeitig bearbeitet werden, lassen sich sortieren und modifizieren.

Modern Csv 2 Settings

Wer für $29 die Privat-Lizenz für Modern CSV 2 erwirbt hat darüber hinaus Zugriff auf erweiterte Werkzeuge wie eine Join/Split-Funktion, die Konvertierung von Datenformaten, kann Dateisystem-Kommando nutzen und die Case-Schreibweise beeinflussen. Die $49 teure Business-Lizenz bietet zusätzliche Statistik-Funktionen (Sum, Mean, Standard Deviation, Median, Min, Max, Quintiles etc.) eine Spalten und eine Einzelwert-Analyse.

16. Aug 2023 um 07:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Klingt gar nicht schlecht, kennt jemand ein Tool das auch von ausgewählten Spalten dann gleich Ganglinien oder Charts erzeugen kann?

  • Danke für den Tipp, so was suche ich schon lange.
    Ich arbeite ständig mit CSV-Dateien und muss diese noch einmal ändern. Für aufwändigeres musste ich bisher Excel nutzen. Dann kommen einem aber schnell automatische Erkennung von Formaten (Datum usw.) und die Codierung in die Quere.

    • Benutzt Du das Menü „Daten > Daten abrufen > Aus Text (Legacy)“? Da kannst Du doch die Formate vor dem Import definieren.

      • Das sind dann schon mal drei Klicks mehr, die man mit Modern CSV nicht braucht. Und dann kommt noch das Einstellen der benötigten Formate dazu. Und das jedes Mal. Ja, man kann viele Schrauben auch mit einer Wasserpumpenzange festziehen. Aber mit dem passendem Schlüssel geht es manchmal einfach besser und schneller. Vor allem, wenn man jeden Tag sehr viele Schrauben festziehen muss. Jm2p.

  • Excel kann sowas nicht? Auf meiner Windows Möhre mit aktuellen Office kann Excel sehr wohl mit solchen Daten umgehen

    • Ja aber nur eingeschränkt. Teilweise muss man den Zeichensatz oder die Trennzeichen nicht in Excel festlegen sondern im System ändern. Kompletter Mist, weil viel zu kompliziert. Eine Fehleranalyse gibt es da soweit ich weiß auch nicht.

    • Doch. Steht ja im Text, dass Excel und Co. das auch kann. Aber die Anwendungen sind meist viel zu überladen dafür und insbesondere Excel kann mit den automatischen Interpretationen von Werten oft eher hinderlich sein.

      Nach meiner Erfahrung etwas umgänglicher mit CSV Dateien als Excel ist übrigens LibreOffice. Kann man sich als OpenSource ruhig mal ohne Risiko für die Bearbeitung von CSV zusätzlich auf die Platte legen

    • „Excel kann sowas nicht? …“
      Lies doch einfach den Artikel richtig, darin steht:
      „Üblicherweise werden entsprechende Dateien in Numbers oder Excel geöffnet, die von Apple und Microsoft zur Verfügung gestellten Tabellenkalkulationen können mit dem klassischen Dateiformat zwar umgehen, sind allerdings nicht für den Umgang mit den oft großen und unübersichtlichen Datenquellen optimiert.“
      … und den Rest hat „Ted“ in seinem Kommentar beschrieben.

    • Ah ja … Dann beschreibe doch mal bitte wie Du bei Excel Wrapping- und Separator-Zeichen etc. bei der Ausgabe bestimmen kannst. Das einzige Prog, das wirklich verlässlich (neben dem hier vorgestellten) umgehen kann ist LibreOffice.

      • der Unterschied ist, nicht nur eine csv in Excel zu öffnen, sondern Daten per csv import in eine bestehende Arbeitsmappe zu importieren. Hier kann man dann Trennzeichen usw. definieren…

        Das eigentliche Problem bei Excel ist aber, dass es führende nullen gern weglässt und man per hand immer entweder ans Anzeigeformat ran muss, oder oder oder…

      • Hast Du den Artikel gelesen? Es geht hier um das Bearbeiten, Speichern und erneutes Speichern/Exportieren von CSV-Dateien (bei Beibehaltung des CSV-Formats) und nicht etwa um das Importieren/Einfügen von CSV-Dateien in Excel-Mappen. Excel verfügt über keinerlei Werkzeuge um das Ausgabe-Format von CSV-Dateien zu bestimmen (Zeichensatz, Spaltentrenner, Zeichentrenner). Im Gegenteil: aus Kommas werden bei Excel Semikolons, einhüllende Zeichen/Zeichentrenner (z.B. einfaches oder doppeltes Anführungszeichen) entfernt Excel gnadenlos und der Zeichensatz ist immer UTF-8 und damit schrottet Excel die Datei

  • „Easy CSV Editor“ als Alternative – saubers Encoding, praktische Funktionen (fill, replace).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven